Was mach ich nur falsch - frust-

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von angela-25 16.05.11 - 21:13 Uhr

hallo,

ich bin total frustiert. Meine Tochter fast 4 Monate alt schreit und weint seit ca. 2 Wochen nur noch herum. Ich weiß bald nicht mehr was ich machen soll? Was mache ich falsch? Wenn sie hunger hat, bekommt sie die flasche! Wenn sie müde ist, wiege und wippe oder kuschel ich mit ihr. Doch schlafen, ich bin doch nicht müde. Spielen geht 5 minuten gut!
Wer kennt das

Beitrag von solina77 16.05.11 - 21:28 Uhr

Hallo, Angela,
nix machst Du falsch. Klingt nach 19-Wochen-Schub.
Es geht vorüber. Hilft zwar momentan nicht, vielleicht lässt es sich aber mit dieser Gewissheit etwas geduldiger damit umgehen.
Wir hatten das hauptsächlich nachts. Mein Mann hat sich den Kleinen dann morgens gegen 4, 5 Uhr mal aus dem Bett geangelt und ihn in einem anderen Zimmer bespasst und gefüttert (hatte abgepumpt), so dass ich mal "ausschlafen" und wieder Kraft tanken konnte. Das war toll. #verliebt
Viele Grüße
S.

Beitrag von felicia2010 16.05.11 - 21:31 Uhr

Ach du Arme, lässt du sie auch mal öfter "alleine" liegen oder so? Vielleicht weint sie deswegen, wenn du möchtest kannst du ja mal probieren sie ganz oft ins Tragetuch oder ähnliches zunehmen, das hilft vielen Kindern die viel weinen. Außerdem ist es praktisch, du kannst dann auch viel nebenher machen, z.B. kochen, essen, putzen oder spazieren. Am Anfang habe ich sie eher wenig getragen, weil ich Rückenschmerzen hatte, aber dann hab ich so einen afrikanischen Kanga (normales Tuch) probiert, man trägt die Kinder da auf dem Rücken, das ist echt super!
Schläft sie alleine oder bei euch im Bett?
Unsere schläft immer bei uns im Bett, da fängt sie erst gar nicht an zu weinen. Und seitdem wir gemerkt haben das sie keine Windeln mag, haben wir die Windeln weggelassen, also ganz ohne (wir merken wann sie muss) und jetzt ist sie das liebste, zufriedenste Baby überhaupt. Das hat bei uns echt prima geholfen, allerdings ist das natürlich nichts für jeden und viele finden es auch echt seltsam.

Hoffe du konntest mit ein paar Tipps was anfangen.

Beitrag von ulmerspatz37 17.05.11 - 06:29 Uhr

Hallo,

das finde ich interessant. Wie merkt ihr das, wenn ihr schlaft in der Nacht. Ich meine, wie merkt ihr das rechtzeitig? Eure Kleine meldet sich dann immer bevor sie Pippi macht?
LG

Beitrag von angela-25 16.05.11 - 21:43 Uhr

Sie ist erst 16 wochen alt, allerdings übertragen. ausgerechnet 12.01 gekommen 21.01. Muss man dass dan mitzählen?

Also im Schlaf ist sie sehr unruhig! Weint auch manchmal im schlaf
Die arme maus!
Sie kommt aber weiterhin nur 2mal die nacht und schläft in ihrem beistellbett neben mir!

ja, ich lasse sie manchmal kurz in der Wippe liegen, da ich nur schnell den haushalt machen will. höchstens 5 minuten. Doch alles dauert für sie zulange. So ein Tragetuch kann ich leider nicht nehmen. Habe starke Rückenprobleme sowie seit der geburt hüftprobleme.

Beitrag von felicia2010 16.05.11 - 22:07 Uhr

oje, das ist ja blöd mit deinem Rücken/ deiner Hüfte. Wie gesagt ich hatte auch immer Rückenprobleme (Wirbelsäule ist nicht so ganz normal :-p ) aber mir hat das Tragen geholfen, weil sich dadurch mehr Muskeln gebildetet haben und ich jetzt deswegen wirklich mehr Rückenschmerzen habe. Aber ist ja auch bei jedem anders... Ich inde dann kannst du eigentlich gar nicht so viel anders machen! Ich hab mit (weis nicht mehr genau wie alt sie war) 3 - 4 Monate halt eine bunte Kinderwagenkette gekauft und mit der hat sie immer ewig spielen können. Das hat mir geholfen, dann konnte ich sie auch mal ein paar Minuten liegen lassen... Wird schon werden! Kopf hoch und mach was dein Gefühl dir sagt das es richtig ist, dann kannst du gar nicht so viel "falsch" machen!

