Frage???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von candis84 16.05.11 - 17:31 Uhr

Nach welchen Kriterien sucht ihr eure Hebamme aus? Mich würde interessieren worauf ich achten muss. Braucht man eigentlich eine Hebamme. Bei mir besteht eine Risikoschwangerschaft und da wäre es doch besser, oder?

Danke für eure Antworten#winke

Lg candis84 mit Ü-#ei 19. ssw #verliebt und ihre #stern#stern#stern

Beitrag von moehre83 16.05.11 - 17:33 Uhr

huhu!
also ich hab mit ein paar telefoniert und dann termine ausgemacht.

ich hab sie nach kompetenz/ leistungsspektrum und vor sympathie ausgewählt.

Beitrag von hexe12-17 16.05.11 - 17:35 Uhr

Hi

also ich persönlich berede alles mit meinem FA und kann dort auch immer hin. Gelte auch als Risikoschwangere und muss seit der 21 SSW liegen. Habe mir nur eine Hebamme zur Nachsorge rausgesucht. Die kannte ich von einer Freundin. Die Chemie sollte auf alle Fälle stimmen. Würde vorab mal ein persönliches gespräch suchen. Den GVK macht wieder eine andere Hebamme und im KH ist es mir wurscht wer da ist, weil ich ja in ein anderes KH als da wo meine Hebi arbeitet.

LG und viel Glück
Hexe12-17

Beitrag von pauli2010 16.05.11 - 17:35 Uhr

Huhu,

also ich habe eine empfohlen bekommen und das war der totale Reinfall, leider haben wir das erst nach der Geburt gemerkt und sie dann rausgeschmissen und prombt wenige Tage später echt Probleme bekommen...haben dann bei uns im KH angerufen und die haben uns eine empfohlen und die war dann auch top. Mittlerweile kenn ich noch mehr Hebbis die alle super sind.

Ich würde auf jeden Fall nach Empfehlung und Sympathie gehen!

Lg

Beitrag von lucas2009 16.05.11 - 17:39 Uhr

Huhu,
ich habe grade letzte Woche mit meiner Hebi telefoniert die ich schon in der 1.SS zur Nachsorge hatte.
Bin durch meine FG´s und das erhöhte Gestose-Risiko ebenfalss ne Risko-Schwangere aber ich brauche die Hebi eben nur zur Nachsorge...
Gut mache nochmal neh GVK für "Fortgeschrittene" aber sonst brauche ich keine...
Wie haben nen Hebammenpraxis im Nachbarort, danach bin ich gegangen#

LG Julia mit Lucas (2.J), #stern#stern#stern und #ei (16+3)#verliebt