Überfordert bei Entscheidung zur Pilzbehandlung... Hilfe bitte :-)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von satansbraten82 17.05.11 - 09:06 Uhr

Hallo ihr lieben,

hatte Anfang letzte Woche immer ein leichtes brennen in der SCheide (v.a. beim sitzen oder Wasserlassen)...

War am Mi beim Arzt und hab nen Abstrich machen lassen.....

Am WE kam auch noch bröckliger Ausfluss dazu... also hab ich mir gedacht am SA sicher ist sicher und mit Biofanal angefangen (hab jetzt 3 Tage hinter mir... 6 sind normal) daraufhin wurd das bröcklige auch weniger....

Jetzt ruf ich gestern Abend beim Arzt an... ERgebnis Abstrich... ich hab NIX!!!

Was soll ich jetzt tun? Soll ich die restl. 3 Tage noch die Zäpfchen nehmen.... oder einfach abbrechen?

FA hat ein mal nehmen und ein mal nicht nehmen gesagt... weiß es also auch nicht ;-)

LG

Beitrag von rosa2008 17.05.11 - 09:11 Uhr

#kratz

also meine ärztin nimmt mit einem "wattestäbchen" eine probe und sieht es sich unterm mikroskop an und sieht dann gleich ob ich einen pilz habe oder nicht! denn sowas sollte schon behandelt werden!

überhaupt wenn du ausfluss dabei hast!

ich hab dann meistens eine creme und zäpfchen bekommen! oder die döderlein! die kann man so glaub ich auch kaufen! sind gut für die scheidenflora!

würde deinen arzt nochmal fragen!!

#winke

Beitrag von satansbraten82 17.05.11 - 09:27 Uhr

Beim sofort- Abstrich war sie sich nicht sicher... deshalb erst mal ins Labor... ist genauer... biofanal ist auch creme und zäpfchen....

Blos ob ich die Behandlung jetzt noch beenden soll?

Beitrag von rosa2008 17.05.11 - 09:40 Uhr

hmm gute frage!
ich glaub ich würde sie beenden!

was steht denn in der packungsbeilage?

ein antibiotikum nimmt man ja auch bis zum schluss, auch wenn die beschwerden schon besser geworden sind! #gruebel

Beitrag von annibremen 17.05.11 - 09:19 Uhr

Huhu,

also ich würde die Behandlung abbrechen, wenn du keinen Pilz mehr hast. Aber ich würde im Anschluss eine Milchsäure-Kur machen (Vagisan ist ganz gut), damit der Pilz nicht gleich wiederkommt und du eine bessere Abwehr hast.

LG Anni

Beitrag von satansbraten82 17.05.11 - 09:28 Uhr

Nach der Ärtin hatte ich ja nie nen Pilz.... ;-)

Könnte höchstens sein das ichmir nach dem Abstrich einen geholt habe und daher der Ausfluss dann noch kam... blos ob der jetzt abgehandelt ist?