Brauche mal 'ne Trageberatung ;-)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von muehlie 17.05.11 - 10:35 Uhr

Demnächst kommt Zwerg Nr. 3 auf die Welt, und ich überlege mir, ob ich mir für die Anfangszeit nicht doch noch ein Tragetuch zulegen soll, denn die Manduca, die ich habe, ist ja am Anfang wirklich nicht so ideal.

Die Frage ist eben nur, welches Tuch: welche Größe, elastisch oder nicht elastisch oder doch lieber so einen Ring Sling (heißt doch so, oder?). Welche Vorteile/Nachteile hat welches Tuch? Ich bin übrigens nicht sonderlich groß (1,63 m), falls das eine Rolle für die Tuchgröße spielt. Und ich werde auf jeden Fall wieder stillen und würde auch gerne versuchen, den Zwerg im Tuch (beim Gehen #kratz) zu stillen.

Erzählt doch mal bitte, wozu ihr mir raten würdet.

Beitrag von 98honolulu 17.05.11 - 10:50 Uhr

Ich weiß nicht, ob ich dir wirklich helfen kann, aber ich hatte für den Anfang, als Paul so winzig war ein Moby Wrap und fand das ganz prima und ganz unkompliziert.
Ansonsten lass doch mal ne Tragebaratung zu dir kommen, dann kannst du die Modelle testen/anfassen.

LG

Beitrag von muehlie 17.05.11 - 11:16 Uhr

Kennst du denn Adressen hier in der Nähe oder weißt du, wo ich Adressen finde? Dann würde ich das tatsächlich eventuell mal machen. #herzlich

Beitrag von 98honolulu 17.05.11 - 12:59 Uhr

Ich war damals zum Babymassagekurs bei meiner Hebamme (Bonner Straße, Augustin). Die Leiterin des Kurses hat sowas gemacht, allerdings weiß ich nicht ob sie das gelernt hat. Ansonsten googel mal!

Beitrag von karbolmaeuschen 17.05.11 - 15:00 Uhr

Hier sind alle von Trageschulen zertifizierten Trageberaterinnen gelistet:
http://www.trageportal.de/trageberatung-liste.html

LG Silke

Beitrag von marlene75 17.05.11 - 10:57 Uhr

Hi!
Schau Mal hier!
http://www.tragemaus.de/shop2/index.php?user=tragemaus&weiteres=1.

Ich hatte Tragetuch, Pouch und Ergo Baby Carrier die alle schon für Neugeboerene sind. Beim dritten Kind würde ich zur schnelleren Variante des Pouch raten oder wenn Du länger tragen willst, dann der Ergo Baby Carrier!
Alles GUte
Marlene

Beitrag von muehlie 17.05.11 - 11:20 Uhr

Danke für deine Antwort. Einen Ergo brauche ich, denke ich, nicht, denn ich habe ja schon die Manduca, die ja fast baugleich ist (bis auf den integrierten Neugeboreneneinsatz). Ich möchte also schon länger tragen und dafür dann auch weiter die Manduca nutzen. Nur für den Anfang suche ich etwas Besseres, und da erscheint mir ein Tuch irgendwie am sympathischsten. Das könnte ich dann später, wenn ich wieder auf die Manduca umgestiegen bin, ja tatsächlich noch für andere Dinge verwenden. ;-)

Beitrag von marlene75 17.05.11 - 13:39 Uhr

Hi!
Den Pouch kannst Du auch später als Hüfttrage verwenden, ich bin auch ein Tuch-Fan , hatte ein ganz wunderbar weiches, elastisches, der Vorteil beim Pouch ist, dass Du es nicht binden, sondern allenfalls mit Knöpfen verkleinern musst. Pouch umhängen, Baby rein, fertig. Ich könnte mir vorstellen, dass Dir das das Leben mit drei Kids erleichter!
Lieben Gruß
Marlene

Beitrag von querulantin123 17.05.11 - 11:00 Uhr

Der Sling hat den Nachteil, dass er Dich als Träger einseitig belastet, ist aber superpraktisch, weil ohne Binden schnell angelegt. Ein gewebtes Tuch ist am vielseitigsten und längsten nutzbar, ein elastisches einfacher zu binden und muss nicht bei jedem Kind raus/Kind rein neu gebunden werden... evtl. gibt ja noch gute Alternativen wie einen MaiTeil (z.B. den HopTye von Hoppediz)?

Beitrag von muehlie 17.05.11 - 11:43 Uhr

Vielen Dank, ich glaube, dann fällt der Sling schon mal raus.

Beitrag von lilly7686 17.05.11 - 11:06 Uhr

Hallo!

Super, dass du tragen möchtest :-)
Du hast natürlich Recht, die Manduca ist für so Kleine noch nichts.

Ich würde dir zu einem gewebten Tuch raten, also kein elastisches.
Länge würde ich dir ein 4,6m empfehlen. In der Wickelkreuztrage lässt sich gut stillen ;-) (hab ich selbst unzählige male gemacht).
Zur Wickelkreuztrage gibts ganz tolle Anleitungsvideos bei Youtube.
Aber vielleicht hast du eine Trageberaterin in der Nähe, die dir das Binden zeigen kann.

Ich trage meine Kleine seit Geburt im Tuch (und ab und zu mal Manduca oder selbst genähter Mei tai). Sollte ich je das Glück haben, ein drittes Kind zu bekommen, würde ich gar keinen KiWa mehr besorgen (der wird nämlich gerade verkauft, weil er sowieso nie verwendet wird).

Alles Liebe!

