Heizstrahler?.. an die Erfahrenen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von stbh24 16.05.11 - 18:00 Uhr

Hallo,

ich habe ET Ende September und bin am überlegen ob ein Heizstrahler sinnvoll ist oder nicht?


Ich weiß es nicht, wer kann mir helfen???

LG Heike mit Knöpchen (21 SSW)

Beitrag von miau2 16.05.11 - 18:04 Uhr

Hi,
Wir hätten unseren Heizstrahler bei beiden Kindern nicht mehr hergegeben.

Grund ist einfach: wir haben den Wickeltisch im Schlafzimmer, da ist es relativ kühl. Und in dem Moment, wo man die Windel aufmacht und die kühle Luft an diese warme Umgebung kommt pinkeln viele Babys los.

Diese "Pinkelattacken" haben deutlich abgenommen, als wir beim ersten Kind (Mai geboren) den Heizstrahler montiert haben.

Außerdem fand ich es einfach gemütlicher, wenn man sich beim Abtrocknen nach dem Baden Zeit lassen kann für ein paar kleine Babymassage-Einheiten - und dafür nicht schon eine halbe Stunde vorher das komplette Zimmer in eine Sauna verwandeln muss.

jederzeit wieder mit Heizstrahler.

Viele Grüße
miau2

Beitrag von leona78 16.05.11 - 18:15 Uhr

Hallo,

ich kann einen Heizstrahler auch nur empfehlen - vor allem, wenn die Wickelkommode in einem unbeheizten Raum steht.

Durch dieses Teil wird Wickeln wesentlich entspannter, weil die Kleinen sich unter der Wärme sehr wohl fühlen.

Unsere Tochter liebt die Wärme ihres "Babygrills". Sie ist dann immer völlig entspannt, was das An- und Ausziehen sehr erleichtert. Außerdem kann ich mir beim Wickeln richtig viel Zeit für Streicheleinheiten oder Massage lassen und Lina auch mal für ein paar Minuten komplett nackt vor sich hin strampeln lassen.

Außerdem ist es Ende September ja nicht mehr wirklich warm und der nächste Winter kommt bestimmt.

Beitrag von elame 16.05.11 - 18:36 Uhr

Hallöchen,

ich hoff ich darf mal kurz was dazwischen fagen?! Also wir haben keinen, weil es bei uns nicht möglich ist einen anzubringen. Wickelplatz ist aber im Beheizten Bad und wir haben so einen kleinen Heizlüfter, mit dem man auf die schnelle eine sehr Gute Wärme erreichen kann. Meinst ihr, das reicht aus??? Unsere Kleine kommt im Juni.

Alles liebe

Ela

Beitrag von tulpe27 16.05.11 - 18:39 Uhr

Sagen wir mal so: die Hebammen empfehlen es nicht umsonst ;-)! Und man selbst mag es ja auch nicht, aus der Wanne in einen eiskalten Raum zu gehen oder? :-)

lg

Beitrag von mellipirelli1015 16.05.11 - 18:43 Uhr

Ja da kann ich mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen.#pro
Bei meiner Tochter (Oktoberkind) hatten wir einen Heizstrahler, den wir zum Glück aufgehoben haben. Denn bei diesem Baby (auch ein Oktoberkind), werden wir nicht darauf verzichten wollen!!!
Ich hab immer zwei Minuten vorwärmen lassen, bevor ich sie umgezogen hab. Das erleichtert wirklich einiges.
Vor allem, wenn man nachts wickeln muss. Die Vorstellung nachts aus dem Bett geholt und dann in der Kälte nackig gemacht zu werden ist für uns Erwachsene ja auch nicht so prickelnd!

Also ein definitives JA#pro für den Heizstrahler!

LG
Melli mit Johanna (4) und Klopfer 19.SSW

Beitrag von thereschen 16.05.11 - 18:51 Uhr

Unser erster Sohn wurde am 21.September geboren. Wir hatten von Anfang an einen Heizstrahler über dem Wickeltisch in seinem Zimmer und wollten den auch nie missen. Ohne hätte er zu sehr geforen.
Werden den nun für unseren 2. Zwerg wieder anbringen (sind umgezogen).

Wir haben den von reer mit Abschaltautomatik, was oft sehr sinnvoll war ;-)

LG Theresa mit Sami 19 Monate + Levin inside 29.SSW

Beitrag von jeani1504 16.05.11 - 19:26 Uhr

Hallöchen,

wir hatten keinen Heizstrahler. Meine Tochter war ein Winterbaby, aber wir hatten es immer sehr warm und hab auch keinen Heizstrahler vermisst.

Ich sehe es für sinnlos, wieder andere für Sinnvoll, da muss wohl jeder seine eigenen Erfahrungen machen, wenn ihr es immer eher kalt habt, lohnt es sich bestimmt. #kratz

LG

Beitrag von shoern 16.05.11 - 20:11 Uhr

Nie mehr ohne Heizstrahler;-)

Beitrag von belala 16.05.11 - 20:46 Uhr

Hallo Heike,

steht der Wickeltisch-unterlage in einem gut geheiztem Bad (wie bei uns seit dem 2.Kind) finde ich einen Heizstrahler völlig unnötig!

Unser 1.Kind wurde noch mit Heizstrahler gewickelt, da wir damals noch in einer kalten Whg. lebten.

LG,belala

Beitrag von thalia.81 16.05.11 - 21:07 Uhr

unbedingt! ich dusche im Winter auch gerne in einem geheizten Bad

Beitrag von velvetsnail 16.05.11 - 23:32 Uhr

Hallo,

ich habe 3 Kinder und nie einen Heizstrahler gehabt. Ich habe meinen Kindern auch nie den Popo geföhnt. Bei uns im Haus ist es warm. Wenn es richtig kalt wäre, würde ich mein Baby ja auch nicht ewig nackig lassen.


Gruß velvetsnail

Beitrag von nsd 17.05.11 - 07:40 Uhr

Hi!
Wir haben so einen Heizstrahler mit Standfuß. Ist super praktish. Im Schlafzimmer sollen ja zw.16-19 Grad sein. Wenn du dein Kind wickelst oder mal komplett umziehen musst nachts (ausgelaufene Windel oder während dem Wickeln nochmal gepullert) oder es gebadet hast und auf dem Wickeltisch anziehst, dann ist schon schöner wenn du es punktuell wärmer hast. Meine Maus war am Anfang ganz empfindlich, wenn es kalt war. Die Kleinen lieben es nackt zu sein und du kannst sie ohne schlechtem Gewissen länger nackt strampeln lassen.
Bedenke auchm, dass du in die kalte Jahreszeit kommst.
Diesen Winter war die Heizung ausgefallen, wegen teilweisen Stromausfall in unserem Haus (ja das gibt es), da eine Sicherung im Verteilerkasten der Stromgesellschaft defekt war. Wir konnten den Strahler ins Wohnzimmer stellen und zumindest das Wohnzimmer heizen....

Beitrag von wemauchimmer 17.05.11 - 09:14 Uhr

Unsere Mittlere ist auch ein Septemberkind. Wir haben keinen Heizstrahler. Wir wickeln im Bad, da ist es sowieso eher warm. Außerdem tust Du in der Regel das Kind beim Wickeln nicht ganz ausziehen (nur unten aufmachen) und es dreht sich um ein paar Sekunden. Da friert keinem Baby der Popo ab.
Also definitiv geht es gut ohne. Es ist bei uns auch keine Geld- oder Faulheitsfrage oder so.
LG