Hilfe!!! lungenreife??? fühchen??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von bergfan1979 16.05.11 - 18:19 Uhr

Hallo,

ich habe schon öfter gepostet. vor 2 wochen war ich beim fa, er meinte mein kind wäre zu groß und schwer. er meinte schon 41 cm und 1300 gramm in der 29 ssw und schickte mich ins kkh zum ultraschall. dort sagte man mir mein kind sei zu zart. also eher das gegenteil. ich solle alle 10 tage zur kontrolle kommen ob mein kind genügend wächst. heute war ich dann zur kontrolle. der proffesor kam sogar. haben mich mehrmals geschallt und kontrolliert. mein kind hat ca 80 g abgenohmen und wiegt heute bei beginn der 31 ssw 1136g. wäre laut denen ca 2 wochen zurück in der entwicklung.
soll am 1.6 wiederkommen, wenn es dann nicht zugenohmen hat lungenreife und das kind wird in der 34 oder 35 woche geholt.

kennt jemand soetwas und das kind ist weiter gewachsen?
was bedeutet lungenreife? muß ich dann ins kkh?

mach mir echt sorgen um meinen krümmel

ach so mein et wäre der 24.7

bitte um viele antworten

lg #zitter

Beitrag von tulpe27 16.05.11 - 18:26 Uhr

Hallo,

uns wurde letzte Woche ähnliches gesagt. Was sagen die denn zu deiner Plazenta und zu der Nabelschnur? Wird dein Baby gut versorgt?

Hier ein Auszug von wiki zur Lungenreife:

Bei einer drohenden Frühgeburt werden üblicherweise Maßnahmen zur Unterstützung der Lungenreifung des Kindes vorgenommen: Durch vorgeburtliche Gaben von Glucocorticoiden (Cortison, Betamethason) an die Mutter wird die Bildung des Surfactants in den Lungen des Kindes angeregt. Surfactant ist ein Gemisch aus Phospholipiden und Proteinen, das durch die Reduktion der Oberflächenspannung in den Lungenbläschen für die Entfaltung der Lungen notwendig ist.

Beitrag von bergfan1979 16.05.11 - 18:59 Uhr

hallo,

die durchblutung, der doppler und so war in ordnung! das hat er extra nochmal nachgesehen.

lg

Beitrag von tulpe27 16.05.11 - 19:28 Uhr

Dann sitzen wir im selben Boot :-) außer dass wir heute erst 27+0 sind.
Zu uns hat der Chefarzt gesagt, dass er mich in 3 Wochen wiedersehen will. O-Ton: es gibt nicht für alles eine medizinische Erklärung. Manchmal sind Kinder einfach kleiner als andere. Genau wie Erwachsene.

Ich bin der Meinung, dass die uns gleich da behalten hätten, wenn es total dramatisch wäre, dass wir 2 Wochen hinterher sind. Und alle anderen Organe sehen super aus.

Im Endeffekt bin ich froh, dass die Kleine gut durch die Plazenta/ Nabelschnur versorgt wird und das es an nichts mangelt.

Guck mal im Frühchen-Forum. Selbst wenn es früher kommt, haben die mir da super Mut gemacht. Wir sind also nicht die einzigen ;-)

lg

Beitrag von nanunana79 16.05.11 - 18:27 Uhr

Hmm, also ich glaube ich würde nochmal die Meinung von einem anderen Arzt einholen, da ist so viel hin und her, das klingt alles etwas komisch.

Soweit ich weiß wird für die Lungenreifespritze eine stationäre Aufnahme empfohlen ist aber wohl nicht zwingend notwendig. Ich habe die bei meinem Großen in der 32.SSW bekommen, weil ich vorzeitige Wehen hatte. Ich habe 2x im Abstand von 24 Stunden eine Spritze in den Po bekommen.

Liebe Grüße

Beitrag von blume10 16.05.11 - 18:27 Uhr

Hallo,

ja ich kenne das. Wurde auf Grund von Plazentainsuffizenz ins KH geschickt von meinem FA. Dort wurde dann festgestellt das mein Kind zu klein für die woche und zu leicht war. War in der 34. Woche und sie wog 1568 g. Lag dann 3 Tage im KH und bekam Sauerstoff und Strom zur besseren durchblutung der Plazenta. Na genau diesen 3 Tagen mußte sie dann per Not-KS geholt werden. Also bei mir hat da nichts mehr geholfen. Scheint aber bei dir noch nicht so schlimm zu sein. Habnen doch bestimmt doppler bei dir gemacht. Die Lungenreifen spritzen bekommst du damit sich die Lunge schneller fertig bildet und den Kind dann eventuell ohne sauerstoff auskommt. Ich hab das gar nicht bekommen und sie hat ohne sauerstoff geatmet. Mach dich nicht so verrückt, das ist nicht gut fürs kind. Viel ruhe wurde mir gesagt das soll die durchblutung der Plazenta verbessern.

Drück dir die Daumen das es noch wächst und zunimmt. Falls du noch fragen hast, ich bin gerne für dich da.

LG Blume10

Beitrag von bintia08 16.05.11 - 18:27 Uhr

Abgenommen???

1. Sagte man mir das es nicht möglich ist!
2. Wie wollen die das genau sagen? Sind doch alles nur schätzungen!

Mein Bub bekam in der 29 und noch einmal in der 34 ssw die Lungenreife. Es hat ihm nicht geschadet ganz im Gegenteil. Er kam bei 34+5 mit 2170 g zur Welt. In der 29 ssw sagte man mir er hätte schon ganze 2900 g. Und agenommen hat er ganz sicher nicht mehr (laut Ärzte nicht möglich).... Er trank nicht so gut an der Brust. Aber atmen und an der Flasche saugen klappe ganz gut.... Ja es gibt immer Ausnahmen ab da hoffen wir mal das es nicht so ist.

Du selbst wenn dein Baby in der 34-35 ssw zur Welt kommen sollt ist es kein extrem Frühschen mehr und steckt das ganze super weg....

lg

Beitrag von bintia08 16.05.11 - 18:31 Uhr

Ach ja die Lungenreife....

Das sind 2 kortison spritzen die du natürlich an 2 Tagen bekommst. dafür musst du ins KH aber nur zur überwachung weil auch Nebenwirkingen geben kann .
Nach 2-3 Tagen darf man meist wieder Heim....

lg

Beitrag von julie1108 16.05.11 - 18:30 Uhr

Hi,

ui, das sind ja keine schönen Nachrichten. Die Lungenreifespritze bekommt man, damit die Lunge des Kindes schneller ausreift und das Kind dann besser klar kommt, wenn es früh zur Welt kommt. Soviel ich weiß musst du dafür ins Krankenhaus.

LG