Reha in Hohenstücken

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von silberhauch909 17.05.11 - 09:20 Uhr

Hallo !

Ich suche Jemanden zum Autauschen zum Thema Reha in Hohenstücken (Brandenburg an der Havel)!
Bin zu Zeit mit meinen Sohn vorort wegen spastische Diplegie bei ICP.
Vielleicht hat jemand vor dort hinzu fahren oder war schon mal dort.
Vielleicht hab Ihr auch frage am mich ich würde sie gerne beantworten.

Beitrag von dorin13 17.05.11 - 13:39 Uhr

Bekommst ne PN!!

Beitrag von urmel999 20.05.11 - 16:38 Uhr

Hallo,

wir haben grade die Gehnehmigung erhalten, ich weiß aber noch nicht, wann wir fahren. Kannst Du mir vielleicht sagen, wie das für mich als Begleitperson geregelt ist? Ich muß ja vom Arbeitgeber freigestellt werden. Bekomme ich das so ne Art Krankengeld oder unbezahlten Urlaub?
Was mich noch interessiert ist, was wir alles mitnehmen müssen - 4 Wochen sind ja doch recht lange. Wie ist das Umfeld? Kann man auch was unternehmen, musst du bei den Therapien dabei sein, oder dein Kind nur nur bringen und abholen? Wie ist die Wohnsituation - Doppelzimmer? Gibt es die Möglichkeit auch mal Wäsche zu waschen? Du siehst, ich hab keine Ahnung und bin für alle Infos und Tipps dankbar.

VG
Urmel

Beitrag von silberhauch909 27.05.11 - 15:45 Uhr

Hallo Urmel!

Normalerweise wirst du von Deinen Arbeitgeber freigestellt. Manche Mütter haben auch Urlaub genommen, um keinen Ärger mit den Chef zu bekommen. Wenn du über die Renterversicherung fährst, dann gibt es ein Formular welches dein Firma ausfüllen muss, um zu ermitteln wie hoch dein Einkommen ist und du bekommst ein gewissen Prozentsatz von deinen Gehalt über die Rentenversicherung ausgezahlt.
Zum Thema was soll mitgenommen werden, kann ich nur sagen das du von der Klinik einschreiben bekommst, was benötigt wird wenns zur Reha geht.
Ach ja die Gegend ist nicht so schön. Man hat die Klinik mitten in einer Plattenbausiedlung gebaut. Es wäre besser mit PKW anzureisen,um nicht in der Klinik zu versauern.
Die Wohnsituation ist folge: du wohnst mit deinen Kind in einen Zimmer am Zimmer befindet sich Tolette und Dusche in einen etra Raum.
Wenn Du mal Wäsche hast kannst du die Waschmaschine und den Trockner benutzen, jedoch für jeweils 3,00€.
Ach so die Therapien! Bei den meisten Therapien musst du nicht dabei sein. Du muss dein Kind nur zu den Anwendungen hinbringen und sie wieder abholen.
So ich glaube ich habe erst einmal auf deine Fragen geantwortet. Bei Fragen einfach mal melden.

Beitrag von engel-finn-luka 22.05.11 - 12:43 Uhr

hallo an alle
ich bin mama von einen kleinen 6 monate alten sohn nahmens finn-luka
mein kleiner hat vor genau 4 wochen einen schweren unfall gehabt ist momtan noch 100 % schwerbehindert und ist im wachkoma (leider)
jetzt haben wir entlich die zustimmung von der krankenkasse bekommen das wir in die früh reha konnen nach brandenburg hohenstücken .
ich habe aber noch keinerlei ahnung was mich da erwartet
was ich mitbringen muss??????
ob ich waschen kann????
wie das mit dem schlafen ist ????
wie die leute so sind ?????
wie ist das mit internet ???
telefon ?????
und kann man auch was unternehmen ?????

man erfährt ja doch nicht so viel mein sohn kommt doch auf die intensitve station weil er einen luftröhrenschnitt hatt und abgesaugt werden muss .

würde mich freuen wenn ich einiges erfahren könnte
danke

Beitrag von silberhauch909 27.05.11 - 15:56 Uhr

Hallo!

Ich habe einige Mütter mit solch kleinen Kinder gesehen.
Hast Du schon die Broschüre von Hohenstücken bekommen? Dort steht einiges über die Einrichtung drin. Wenn dich die KLinik anschreibt bekommen die meisten eine Auflistung von den Dingen die benötigt werden bzw. was man mitbringen soll.
Waschen und Trocknen kannst du dort auch, jedoch benötigt man dafür jeweils 3,00€. Allso bring Kleingeld mit.
Zu den Leuten kann ich nur sagen das die ganz nett sind. Die Therapien sind auch super hier.
Wenn du die Möglichkeit hast dann bring dein PKW mit. Man ist hier ziemlich abseits gelegen. Man kann zwar die Straßenbahn nutzen aber die kommt ca. jede halbe Stunde hier und man muss einige Meter dorthin laufen.
Mit dem Schlafen kann ich von mir nur ausgehen, dass ich mit meinen Sohn in einem Zimmer schlafe. Bein den Kinder in der Intensivstation weiß ich es nicht. Es gibt vorort auch Gästezimmer.
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen. Bei Fragen einfach melden.

Beitrag von engel-finn-luka 24.05.11 - 19:29 Uhr

hallo ich bin auch gerde heute nach hohenstücken gekommen
hier anschuss zu finden ist echt schwierig (leider) .
naja wenn sie lust haben könne sie sich ja melden

Beitrag von silberhauch909 27.05.11 - 15:59 Uhr

Hallo!

Das ging ja schnell. Vielleicht trifft man sich ja mal im Foyer. Wir sitzen oft nach dem Abendessen bei der Eisenbahn. Vielleicht kann man sich ja so mal Autauschen.

Beitrag von urmel999 27.05.11 - 17:06 Uhr

Hallo,

ich hab heute, die Mitteilung erhalten, dass wir zum 21.06. anreisen. Somit lernen wir uns leider nicht kennen. Ich wollte mich auch nur für deine hilfreichen Infos bedanken und Euch alles Gute wünschen.

VG
Tanja

Beitrag von silberhauch909 31.05.11 - 09:36 Uhr

Hallo!

Vielleicht ja doch ! Wir haben bis 01. Juli verlängert. Dann sind wir 8 Wochen hier #schwitz
Vielleicht trifft man sich auf den Gang!