Stillgruppe

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von .stepke. 16.05.11 - 21:32 Uhr

Huhu,

ich würde sehr gerne eine Stillgruppe bei uns im Ort gründen, weil es sowas hier noch nicht gibt.

Hat das Eine von Euch vielleicht auch gemacht?
Ich meine jetzt nicht unbedingt ein Treffen mit einer Stillberaterin, sondern einfach nur eine Gruppe mit anderen Mamas zum Austausch.

Mal abgesehen von den Räumlichkeiten, wie organisiert man das am Besten?
Wie oft trefft Ihr Euch, wo habt Ihr das verbreitet und wie laufen die Treffen ab...wäre ja auch doof, wenn man bloß blöd da sitzt und Löcher in die Luft starrt.

Ich wäre unheimlich dankbar für ein paar Anregungen und Tipps!!#winke

Liebe Grüße von Stepke mit Stillkind Juliana (13 Monate)

Beitrag von neroli83 16.05.11 - 22:13 Uhr

Hallo!

Ich gehe zu zwei Stillgruppen. Eine ist von der LLL, findet monatlich statt. Es wird immer ein Thema angegeben (z.B. Stillen ist nicht immer einfach, Warum schreit mein Baby,...), wenn aber die Runde dazu nicht so viel zu sagen hat oder jemand ein dringliches Problem hat, wird vom Thema abgewischen. Ab und zu kommt eine Trageberaterin vorbei.
Jeder bezahlt pro Treffen drei Euro, wenn man mag auch mehr, davon werden Getränke (Wasser, Tee), Bücher zum Ausleihen (über Stillen, Tragen, Erziehung, Beikost,....) und auch Tragehilfen zum Leihen und Ausprobieren (1 Euro pro Monat).

Die andere Gruppe findet im Anschluss an die RüBi im Geburtshaus statt. Auch da wird Wasser und Tee zur Verfügung gestellt und es steht ein Sparschwein für Spenden da. Wenn jemand ein konkrettes Problem hat, ist ne Stillberaterin greifbar, aber meist sind wir Mamas und die Kleinen unter uns und sprechen über alles mögliche.

Größere Geschwister sind bei beiden Gruppen gerne gesehen.

Ich hoffe, ich konnte dir ein paar Anregungen geben. Die Idee find ich super, vor allem, weil dein Stillbaby nicht mehr so klein ist! :-)

Liebe Grüße,

Neroli

Beitrag von .stepke. 17.05.11 - 20:59 Uhr

Hallo Neroli,

vielen Dank für Deine ausführliche Antwort.
Ich bin gespannt, ob ich das wirklich umgesetzt bekomme...bzw ob dann auch jemand kommt.

LG Dani

Beitrag von kamelefant 17.05.11 - 07:08 Uhr

Frag doch mal bei der Kirche vor Ort nach. Die haben doch meist ein Gemeindezentrum und sind eigentlich auch immer bereit kostenlos Räumlichkeiten für sowas zur Verfügung zu stellen. Wenn du Glück hast, machen sie sogar Werbung für dich und dein Vorhaben.:-)

Beitrag von anarchie 17.05.11 - 09:26 Uhr

Hallo!


Meine Freundin macht das auch, in einem Mütterzentrum.

Sie lädt zu geselligem Beisammensein ein.
Und setzt immer ein thema an, dass dann beredet wird.
Manchmal entwickelt es sich ganz anders, was auch gut ist, aber es ist ein gesprächsstartpunkt;-)
Sie hat auch einige Bücher angeschafft, die sie gegen Pfand verleiht.

so die klassiker:

wir stillen noch
handbuch für die stillende Mutter
in liebe wachsen
mein kind will nicht essen
schlafen und wachen
...

lg

melanie, die das auch gerne machen würde, aber einafch keine zeit hat mit 4 LZS-Kindern

Beitrag von .stepke. 17.05.11 - 21:03 Uhr

Huhu Melanie,

das mit den Büchern ist auch eine gute Idee...zumal ich auch einiges da habe.
Ich weiß auch noch nicht, inwieweit ich das zeitlich schaffe, habe ja auch 4 Mäuse. Aber wenn dann würde ich die Treffen eh nur 2 -4 wöchig machen.
Na mal schauen...

LG und Danke, Stepke