Spontangeburt nach 1+ KS - wie "angehen"?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von claire_fraser 16.05.11 - 18:27 Uhr

Hallo zusammen!

Ich bin jetzt mit Baby Nr. 3 schwanger und wuerde sehr gerne spontan entbinden.
Wie seid ihr vorgegangen? z.B. habt ihr Oberaerzte diverser Kliniken angerufen/geemailt ob sie dieses Vorhaben unterstuetzen?

Habe jetzt schon mehrmals gelesen die alte KS Narbe sollte geschallt werden, keine Einleitung/PDA.

Wuerde mich freuen andere Mamas mit diesem Vorhaben zu finden oder einfach Tipps zu hoeren, wie ihr das eben angestellt habt.

Vielen Dank!

Beitrag von kathrin19 16.05.11 - 19:25 Uhr

hallo

Meine erste tochter war ein Not Ks und bei der 2 wurde in der 38SSW Eingeleitet! Und es gab keine komplikationen mit der Narbe sie wird wärend der Geburt immer mit beobachtet ob alles hält und okay ist!

Ich werde auch jetzt wieder normal Entbinden!

unsere klinik ist nicht für KS wen es nicht notwendig ist! Habe mich nicht umgehört! Wenn du eine normale geburt machen willst ist das ja deine Entscheidung! Was meinte deine FA darft du normal Entbinden?


LG Kathrin (32SSW)

Beitrag von lieke 16.05.11 - 19:28 Uhr

Hallo,

nach KS spontan zu entbinden ist doch heutzutage ganz normal. Selbst Hausgeburten sind möglich. Nach 2 oder 3 KSen wird es schwieriger, gibt es aber auch.

Die Meinungen gehen allerdings weit auseinander, so dass es dir wahrscheinlich am meisten hilft, dich vor Ort zu erkundigen, bei der Hebamme oder FA, wo du auch entbinden möchtest.

Diese Narbenmessungen scheinen bei manchen beliebt, vom vielen aber als sehr ungenau kritisiert zu werden.

Ich habe selber nach KS zweimal vaginal entbunden, beide Male eingeleitet, einmal mit PDA. Geht alles, sollte nur nicht unüberlegt gemacht werden.

LG

Beitrag von claire_fraser 16.05.11 - 19:42 Uhr

das macht mir etwas Mut zu hoeren, dass es zu schaffen ist!

Ich bin noch im 1. Trimester und habe meine FA noch nicht darauf angesprochen (hatte ich beim alten FA gemacht und da wurde mir gleich ein "no go" gegeben :-( )

Werde jetzt wohl direkt diverse Kliniken kontaktieren und mir so ein Bild machen.