türhopser?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von -mama20- 16.05.11 - 16:49 Uhr

Weiß jemand wo ich ein guten Hopser finde der aber an die Decke zu montieren ist?

Beitrag von lilly7686 16.05.11 - 16:54 Uhr

Hallo!

Meine ehemalige Nachbarin hatte einen normalen Hopser an der Decke montiert #zitter
Und zwar mit zwei stabilen Haken, die sie in die Decke gebort hat, da hat sie das Teil dann drauf montiert.

(ich sag nicht meine Meinung, ich sag nicht meine Meinung, ich sag nicht meine Meinung, ohmmm)

#winke

Beitrag von bs171175 16.05.11 - 16:55 Uhr

Huhu
duck dich schon mal ,gleich fliegen die Steine !!!

Kenn mich da leider nicht mit aus ,wirst hier aber bestimmt nicht die Antwort erhalten die du erhoffst .
Wir sind hier bei Urbia ,da sind nur Übermuttertiere und ein Übermuttertier tut sein Baby doch nicht in einen .....



Sorry hätte vielleicht besser gar nicht geantworted
BS die es echt nicht bös meint

Beitrag von angeldragon 16.05.11 - 17:09 Uhr

was nur übermuttertiere? ich dachte normale auch nicht so ein mist aber auch #rofl#rofl

Beitrag von -mama20- 16.05.11 - 17:19 Uhr

ohjeee sehe schon.... den kindern wohl jeden Spaß untersagen ist eine lösung#schrei

Beitrag von lilly7686 16.05.11 - 17:26 Uhr

Warum Spaß untersagen?
Ich kann nur von meiner Tochter sprechen, aber die hat massig Spaß ohne Hopser. Sie kann sich umdrehen, lernte robben, mittlerweile krabbelt sie... Das macht irre viel Spaß. In einem Hopser kann man sich weder umdrehen, noch krabbeln...

Beitrag von miau2 16.05.11 - 17:39 Uhr

Mutig, das zuzugeben. Wird man doch hier gleich als Übermutter beschimpft, wenn man von derartigem Müll (ups, jetzt ist meine Meinung auch herausgerutscht) nichts hält.

(meine Kinder kennen Dinge wie Türhopser, Gehfreis und ähnliches auch nicht und haben jede Menge Spaß, und hatten den auch schon im Babyalter).

Beitrag von lilly7686 16.05.11 - 17:47 Uhr

Ach, ich hab mich an Worte wie Übermutter und Ökomama schon gewöhnt ;-)
Und ja, das bin ich sogar gerne, wenn es meinen Kindern dadurch gut geht :-)

Beitrag von bella2610 16.05.11 - 18:53 Uhr

Ich hab auch so einen Türhopser und meiner Maus macht das riesig spaß. Sie dreht sich bereits seit sie 3,5 Monate alt ist. Mitlerweile fängt sie an zu krabbeln und das trotz das ich sie manchmal in den Hopser setze.

Ich parke sie dort nicht stundenlang. Sondern nur wenn sie mal nicht so gute Tage hat und ich halt meiner Nahrungsaufnahme mal nachgehen muss. Leider ist bei uns in der Küche nicht so viel platz, dass ich sie dort auf eine Decke legen könnte, also setz ich sie halt kurz in den Hopser, dass sie in meiner Nähe ist und mich sieht. Das ist vielleicht alle paar Wochen mal für 10-15 min.

Also, ich find die Dinger gar nicht mal schlecht, wenn man wie ich nicht viel Platz hat!!!!

LG
Bella

Beitrag von melanie-1979 16.05.11 - 18:35 Uhr

Schon mal davon gehört, das Türhopser und Gehfrei schädlich für die Kleinen sind ?

Soviel zum Thema Übermutter und Spaß nehmen !!

Wenigsten informieren sich die sogenannten "Übermütter" vorher, was sie ihren Kindern wohl lieber nicht zumuten, um sie vor bleibenden Hüft- und Haltungsschäden zu bewahren !! #nanana

LG Melli (in dem Fall: auch eine dieser Übermütter !!!)

Beitrag von anchesen 16.05.11 - 19:05 Uhr

Ich halte mich sonst echt raus mit solchen Kommentaren, weil es halt echt nicht deine Frage ist, aber bitte überlege dir das gut mit diesem Hopser. Eine Bekannte von uns hatte so ein Teil und sie war ja so begeistert, hat dem Kleinem ja soviel Freude bereitet....! Sie hatte das Ding da konnte der Kleine noch nicht mal alleine sitzen. Mein Mann und ich waren dann zu besuch da war er ca 11 Monate alt und völlig geschockt. Als der Kleine sich an den Fingern seines Vaters festgehalten hat, ist er gleich immer runter so als würde er gleich los springen. Hat sich immer fallen lassen wie so ein Sack. Heute ist er 16 Monate alt und kann erst seit zwei Wochen laufen, ob er es sonst schneller gelernt hätte kann man nicht sagen. Es sieht jedenfalls schrecklich aus. Seine Beine sehen aus wie über eine Tonne gebügelt und er will immer noch hüpfen. Also da merkt man das das Ding ganz schlimme Schäden verursacht hat. Überlege es dir lieber noch mal! Liebe Grüße! Nadine

Beitrag von allybuchholz 16.05.11 - 20:10 Uhr

ich würd mit deinem kinderarzt sprechen.dann willst du sowas nicht mehr haben#liebdrueck

meiner sagte nur damals "sowas gehört genau wie gehfrei in kein kinderzimmer dieser welt und wann man sowas#paket bekommt,sollte man es gleich auf den müll werfen"

#winke

Beitrag von tonip34 16.05.11 - 20:38 Uhr

Hi, jetzt gebe ich als Therapeutin nochmal meinen Senf dazu. Dein Kleiner ist doch erst 5 mo, ein Altern in dem Kinder noch nicht alleine sitzen koennen, geschweige denn Stoesse auf die WS verarbeiten koennen.
Diese Belastung kann den Ruecken Deines Kindes auf Dauer schaedigen. Da er doch noch gar nicht ueber die noetige Muskulatur verfuegt.
Ich verstehe das leider gar nicht...jeder wuenscht sich doch ein gesundes Kind und wenn ueberall von diesen Geraeten abgeraten wird...warum macht man sich dann nicht ein paar mehr Gedanken, anstatt die die es richtig machen als Uebermuetter zu bezeichnen.


lg toni