kann das denn sein?!?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lilly669 16.05.11 - 22:11 Uhr

ich bin total verunsichert. ich habe am 12.5. an ZT 22 überraschend meine mens bekommen. die sind seit gestern auch schon wieder weg. und gestern hatte ich einen extremen "mittelschmerz" seitlich rechts. so wie beim ES. aber das kann doch gar nicht sein? und auch wenn ich beim eisprung kalender eingebe, zykluslänge 22t (was ich ja nicht hoffe das es so nun bleibt!!!!) steht da das ab heute meine fruchtbare zeit wieder los geht und der ES bevor stehen soll.....
gibts sowas?
ich kenn sowas nicht, habe früher IMMER pünktliche 28 tage zyklen gehabt.
bin total verwirrt....#schmoll

Beitrag von kleinehexe74 16.05.11 - 22:15 Uhr

Hey Lilly,

seid wie lange verhütest du denn nicht mehr hormonell?
Hattest du denn irgendwie getestet, ob du vor dem 12.5. in diesem Zyklus einen ES hattest?

Beitrag von dydnam 16.05.11 - 22:17 Uhr

Kannst du eine Zyste ausschließen?

Die haben nämlich die Angewohnheit, durch irgendwelche Hormone den Zyklus komplett aus der Bahn zu werfen (bei mir kam die Mens nach frühzeitigen SB vor NMT dann 2 Wochen zu spät). Das würde u.U. auch den rechtsseitigen Schmerz erklären.

Beitrag von lilly669 16.05.11 - 22:26 Uhr

Ich habe bis ende märz seit knapp einem jahr durchgehend "visanne" (wegen endometriose) genommen und hatte keine mens in der zeit. Nach dem absetzen sollte laut info nach 26 tagen die mens wieder einsetzen und genau so wars auch. Ob ich seit dem absetzen schon einen es hatte weiss ich nicht 100%. Fühlte sich so an aber ich habe nicht getestet.
Zyste glaube ich nicht da ich am 6.5. beim fa war. Aber wer weiss.... Hmpf, was mach ich denn nun? Abwarten oder mal den fa fragen? Was haltet ihr denn von mönchspfeffer?
Lg

Beitrag von kleinehexe74 16.05.11 - 22:31 Uhr

Also wenn du die Pille erst seit kurzem angesetzt hast, kannst du die ES-Rechner vergessen. Es kommt öfter vor, dass nach Absetzen der Pille die Zyklen durcheinander und unterschielich lang sind.

Wenn du nur einen Tag die Blutung hattest, könnte das in der Tat was mit dem ES zu tun haben und dann wäre das eben diesmal ein Zyklus von etwa 36 Tagen.

Ich würde es erstmal einfach ein, zwei Zyklen beobachten, wie es sich entwickelt.....

LG und toitoitoi

Beitrag von lilly669 17.05.11 - 14:03 Uhr

die mens jetzt hat nicht nur 1 tag gedauert. donnerstag und freitag richtig stark und heftig viel, dann samstag nur noch ganz schwach und sonntag wars dann ganz weg.
und heute an ZT 6 ist persona tag rot.
ich weiss gar nicht mehr was los ist.
hmpf.
#kratz