ist noch jemand wach und kann mir drigend helfen BITTE!!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von opelmaus 17.05.11 - 00:16 Uhr

hallo zusammen,

ich kann nicht mehr bekomme gleich einen nerven zusammen bruch ich bekomme mein sohn 13 monaten einfach nicht ins bett er will seit 2 tagen nicht mehr in sein kinderbett schlafen und wenn ich ihn in unser familien bett nehme macht er nur faxen und keine anstalten zu schlafen.er hat auch frische windel um und ich habe beide seiten 20 minuten gestillt alsi meine brüste sind leer aber er zeigt keine müdigkeit und will nicht einschlafen.

ich weiss echt nicht mehr was ich machen soll kann mir einer helfen weil mene nacht ist eigentlich schon um 5.30 wieder rum für die anderen beiden kinder.


lg melanie

Beitrag von sweet-love 17.05.11 - 01:35 Uhr

Halllo Melli


Macht er denn Mittagsschlaf? Wenn ja, würd ich den mal weg lassen..

Versuch ihn neben dich zu legen sag ihm jetzt wird geschlafen... und streichel ihn..... ich streichel meiner maus immer über die backen..sie liebt das und wird so sehr schnell müde,,, ich hab sie allerdings bei mir so im arm liege

hoffe es hat dir weitergeholfen.. is ne schwere und nervige zeit.. hab das auch durch..meine war bis 2 uhr immer wach.. bis ich denn den mittag schlaf weg ließ..

Beitrag von opelmaus 17.05.11 - 08:41 Uhr


Hallo,

der kurze macht kein mittagschlaf da er da auch total theater gemacht er schläft ab und zu im kinderwagen ein wenn wir mittags unterwegs sind aber auch nur noch selten.
ich habe ihn ja auch aUf den arm liegen und streichel seine backen und sein bauch bis er einschläft aber sobald ich ihn sein kinderbett reinlege dann ist er sofort wieder wach und schreit als würde ich ihn sonst was tun.

meine nächste sind auch vor 3 uhr nicht fertig.

Beitrag von whiteangel1986 17.05.11 - 06:49 Uhr

guten morgen, ich schreibe vermutlich schon etwas spät für dich. Aber wir hatten so eine phase auch mal.(ging ein gutes halbes jahr, da hat er nur 2 tage in der woche durchgeschlafen. Habe sogar schlafprotokoll geführt und mit meinem KiA drüber gesprochen) In der Zeit war unser sohn täglich, jede nacht von 0.30 uhr bis 3.30uhr wach. Ich konnte beinahe den wecker danach stellen. Allerdings habe ich es nicht eingesehen den mittagschlaf auszulassen, da sie in der kinderkrippe ja auch mittagsschlaf machen und ich wollte da keine diskussionen haben.
Ich habe einfach in den ersten tagen das versucht zu ignorieren und ihm immer erklärt, es wird nicht geschriehen/geweint und aufgestanden. Wir schlafen. Wurde auch etwas energisch. Nach einiger zeit war dann ruhe und er hat dann angefangen sich nachts alleine in seinem bettchen zu beschäftigen. Ich habe ihn gehört, (schlafen ja direkt nebenan) und konnte nicht schlafen. Aber ich habe ihn immer liegen gelassen und nicht rausgenommen. Wenn er sich alleine beschäftigt hat war das für mich ok, irgendwann schlief er dann alleine wieder ein. Hätte ich ihn rausgenommen, wäre er erst recht wach gewesen und hätte aufstehen wollen. Ich habe auch wenn ich zu ihm bin, das licht ausgelassen.
Inzwischen schläft er nachts wieder gut, fast durch. Also er spielt nichtmehr stundenlang. Er schreit kurz auf, weil irgendwas ist. Mal ist sein teddy rausgefallen, mal die decke, mal liegt er quer und orientierungslos im bett, ect. wenn ich kurz reingehe alles richte schläft er sofort wieder. Er ist inzwischen 2,5j und macht auch noch super mittagsschlaf.
In der zeit zwischen 12. monaten und guten 18.-20 monaten brauchte er oft nur insgesamt ca. 10h schlaf. Er war launisch, zickik ect. Jetzt schläft er 12h nachts und 2 mittagsschlaf und holt somit alles nach. Jetzt ist er entlich tagsüber auch ausgeglichener.

Halte durch und gewohne ihn irgendwie daran, das er sich alleine beschäftigt in der zeit.

LG WhiteAngel.

p.s. bei uns hat es im übrigen auch nichts gebracht ihn später hinzulegen.