Termin verschieben?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von caroline0204 16.05.11 - 18:39 Uhr

Ich habe mal eine Frage.

Mein Freund und ich wollen gerne heiraten. Eigentlich sollte das erst nächstes Jahr im Juni sein. Nun hat er mir erzählt, er würde gern dieses Jahr eine "heimliche" Hochzeit haben. Quasi nur wir beide und unsere Eltern. ich wollte eigentlich eine Feier mit ca. 30Gästen feiern.

Hat jemand von euch seine Hochzeit einfach nach vorne verlegt und dann später nochmal nachgefeiert? Kirchlich heiraten geht nicht, weil wir beide nicht in der Kirche sind.


Danke Caro

Beitrag von bemmchen 16.05.11 - 19:12 Uhr

ich glaube seit ein paar jahren kann man sowas ähnliches wie kirchlich heiraten al normalperson...da holst du dir sowas ähnliches wie den segen ab oder gottes einverständnis...könnt ja mal bei euch in der kirchgemeinde anrufen die wissen das meist genauer...das wäre ja dann ne möglichkeit da die feier zu machen ;)

Beitrag von pangea77 16.05.11 - 19:19 Uhr

Hallo!

Es gibt die Möglichkeit einen freien Redner zu engagieren. Der übernimmt die Rolle des Pfarrers, ist aber keiner, und hält eine Trauung ab.
Es gibt nicht viele die das machen und snd oft lange im vorraus ausgebucht. Kostet natürlich (aber die Kirche schließlich auch).

Vielleicht ist das eine Lösung für euch.

Viele Grüße
Pangea

Beitrag von gh1954 16.05.11 - 19:28 Uhr

>>>Kostet natürlich (aber die Kirche schließlich auch).<<<

Wenn man die Kirche nicht kaufen möchte, ist die kirchliche Trauung kostenlos.

Beitrag von pangea77 16.05.11 - 20:55 Uhr

Interessante Info. Hab echt gedacht, dass sie Gebühren wollen. Wir sind bei der Planung noch beim Standesamt. Dann kann ich das Geld ja für was anderes ausgeben. #winke

Beitrag von jenny-79 16.05.11 - 21:00 Uhr

Hi,

wir haben für unsere evangelische Trauung vor fast sechs Jahren nichts bezahlt.

LG
Jenny