Frühchen wegen Diabetes?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Hier könnet ihr euch gegenseitig Rat und Unterstützung geben. Lest gern auch in unserem Magazin nach. 

Beitrag von danyela25 16.05.11 - 17:46 Uhr

Hallo!
Ich bin in der 33.WOche und habe echt nen ganz besch...... Diabetes.Er ist schlecht einzustellen.Heute war ich beim FA und der sagte dass der Kleine echt schon recht dick sei und er der 36.Woche entspricht.Jetzt muss ich am Mittwoch in eine Klinik mit Neo.
Gibt es von euch jemand wo man den Kleinen früher geholt hat aus diesem Grund?
Danke schon mal für die Antworten.

LG dany

Beitrag von rowan855 16.05.11 - 20:15 Uhr


Hi Du :-)

Also selber habe ich keine Erfahrung, aber einige Bekannte in der näheren Umgebung.

Meistens sind Diabetiker-Kinder wirklich größer und schwerer, so das man sie in der Regel knapp zur 36.Woche vorsichtshalber holt. Es gibt wohl auch Kh, in denen das nicht gemacht wird, ist aber oft so.

Mein Mann ist selbst Diabetiker und hat seit Beginn der Insulin-Therapie ungefähr 2-3kg zugenommen und wieder abgenommen. Was nun nicht mit dem vielen Essen zusammen hängt, sondern Insulin ist ein Mast-Hormon!!! Es ist schwerer sein Gewicht zu halten. Deshalb sind die Babys wohl auch schwerer, als sie sein könnten.

Bisher hatten trotz der 36.Woche keines der Kinder Schwierigkeiten gehabt (aus meinem Bekanntenkreis).

Hoffe das hilft Dir ein Bißchen zu verstehen. Stell Dir mal vor, Dein Kleiner würde bis zur 40.ssw so weiter wachsen.... ;-)

bye Rowan

Beitrag von catelus.3 16.05.11 - 21:59 Uhr

hallo

dick ist nicht gleich reif. und genau diese reife fehlt es den babys.
leider hilt ihnen das fettgewebe auch nicht wirklich weiter, sonder ist es eine zusetzliche belastung mit dem der körper zurechtkommen muß.
bei diabetes hat man meistens auch viel fruchtwasser was zu blasensprung führen kann, also zu frühgeburt

was bei diabetes hilft: frisches krautsalat, ananas und saure gurken

hoffe ich hab dir bischen weiterhelfen können
lg

Beitrag von bienchen681 16.05.11 - 22:24 Uhr

Krautsalat, Ananas und saure Gurken??? Wie soll das helfen?
Ich denke wenn der Blutzucker so schlecht ist hilft nur Insulin und ein guter Diabetologe. Bin seit 25 Jahren Diabetikerin, mein Kind kam mit ganz normalen Durchschnittsmaßen zur Welt und ich hatte auch kein vermehrtes Fruchtwasser, ich selbst kenne auch keine Diabetikerin die ein besonders großes Kind bekommen hat.

Wenn das Kind jetzt schon "zu" groß ist, wäre es vermutlich besser wenn es früher kommt. In einer Klinik mit einer guten NEOstation seit ihr auch gut aufgehoben.
Ich wünsch Dir und Deinem Kind alles Gute, das wird schon :-)

Beitrag von lydia08 17.05.11 - 11:09 Uhr

Hallo!

Danke dir für deinen Beitrag - sonst hätte ich hier noch die Krise bekommen, was hier für Tipps gegeben werden....wahrscheinlich bekommen haben wir Dm weil wir zuviel Schokolade gegessen haben oder was?!
Also was immer noch für Gerüchte im Umlauf sind und dann hier auch noch geschrieben werden, schrecklich!



@danyela25: Ich hoffe du hast einen guten Diabetologen? Das ist das A und O! In dieser Zeit braucht man nun mal ein Haufen Insulin!

Ich weiß nicht ob du Typ1 oder Typ2 oder SS-Diabetes meinst? Aber wenn ich dir berichten darf (Typ1 Diabetes): ich brauchte fast 4mal so viel Insulin am Ende der SS und unser Sohn kam auch putzmunter zur Welt! Aber alles nur mit einem guten Diabetologen (wenns gar nicht geht eben eine Klinik zum einstellen!) Alles Gute für Dich und die kleine Maus, das wird schon!

Beitrag von mama.ines 18.05.11 - 20:05 Uhr

es kommt drauf an.
ich hatte eine versteckte ss diabetis udn das wohl echt heftig!!
mein kleiner kam von selbst ein paar tage vor et aber hätten die ärzte dort als ich ins kh kam mit wehen us gemacht wäre es ein ks geworden da er auch übermäßig groß und schwer war!
wenn es dazu kommt das sie ihn früher holen wollen lass sie es machen.
er steckte bei mir fest und ärzte schmissen sich auf mein bauch(ging zumglück glatt)
das kind kann sonst auch schäden davon tragen,eine unterzuckerung die vll länger anhält und überwacht werden muss etc ich habe alles durchgemacht!
wenn du direkte fragen hast was so passiert ist mit meinem lütten dann schreib mir !
ich drück dir die daumen
lg