Frage wegen Elterngeld

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von miniclub1978 16.05.11 - 21:10 Uhr

Hallo,

habe ein paar Fragen wegen Elterngeld. Zurzeit habe ich einen Minijob und würde eine Einmalzahlung von der KK demzufolge bekommen.

Bekomme ich nach dem ET sofort Elterngeld oder erst nach den 8 Wochen Mutterschutz? Kann man das Elterngeld auch auf 2 Jahre aufteilen?

Leider habe ich nur den Rechner für Elterngeld gefunden und ansonsten keine Info.

Vielen Dank an Euch.

LG
Sandra

Beitrag von grinsgesicht 16.05.11 - 21:16 Uhr

So Elterngeld kannst du auf zwei Jahre teilen.
Wenn du Anspruch auf Mutterschutzgeld von der Krankenkasse hast dann bekommst du zwei Monate kürzer das Elterngeld (es wird dir abgezogen wenn es über das Monatliche Elterngeld geht) z.B. Elterngeld bekommst du 300Euro und Mutterschaftsgeld bekommst du 350Euro. Dann bekommst du die zwei Monaten kein Elterngeld und auch nicht nachgezahlt. Das Elterngeld fängt dann erst nach den 8Wochen an und geht dann 10Monate oder du teilst es dann und hast weniger Geld aber länger.
LG

Beitrag von beat81 16.05.11 - 21:18 Uhr

Bei NUR nem Minijob hat man keinen Anspruch auf Mutterschaftsgeld ;-)

Beitrag von susannea 16.05.11 - 23:38 Uhr

Doch, aber nicht von der KK ;)

Beitrag von susannea 16.05.11 - 23:39 Uhr

Warum sind eigentlich hier 8N Wochen schon wieder 2 Maonte. Da muss wohl noch etwas geübt werden!

Beitrag von beat81 16.05.11 - 21:17 Uhr

Huhu,

du hast also NUR den Minijob? Bist also familienversichertbei der KK?

Wenn das so ist, bekommst du die 210 Euro vo Bundesversicherungsamt und direkt nach der Geburt geht das Elterngeld los. Das bedeutet, dass die 210 Euro nicht aufs Elterngeld angerechnet werden. So wurde es mir noch vor ein paar Monaten vom BVA erklärt.

LG beat

Beitrag von miniclub1978 16.05.11 - 21:23 Uhr

Ja genau - danke für die schnelle Hilfe. Mit den € 210,-- habe ich auch gelesen, jedoch nicht, wann das Elterngeld danach genau beginnt. Tausend Dank #danke

Beitrag von miniclub1978 16.05.11 - 21:23 Uhr

achso - ja nur Minijob und familienversichert.... ;-)