mam oder avent?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit der frohen Erwartung auf das Baby - und es ist auch die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lucky7even 16.05.11 - 21:42 Uhr

frage stweht ja schon oben, wollte mir schon mal flaschenwärmer und steri besorgen kann mich aber net entscheiden, hab eigentlich vor zu stillen aber man weiß ja nie, möchte gerüstet sein :-)

hab bei mein er tochter mit avent genommen aber da kannt ich mam noch nicht, die haben ja auch viel, hab nur noch keinen wärmer gefunden.

#winke

Beitrag von leilani25 16.05.11 - 22:09 Uhr

Wir sind mit Avent sehr zufrieden!
Laut Freundinnen von mir,kann man Avent und Mam teilweise kombinieren (Sauger etc..)
Ich würde mir wenn du stilen willst aber nicht unbedingt einen Steri und einen Flaschenwärmer kaufen.
Höchstens eine #flasche für Notfälle.............

Ich hab ab dem 3.Monat zugefüttert,beide Dinge aber nicht benötigt!
Fläschen kannst du auch auskochen und Flaschenwärmer sollen ja nicht soooooo hygienisch sein (hab ich aber auch nur gehört...)

Sollte es mit dem Stillen nicht klappen,kannst du dir die Sachen ja immernoch holen!

Alles Gute#winke

Beitrag von zwei-erdmaennchen 16.05.11 - 22:16 Uhr

Hi,

wenn du stillen willst würde ich dir keine Mam-Flaschen empfehlen (obwohl die sonst nicht schlecht sind).

Das Saugerloch viel zu groß, so dass das Baby bei Weitem nicht so stark saugen muss wie an der Brust. Soll das Kind dann zwischen Flasche und Brust hin- und herwechseln kann das zu Problemen führen denn das Kind wird immer die einfachere Variante wählen. Habe ich oft im Geschäft erlebt, dass aus diesen Kindern dann letzendlich Flaschenbabies wurden weil sie die Brust verweigert haben. Passiert natürlich nicht immer aber doch verhältnismäßig oft im Vergleich zu Aventflaschen mit richtigen Saugern (1-Loch für Stillkinder).

Elektrogeräte würde ich nie von Mam empfehlen weil die sehr unkulant sind was Reklamationen angeht. Wir durften z.B. nie Geräte einfach so austauschen wenn sie defekt waren sondern mussten sie zur Reparatur einschicken. Dann standen sie Leute ohne Gerät da. Wir haben es meist trotzdem ausgetauscht, mussten die Geräte dann aber in den Müll werfen weil wir von Mam keinen Ersatz bekommen haben. Das macht sicherlich nicht jeder Händler.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von pfeff1979 17.05.11 - 07:35 Uhr

Hallo,

ganz ehrlich.... ich würde mir nie wieder einen Flaschenwärmer kaufen. Wollte auch stillen, aber gerüstet sein, wenn es nicht klappt. Letztendlich hab ich 6 Monate gestillt und den Flaschenwärmer NIE gebraucht.

Grunsätzlich würde ich aber auch eher zu AVENT tendieren, egal ob Flaschen, Steri oder sonswas.

LG, Kerstin

Beitrag von -frosch- 17.05.11 - 11:08 Uhr

hallo,

also da kann ich dir vielleicht einen ganz guten Tipp geben. Wir haben einen Flaschenwärmer von Avent und der ist absoluter MIST! Weil: da muss man daneben stehen bleiben und aufpassen, dass die Flasche nicht zu heiß wird. Der heizt nämlich nur und hat keinen Temperaturfühler, dass das Wasser auf der gewünschten Temperatur bleibt.
Mein Tipp wäre also, hole dir einen, der das macht, denn als Mama hat man nicht die Zeit (auch später bei den Gläschen) der die gewünschte Temperatur halten kann.
Ich gebe zu, unser Flaschenwärmer ist mittlwerweile schon 2Jahre alt und vielleicht hat sich Avent da auch weiter entwickelt?

LG
-frosch-

Beitrag von sarahjane 17.05.11 - 13:22 Uhr

Sowohl Avent-, als auch MAM-Produkte werden von vielen Brustkindern gut akzeptiert.
MAM soll allerdings etwas günstiger sein.