Beitrag von solina77 16.05.11 - 23:55 Uhr

"Sie ist erst 16 wochen alt, allerdings übertragen. ausgerechnet 12.01 gekommen 21.01. Muss man dass dan mitzählen? "

Hey, ich nochmal. Ob man das Alter "korrigiert" weiß ich nicht genau. Allerdings muss der 19-Wochen-Schub nicht genau mit 19 Wochen kommen. Heißt halt so, kann aber auch ein wenig früher oder später sein. Das ist von Kind zu Kind unterschiedlich.

Das Deine kleine Maus momentan gelegentlich im Schlaf weint ist für das Alter auch normal. Die Kleinen bekommen tagsüber schon sooo viel mit, viel mehr als wir Großen im Allgemeinen so denken und das wird dann nachts im Schlaf verarbeitet. Weinen z.B. ist da ein Ventil um Spannungen abzubauen.

Wir sind ganz gut damit gefahren, unserem Sohn dann einfach kurz über den Kopf zu streichen, um Ihm Nähe und Geborgenheit zu vermitteln und damit er merkt, dass wir da sind. In der Regel hat er dann gut weitergeschlafen.

Du findest bestimmt das Richtige für Euch. #herzlich Beobachten und analysieren ist gut, aber mach Dir nicht zu viele Sorgen und lass Dich nicht beunruhigen. Das überträgt sich auf die Kleinen.

Alles Gute Euch noch einmal.

#klee

Beitrag von connie36 16.05.11 - 22:06 Uhr

willkommen im club. meiner ist morgen 16 wochen alt, und seit samstag abend ist es bei uns nur noch laut. er ist soviel am schreien wie zu beginn mit ihm, und nach den letzten wochen, wo er sooooo super drauf war, dahcten wir, wir hätten die schrei zeit hinter uns. aber momentan ist es echt"furchtbar" mit ihm.
hoffe da kommen wir beide ganz schnell wieder raus.
lg conny

Beitrag von nira2010 16.05.11 - 22:25 Uhr

Vieleicht mag sie mal Brei ect probieren ???

War bei meiner auch so aber erst als sie 4,5 Monate Jung war ,also Brei usw probiert Zack RUHE im Haus :-)

Manche wolles schon früher andere sachen probieren auser Milch

Wünsch dir viel Kraft

Beitrag von angela-25 17.05.11 - 13:52 Uhr

hallo, nira2010,

ich habe angst das es doch zufrüh ist. Woran erkennt man das es der richtige zeitpunkt ist. Wieviel gibt man ihr? Und wann ?Da streiten sich auch viele drüber?
Mir ist aufgefallen, das sie schmatzt und versucht zu kauen. Sie schaut mir immer die löffelchen weg, wenn ich joghurt esse? Bin total verwirrt!

Beitrag von kanojak2011 17.05.11 - 00:48 Uhr

Libe angela,

ich verfolge deine Beiträöge seit längerem. Wie ist die Umstellung mittlereweile erfolgt ? Wie funktioniert Ac ? Wie schläft dein Kind in der Nacht und insbeosndere, wie wschläfst du in den zwischenpausen ?

Du schreibst und da ist für mich bischen Ironie dabei:
zit..Doch schlafen, ich bin doch nicht müde

Was heißt es ? wie steht es um deine innere Anspannung/Gelassenheit ?

Warst du schon mal mit dem Kind beim Arzt oder sogar beim Osteopathen ? Wenn ja, wann und was haben die Besuche gebracht ?

Wie schläft dein Kind - bauchlage oder normal ? wie verträgt dein Kind pucken ? Schnuller ?

Die Beiträge haben sich bis jetzt eher wegen Nahrung konzentriert, schreib mehr..

die Vermutungen hier#klatsch

Beitrag von angela-25 17.05.11 - 13:46 Uhr

Also die Umstellung hat soweit gut vertragen. Gott sei Dank! Sie hatte erst gestern wieder. Immer wieder eine Freude.

Ich habe heute beim Doc. nochmal angerufen wegen dem Schlafen und schreien. Habe ihm ja bei der letzten U4 gefragt, warum das so ist. Er sagte nur, das kann man so nicht sagen. Das schlafen wird immer schlimmer. Sie schläft auf dem Rücken. Sie schläft zwar, jedoch nur mit trampeln und zwischendurch wimmern, jedoch im schlaf. Wenn es ganz schlimm ist hole ich sie zu mir rüber. Ich dachte vielleicht hat sie ja das Kiss-syndrom, da sie den kopf schlecht nach links dreht, bei geräuschen und sie eine saugglockengeburt war. Am tag schläft sie höchstens 15 minuten 3mal. Also kaum erholung.

Meine Nerven sind natürlich ausgeslastet, da man sie schwer zufrieden stellen kann. Bei der U4 sagte auch der Doc. ich sollte mit Brei anfangen, ich habe angst das es doch noch zu früh ist. Sie ist ja erst am freitag 4 monate. Jedoch ist mir aufgefallen, das sie schmatzt und rumkaut. Sie schaut mir regelrecht die löffel vom joghurt weg. Doch schon brei?