Massive Verwachsungen??? Hat das jemand von Euch??

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von schatzisschatz 17.05.11 - 08:22 Uhr

Guten morgen!!!!

Ich wurde im Okt letzten Jahres Operiert wegen einer Zyste. Ich habe aber sehr häufig zysten das war schon meine 3te OP.

Nun kam raus das ich massive verwachsungen habe aber die Eierstöcke OK sind. Mein FA meinte mit einem Kiwu wäre das kein problem. Wenn ich in 6 mon noch nicht ss bin dann checken wir alles!!! Aber 6 monate warten???
Bin ja schon im 5 ÜZ.

Hat auch jemand verwachsungen im Bauch und welche probleme habt ihr???

Beitrag von hanna21lars 17.05.11 - 09:33 Uhr

hallo, in der gebärmutter? oder bauch? lg hanna

Beitrag von schatzisschatz 17.05.11 - 10:07 Uhr

im bauchraum

Beitrag von katici 17.05.11 - 11:15 Uhr

Ja, ich.
Ich wurde als Kind operiert, daher die Verwachsungen.
Zwar sind die Eileiter frei, aber nicht mehr beweglich.
2007 kam das auch im Rahmen einer Zysten-OP raus.
Der Doc erklärte mir dann mal, dass durch Verwachsungen um den Eierstock das Ei auch gar nicht springen könne. Und häufig deshalb auch Zysten entstehen.
Meine weitere Geschichte (OP's und Versuche) kannst du in der VK nachlesen.
Beschwerden habe ich meist um den Eisprung und kurz vor der Mens. Da merkt man halt, dass es zieht und drückt.

Allerdings kann ich dir sagen,dass 5 Monate keine lange Zeit sind.Bis zu einem Jahr ist normal.
Danach würde ich in einer Kiwu-Klinik vorstellig werden. Ich hätte anfangs auch nicht gedacht, dass ich nun bald 4 Jahre hier herumhänge;-)
Viel ERfolg und bei Fragen gerne per VK.
Katici