Wassergeburt nach Kaiserschnitt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zimi1 16.05.11 - 20:34 Uhr

Huhu!
Wisst ihr, ob nach einem Kaiserschnitt (6 Jahre her) eine Wassergeburt möglich ist? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht???

Beitrag von pauli2010 16.05.11 - 20:37 Uhr

Huhu,

das KH in dem meine Schwägerin entbunden hat, hat das abgelehnt, gut im Endeffekt wurde es wieder ein KS, aber als sie das gefragt hat hieß es dass das nicht gemacht wird, da falls die Narbe reißt man ihr schlechter helfen könne.

Baden an sich ja, aber nicht die letztendliche Geburt

Beitrag von qrupa 16.05.11 - 21:19 Uhr

Hängt letztendlich von der Klinik ab. Hier wäre das kein Problem gewesen, aber ich hab meine Tochter lieber zu Hause im Wasser geboren

Beitrag von zimi1 16.05.11 - 21:27 Uhr

Oh? Das hast du dich getraut? Hattest du keine Angst das der Uterus reißt? Zuhaus ist es doch gefährlich, oder nicht?

Beitrag von qrupa 17.05.11 - 07:58 Uhr

nein, hatte ich nicht. In der Klinik hätte ich davor Schiß gehabt. Ich hab mich rundum informiert und die Hausgeburt als sicherere Alternative empfunden. Da streßt mich nämlich keiner dass es endlich mal vorangehen müßte (meine Geburten dauern etwas länger) und will nachhelfen, es ist ununterbrochen eine hebamme bei mir, die Zeit hat, mich, mein Baby und auch meine Narbe seit Monaten kennt, die mich absolut ernst nimmt, wenn ich sage dass sich was merkwürdig anfühlt oder auch nur ein ungutes Gefühl habe,...
Ich persönlich würde gerade wegen dem KS nicht mehr in eine Klinik gehen.