Belara Pille?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von janine92 16.05.11 - 20:14 Uhr

Hey leute habe mal ne frage meine freundin nimmt die pille von belara und die nimmt sie seit 2 jahren ihre tage kommen immer pünktlich jetzt ist sie schon eine woche überfällig sie hat sie aber nicht vergessen soweit sie weiss wollte mal ne umfrage machen wer ist trotz dieser pille schwanger geworden?#winke

Beitrag von sunnyside24 16.05.11 - 20:19 Uhr

Ich kann nur sagen, ich wurde mit der Belara nicht schwanger, habe damit sicher verhütet und das problemlos. Ich denke solange sie die Pille wirklich jeden Tag und immer zur gleichen Zeit genommen hat, weder Durchfall noch Übelkeit hatte und auch kein Antibiotika genommen hat, dürfte sie nicht schwanger sein. Eine Pille ist zu 99,99% sicher, aber natürlich nur bei korrekter Anwendung. Es ist aber immer wieder witzig, wie viele Tropi Kinder es doch angeblich gibt, obwohl die Wahrscheinlichkeit wirklich verschwindend gering ist. Übrigens verstehe ich nicht ganz, wieso sie nicht einfach einen Test macht, klingt ja nicht grad so als wäre es ihr nicht Recht...

Beitrag von anyca 16.05.11 - 20:27 Uhr

Bei mir hat die Belara auch einwandfrei funktioniert - erst nach dem Absetzen wurde ich praktisch sofort schwanger.

Beitrag von kio518 16.05.11 - 20:32 Uhr

Gut ich kenn die Pille nicht und immerhin bleiben ja noch 2% Unsicherheit.
Mit meiner Pille hatte hab ich auch sicher verhütet, allerdings hat meine Mutter dieselbe genommen und das noch 3 Monate nachdem sie mit mir SS war. Bloß hat sie die Pillen auch gern mal trocken, also ohne einen ordentlichen Schluck zu trinken genommen und das kann schon ein Anwendungsfehler sein.
Deiner Freundin würde ich enen Test empfehlen, sofern sie nciht gerade enormen Stress hatte im letzen Monat. Da ist bei mir auch mal die Blutung weggeblieben wenn es arg schlimm war, allerdings konnte ich eine SS auch ausschließen, denn die Geschichte von Maria glaub ich nicht. ;-)
LG

Beitrag von corry275 16.05.11 - 20:32 Uhr

Habe die Belara jahrelang genommen und sie hat auch bei Antibiotika und anderer Medikamenteneinnahme immer gewirkt.

Hatte aber auch ein paarmal das Problem das ich überfällig war, wegen Stress, Erkrankungen, etc.

HAb jetzt aber drei Jahre nix mehr genommen

Beitrag von mainecoonie 16.05.11 - 20:42 Uhr

Also schwanger wurde ich mit der Belara nicht. Die Pille gehört ja auch nicht gerade zu den schwach dosierten. War immer zuverlässig!

Viele Grüsse,

Mainecoonie mit Babyboy ET-24