Frischen Tee zubereiten?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von sanara200 16.05.11 - 19:28 Uhr

Hallo!

Hoffe jemand kann mir helfen:

Ich habe derzeit Jiaogulan im Garten (aber noch in einem Behälter) stehen, denn ich würde mir gerne daraus Tee zubereiten. Auch die Marrokkanische Minze hab ich gekauft.

Kann mir jemand sagen - eigentlich bescheuert, dass ich das nicht weiß... - aber naja, also kann mir jemand sagen, ob man zur Zubereitung von Tee die Pflanzen

- frisch oder
- immer nur getrocknet

verwendet??

Für den Winter trocknen, oder für den Vorrat - OK, aber kann ich nicht auch frische Blätter mit kochendem Wasser übergießen?

Was muss ich beachten?

Wer kennt sich mit Tee aus - bin eine Anfängerin. Habe ums Eck so einen tollen Bauer, der alle möglichen frischen Kräuter verkauft, da dachte ich mir: wenn du so an der Quelle sitzt, das ist doch was tolles! #verliebt#verliebt

Außerdem hab ich kaum noch Lust auf den Fertigpackung-Tee. Ein Teegeschäft ist für mich hier schwieriger zu erreichen als jetzt der tolle Bauer...

Also in Zukunft soll's bei mir frisch auf den tisch #mampf

Beitrag von dore1977 16.05.11 - 21:12 Uhr

Hallo,

die Jiaogulan Pflanze kenne ich gar nicht, die werde ich gleich mal googlen. Die Pfefferminzblätter pflückst Du von der Pflanze wäschst sie kurz mit Wasser (Schnecken, Käfer entfernen) dann schneidest Du die Blätter klein und übergießt sie mit heißem Wasser. Lässt das ganze nach Geschmack ziehen und dann #mampf

Du kannst die Blätter natürlich auch trockenen und dann aufbrühen.

LG dore

Beitrag von sanara200 16.05.11 - 21:14 Uhr

jiaogulan kann ich nur empfehlen, ist das "Kraut der Unsterblichkeit" und macht unheilbar gesund ;-)

Beitrag von kawie2106 17.05.11 - 08:09 Uhr

Hallo,

kannst du ganz genauso frisch überbrühen!! Wir essen die Jiaogulanblätter auch manchmal einfach so beim durch den Garten gehen!
Mein Mann und mein Sohn stehen z.Z. voll auf Spitzwegerichtee (wächst in der Wiese). Dieser Tee mit etwas Honig ergibt ein super Hustentee der aber auch sonst schmeckt!

lg Kawie