keine Taufe, aber Paten???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von yvonnsch73 17.05.11 - 08:47 Uhr

Guten Morgen,

für uns steht fest, dass unsere Kinder nicht getauft werden, da wir beide aus der Kirche ausgetreten sind und nicht gläubig sind.
Die Kinder sollen später entscheiden was sie wollen.
Nun finde ich es aber schon schön Paten zu benennen. Hat jemand von euch vielleicht eine Art "nichtreligiöse" Taufparty gemacht, wo das Kind quasi in der Familie willkommen geheissen wird und man auch Paten benennt?

Vielen Dank
Yvonnsche

Beitrag von claude2010 17.05.11 - 08:57 Uhr

Kann dir keinen Partyratschlag geben weil ich absolut religiös bin aber ich finde das ne sehr schöne Idee!#pro#pro
LG
Claudi

Beitrag von stinkmaus 17.05.11 - 09:03 Uhr

wir haben unsere tochter auch nicht taufen lassen und sind so wie ihr aus der Katholischen Kirche ausgetreten....
wir haben einfach 2 Paten ernannt, aber ganz ohne Party.....

Beitrag von hutzel_1 17.05.11 - 09:23 Uhr

Hallo!

Unser Sohn ist nicht getauft, hat aber zwei Paten. Beim zweiten werdenw ir es genauso machen. Wir werden beiden zur gegebenen Zeit (Konfirmation) erklären, was dies bedeutet und ihnen anbieten, sich taufen, bzw. konfimieren zu lassen.

Wir haben mit den Paten ein wunderschönes Abendessen veranstaltet. Das werden wir beim zweiten auch so machen!

Unser Sohn ist sehcr stolz auf seine Paten und liebt insbesondere seine Patentante heiß und innig.

LG,
Hutzel_1 mit Bauchzwerg, 35. SSW

Beitrag von silas.mama 17.05.11 - 10:44 Uhr


Hallo,

ich habe trotzdem nen Parten benannt :)
Und wenn dann unser Baby da ist wollen wir in diesem
oder nächsten Herbst eine Namensweihe machen lassen.

LG, Katrin.