WW und Spirale, wer hat erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von simmi200 16.05.11 - 20:33 Uhr

Hallo ihr alle.
Ich mache seit 3 Monaten WW. Mein Kind nr 2 ist jetzt 6 Monate alt. In den ersten 8 Wochen sind 4 Kilo runter. Super also.
Aber seit knapp 5 wochen stehe ich total auf der Stelle. Trotz Sport (Das erste mal seit Jahren wieder) will es nicht.
Ich hab mir dieHormonspirale legen lassen. Keine Nebenwirkungen bis jetzt.
Aber ich hab unheimlich schiss, das es deswegen so langsam geht.
Kennt ihr das?
Hat jemand Vergleiche?

Liebe grfrustete Grüße

Beitrag von carrie23 16.05.11 - 21:19 Uhr

Hormone können durchaus die Abnahme stoppen, besser wäre eine Kupferspirale oder die Gynefix gewesen.

Beitrag von simmi200 16.05.11 - 21:26 Uhr

Huhu
Kupferspirale kam für mich nicht in Frage, meine Schwester ist ein Kupferspiralenkind und ich hab eh so sehr starke blutungen. Hatte Angst das die noch stärker werden. Wobei Argument 1 das bessere war. Und ob ich Pille oder Spirale nehme... tja.

Liebe Grüße

Beitrag von carrie23 16.05.11 - 21:29 Uhr

die gynefix soll so sicher sein wie die pille aber ohne hormone, das ist ein verhütungskettchen. hab mir selber die infobroschüre geholt und mit meinem gyn drüber gesprochen weil ich angst hatte das hormone meine abnahme stoppen. hab mich dann nur dagegen entschieden weil die für 5 jahre gedacht ist und 450 euro in österreich kostet. wenn man bedenkt dass wir im frühjahr nächstes jahr wieder loslegen wollen mit dem vierten kind zahlt es sich nicht aus und nachher werde ich ohnehin sterilisiert

Beitrag von yh400 17.05.11 - 10:21 Uhr

Hallo simmi

Ich habe seit Juni 2008 die Mirena und habe durch die Spirale viel zugenommen. So um15 kg.
Mit WW habe ich das auch wieder in den Griff bekommen. Durch ein OP konnte ich mich dann nicht mehr so an den Points Plan halten wie gewohnt und habe dadurch schnell wieder zugenommen.
Was ich damit sagen will ist, ich komme gut mit der Mirena zurecht, habe aber deutliche Gewichtszunahmen, die ich nur mit WW in Grenzen halten kann. Mal klappt es besser, mal geht es gar nicht.
Zur Zeit lebe ich wieder nach dem Points Plan. Ich habe noch 2 Jahre mit Mirena, aber ob ich das noch aushaltem dieses ewige hin und her , weiß ich nicht...

LG yh400

Beitrag von simmi200 17.05.11 - 11:30 Uhr

Huhu

nimmst du denn ab mit den Pro Points? Ich habe gar nicht durch die Mirena zugenommen, aber es will eben einfach nicht weniger werden. Bzw hänge ich eben bei einer Abnahme von 4 Kilo fest.
Wie siehts bei dir aus mit dem Abnehmen?
Liebe Grüße

Beitrag von yh400 17.05.11 - 20:36 Uhr

Ja, ich ernähre mich nach dem Pro Points Plan. Wenn ich mich wirklich dran halte, dann klappt das auch. In der letzten Woche habe ich 2 Kg verloren.

LG yh400

Beitrag von kugelsabs 17.05.11 - 12:34 Uhr

Meine Kleine ist jetzt 8 Monate. Habe seit ca. 5 Monaten die Mirena und seit Ende Januar mache ich Diät. Habe seitdem 16 kg abgenommen. Also bei mir wird nichts gehemmt.
LG

Beitrag von simmi200 17.05.11 - 12:37 Uhr

Gott sein Dank.
Das baut mich auf. Dann muss ich weiter suchen woran es bei mir liegt, aber Gratulation zur tollen Abnahme.

Beitrag von saraki 18.05.11 - 17:57 Uhr

Hallo,

ich hab 8 wochen nach der geburt auch die mirena einsetzen lassen... ich hatte noch sehr viele schwangerschaftspfunde drauf ( 89 kilo bei 1,72)
hab dann mit WW begonnen und in 9 Monaten 28 Kilo abgenommen ... ging wirklich super.. ich war aber auch die ersten 7 Monate fleissig bei den Treffen... das hat mich natürlich zusätzlich motiviert...

lg und viel erfolg weiterhin
saraki