Jemand bei der Barmer-Gek? Krankenschreibung Kind

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von 1984isi 17.05.11 - 07:38 Uhr

Hallo,

igrendwie verstehe ich meine KK nicht so wirklich.

Ich war auf mein Kind krank geschrieben.
Hab den Zettel bei der KK abgegeben. Und die meinten sie setzten sich mit meinem AG in Verbindung und dann bekomme ich das Krankgeld/Lohn von der KK zahlt. So weit gut.

Gestern habe ich bei der KK angerufen, weil das ganze schon zwei wochen her ist. Und ich noch nichts gehört habe. hab ich nach gefragt ob schon was vom Arbeitgeber da ist. Wir sind eine große Firma, nicht das was verloren geht. Und sie meinte, ja da ist was da. Aber sie bekommen kein geld von uns sondern vom Arbeitgeber. Häh, versteh ich nicht. Anstatt nach zufragen hab ich aufgelegt.

Ich versteh das ganze nicht, erst so und dann so.

Ist jemand zufällig bei der Barmer-Gek und kann mir sagen wie es abläuft?

Lg Iris,die auf der Arbeit sitzt

Beitrag von susannea 17.05.11 - 08:05 Uhr

Das hat ncihts mit der KK sondern mit deinem Arbeitsvertrag zu tun.

Der AG ist gesetzlich verpflichtet dir eine zu vertretende Zahl Tage zu zahlen, wenn du ausfllst. Allerdings kann dies über Vertrag oder Tarifvertrag ausgeschlossen werden und erst dann gibts Geld von der KK.

Dies scheint hier nicht der Fall zu sei und der AG auch zu zahlen (bei meinem Mann ist es z.B. auch nicht ausgeschlossen, zahlen tun sie trotzdem nicht, wir haben es versucht, die Selbstbeteiligung bei der Rechtschutzversicherung ist höher als wir nun an Geld wneiger haben, lohnt also nicht zu klagen). Somit erhältst du dein vollen Gehalt für die Tage weiter.

Beitrag von gr202 17.05.11 - 10:31 Uhr

Geh beim nächsten Mal direkt mit dem Kind-Krankenschein zu Deinem Personalbüro, die können Dir dann sagen, ob Du das Geld vom AG oder der KK bekommst.

Unserer Personalabteilung ist es viel zu viel Arbeit, alles auszufüllen und dann zur KK zu schicken, den Steuerberater zu informieren, der die Gehaltszahlungen macht, etc, denn wir bekommen die Differenz zwischen Krankengeld und Gehalt vom AG erstattet. Bei ein paar Fehltagen zahlt mein AG einfach normal das Gehalt weiter.

Die Krankenkasse hat dann nichts damit zu tun.

Gruß
GR, die auch bei der Barmer-GEK ist