NFP und Stillzeit... wie mach ich das denn?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von leivea 16.05.11 - 21:22 Uhr

#winke
Frage steht ja quasi schon oben.
Ich war heute beim Gyn, weil ich seit geraumer Zeit das Gefühl hab, das sich was tut. ES oder Mens... ist aber nichts in Sicht. Stillbedingt unfruchtbar kaum Schleimhaut und auch keine Eisbläschen. Ist ja auch gut so. Vorerst...
Wie kann ich denn jetzt mit NFP anfangen um zu wissen, wann ich wieder fruchtbar bin?
Ich stille noch fast voll. (Mittagsmahlzeit = Brei) Die Kleine kommt einige Male nachts.
Kann ich schon Tempi messen? Das kann ja noch einiges dauern mit dem ES... überraschen solls mich aber auch nicht. Wenn ihr versteht...

Lange Rede, kurzer Sinn:
Habt ihr Tipps, Erfahrungen, Links oder Lektüre-Empfehlungen zu NFP.

Ich möchte keine Hormone nehmen, obwohl ich die Cerazette im Schrank liegen hab. Irgendwie sehe ich mich dagegen an...

#sorryfürs#blaund#danke

Beitrag von sandram85 17.05.11 - 08:20 Uhr

Schau dich hier mal um...

http://www.nfp-forum.de/

Und kauf dir folgendes Buch:
http://www.amazon.de/Nat%C3%BCrlich-sicher-Empf%C3%A4ngnisregelung-Nebenwirkungen-Familienplanung/dp/3830435584/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1305613194&sr=8-2

Ich bin jetzt auch mit NFP angefangen, ich habe allerdings nur noch nachts gestillt. Deswegen würde ich mal im Forum nachschauen, dort gibt es glaube ich sogar ein eigenes Thread zum Thema Stillen und NFP