Ich erkenne mein Kind nicht mehr, was ist nur mit ihr los?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ophelia85 17.05.11 - 10:07 Uhr

Guten morgen ihr Lieben!

Meine Kleine ist 10 Monate alt und war immer sehr pflegeleicht und noch nie krank.

Letzte Woche hat sie Blut genommen bekommen wegen Verdacht auf Heuschnupfen und seitdem ist alles anders.
Beim Blutnehmen hat sie bitterlich geweint, konnte sie auch schnell beruhigen, ihr Ärmchen ist nur ganz blau.
Mittags hat sie dann direkt Fieber bekommen, das 2 Tage anhielt.
Sie war sehr weinerlich und hat viel geschlafen, alles normal wegen dem Fieber.
Seitdem ist sie aber auf kleine Babies sehr empfindlich, die brauchen nur ein Mucks von sich geben, fängt sie direkt an bitterlich zu weinen.
Nachdem das Fieber vorbei hat, hat sie den Ausschlag bekommen, laut Arzt kam der vom drei Tagefieber, ok auch nicht so schlimm.
Dachten wirklich das dann alles wieder vorbei sei, waren auch auf einem großen Geburtstag und hat alles super überstanden, überhaupt nicht geweint.
Jedoch dann ein Tag später, war ich wieder bei meiner Freundin und ihrem Baby, und dann ging das ganze Spiel wieder von vorne los, sie weint nur noch wenn die andere Kleine ein Mucks von sich gibt, sie zuckt richtig zusammmen, man merkt ihr richtig an wie angst sie hat.
Und nachts hat sie dann 2mal gebrochen.

Versteh die ganzen Zusammenhänge nicht, ist das ein Zufall oder hängt alles irgendwie miteinander zusammen?

Kennt ihr das? Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht?

Bin ein bisschen verzweifelt, kenne meine Kleine überhaupt nicht so, sie ist nie schreckhaft.
Dann das Fieber, der Ausschlag und dann noch das Erbrechen und das sie bei Babies direkt bitterlich weint und sich erschreckt.

Vielleicht habt ihr ein Rat für mich.

LG

Beitrag von souldiva 17.05.11 - 11:21 Uhr

hast du denn mal mit deinem kinderarzt darüber gesprochen?

Beitrag von ophelia85 17.05.11 - 11:49 Uhr

als das mit dem Fieber war und dem Ausschlag war, ja da war alles in Ordnung und das weinerliche käme auch vom Fieber, aber das weinerliche hat sich üerhaupt nicht geändert und das sie nun noch gebrochen hat, weiss der Arzt noch nicht, wenn es heute nicht besser, werde ich noch mal zum Arzt gehen.

Dachte vielleicht das es an einem Schub liegt, oder das sie vielleicht krank wird?