Probezeit und Schwangerschaft?????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ladylike89 16.05.11 - 18:24 Uhr

Hallo Mädls.

Kurze Vorgeschichte.

Arbeite nun seit November in meiner neuen Arbeit die mir sehr viel Spaß macht. Bin dort zuerst über eine Zeitarbeitsfirma eingestellt worden und da sie sehr zufrieden mit mir sind, werde ich zum ablauf der 6 monatigen Probezeit der leihfirma, nun in ein festes Arbeitsverhältnis der Firma übernommen.

So nun habe ich natürlich neue Probezeit von 6 monaten da ich ja jetzt den Vertrag der Firma unterschreibe.

Wie wäre es dann wenn ich in dieser Probezeit schwanger werde????

Können die mich dann kündigen????

Ich habe es zwar nicht vor aber es könnte passiert sein.

Danke schon mal für die Antworten!

LG Ladylike89#sonne

Beitrag von shorty23 16.05.11 - 18:26 Uhr

Hallo,

lies mal hier, ist ein ganz guter (und nicht zu langer Beitrag)
http://www.kinder-aktuell.de/recht-sicherheit/schwangerschaft-probezeit-kuendigung-1213/

LG

Beitrag von zarte1610 16.05.11 - 18:27 Uhr

Hallo,

erstmal musst du falls die Frage kommt ob du schwanger bist nicht antworten und es ist kein Kündigungsgrund!!!

Aber ich könnte mir gut vorstellen das eine Firma immer einen Grund finden könnte....

Viel Erfolg!!!

Lg Nicole

Beitrag von shaja28 16.05.11 - 18:28 Uhr

Hallo!


Schau mal hier den link an der könnte interessant für dich sein.


http://www.kinder-aktuell.de/recht-sicherheit/schwangerschaft-probezeit-kuendigung-1213/


Viel glück mit der neuen Arbeit :)

lg

Beitrag von holly-sue 16.05.11 - 18:29 Uhr

Ich würde dir auch empfehlen, während der Probezeit noch zu verhüten.
Ein fester Arbeitsplatz ist schließlich viel wert!

Alles Gute #blume

Beitrag von firerchrissy 16.05.11 - 18:35 Uhr

Hallo,

also prinzipiell hast du in der Schwangerschaft Kündigungsschutz. Sowohl ordentlich als auch außerordentlich.

Kommt nur nicht so gut beim Arbeitgeber rüber wenn du gleich in der Probezeit ein Baby bekommst.

Alles liebe!

Beitrag von ladylike89 16.05.11 - 18:38 Uhr

Ne ich habs auch wie gesagt noch nicht vor.
Nur würde mich das interessieren falls das doch der Fall sein sollte.

Also kann ich nicht gekündigt werden oder?
Nach dem Bericht nach ja doch... bzw ich bekomme einen Jahresvertrag der dann wieder verlängertn wird aber dann kann ich ja nicht gekündigt werden oder??
Bin grad etwas verwirrt #sorry

Beitrag von firerchrissy 16.05.11 - 18:57 Uhr

Er kann dich nicht kündigen, außer deine Probezeit ist als seperater Arbeitsvertrag gekennzeichnet!

Da aber dein Arbeitsverhältnis befristet ist, läuft dein Arbeitsvertrag bis zu dem vereinbarten Tag und endet. Der Arbeitgeber muss dir keinen unbefristeten Arbeitsvertrag geben oder deinen Vertrag verlängern.

Sollte dein Arbeitgeber dich kündigen wollen solltest du innerhalb von 3 Wochen Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht einreichen.

Schau dir am besten mal § 9 Mutterschutzgesetz an, da steht alles drin.

LG