Beitrag von meram 17.05.11 - 11:50 Uhr

Sag mal, wie machst du das denn mit stillen in der Wickelkreuztrage? Ich trage meine Kleine auch nur (sie ist Kinderwagenverweigerin ;-)) und hab schon manchmal gedacht, dass im Tuch stillen super wäre für unterwegs. Leider hab ich online nur Anleitungen gefunden wo man das Kind dann extra nur fürs stillen ins Tuch nimmt und das lohnt nicht, dafür ist Mausi zu schnell fertig. Hast du da nen link oder ne Anleitung oder sowas?

Beitrag von lilly7686 17.05.11 - 12:15 Uhr

Naja, hm, wie beschreib ich das... Ist auch schon ne Weile her, denn seit zwei Monaten trag ich Sophia nur noch auf dem Rücken...

Ich hab eigentlich nur meine Brust etwas nach oben angehoben, den Tuchstrang an einer Seite etwas gelockert und die Kleine etwas rüber rutschen lassen.

Das ist echt schwer zu beschreiben...
Probier es einfach aus :-) Irgendwie geht das schon ;-)

Beitrag von meram 17.05.11 - 15:18 Uhr

Hm, na dann werd ich das wohl mal zuhause im stillen Kämmerlein testen. Sieht bestimmt erstmal lustig aus! So ein bisschen kann ichs mir glaub ich vorstellen, könnte nur sein, dass meine Brüste dafür trotz stillens zu klein sind (komm grad mal auf ein kleines B-Körbchen und krieg damit mein Kind trotzdem satt - immer wieder erstaunlich!). Mal schauen.
Danke schonmal für den Beschreibungsversuch ;-)

Beitrag von muehlie 17.05.11 - 12:00 Uhr

Mein Kinderwagen steht auch schon seit ca. 2 Jahren nahezu ungenutzt im Keller. Mein Sohn mochte seinen Kinderwagen sehr gerne, aber zu Hause wollte er, bis er anfing, sich selbstständig zu beschäftigen, ständig getragen werden. Ich hatte bei ihm nur einen Tragesack, den ich aber für sein Gewicht extrem unbequem fand.
Bei meiner Tochter habe ich mir dann die Manduca zugelegt, und das war auch gut so. Kinderwagen ging nur, wenn sie bereits schlief (außerdem wollte ihr Bruder seinen Kinderwagen zu der Zeit noch nicht aufgeben), die Manduca akzeptierte sie eigentlich (nach anfänglichem Quengeln - im Arm war eben besser), aber ich hatte immer das Gefühl, dass ich auch damit nicht wirklich beweglich war, weil ich jedes Mal, wenn ich mich vorgebeugt habe, das Gefühl hatte, ich müsste das Kind unbedingt festhalten, weil sie einfach nicht dicht genug an meinem Körper lag. Das Stillen habe ich in dem Teil nie probiert.

Welche Nachteile hat denn ein elastisches Tuch, wenn du so davon abrätst?

Beitrag von lilly7686 17.05.11 - 12:14 Uhr

Das elastische Tuch ist so elastisch, dass du nur eine einzige Bindeweise damit binden kannst. Das ist die Wickelkreuztrage, aufgefächert.
Normalerweise bindest du die Wickelkreuztrage so, dass dein Baby in einer Tuchbahn getragen wird, die beiden Stränge sind links und rechts vom Kind und werden unterm Po gekreuzt. Diese Stränge werden nicht aufgefächert, weil das gewebte Tuch stabil genug ist. Das Tuch passt sich so perfekt an den Rücken des Kindes an.

Das elastische Tuch dagegen hält dein Kind nicht mit nur einer Tuchbahn. Daher musst du die Stränge auffächern. Dein Kind wird also von drei Tuchbahnen gehalten. Somit findet keine Anpassung statt und der Rücken des Kindes wird erst wieder nicht gestützt sondern flach gedrückt.

Außerdem wird das Baby schnell zu schwer in so einem elastischen Tuch.
Und wenn dein Baby dann mehr sehen möchte, dann kommen viele Mütter auf die Idee, das Kind einfach um zu drehen. Was ganz schlecht ist.
Wenn ein Baby mehr sehen möchte, dann bindet man es normalerweise einfach auf den Rücken oder die Hüfte. Das ist mit elastischem Tuch gar nicht möglcih.

Lg

Beitrag von sarahjane 17.05.11 - 12:57 Uhr

Bei bald 3 Kindern wäre ein Kinderwagen vielleicht doch ratsamer. Wäre auch beim Einkaufen viel praktischer.
Sollte es mit der Fütterung per Brust klappen, benötigst Du dafür kein Tragetuch etc..

Beitrag von 98honolulu 17.05.11 - 12:59 Uhr

#rofl#rofl#rofl

Ich liebe diese Beiträge!!!

Beitrag von muehlie 17.05.11 - 13:10 Uhr

"Bei bald 3 Kindern wäre ein Kinderwagen vielleicht doch ratsamer."

Ach, wäre er das? Und du hast bestimmt auch eine ganz tolle, einleuchtende Erklärung, weshalb er das wäre, oder? Vielleicht, weil man mit Kinderwagen immer so schön beide Hände frei hat, um notfalls bei den anderen beiden Kindern eingreifen zu können? Oder beim Einkaufen, wie du meinst, weil es für eine erfahrene Mama ein Kinderspiel ist, einen Kinderwagen UND einen Einkaufswagen gleichzeitig durch die Gänge zu manövrieren? #kratz

Und Danke der Sorge, aber mit der "Fütterung per Brust" klappt es schon durchgehend seit viereinhalb Jahren ganz hervorragend. Und wenn du nur einmal aufhören würdest, dein albernes Standard-Blahblah herunterzubeten, und wenigstens versuchen würdest, Fragen wirklich zu lesen und auf sie einzugehen, hättest du vielleicht erkannt, dass es mir um das Stillen unterwegs, also beim Gehen oder anderen Beschäftigungen geht. Und das geht im Kinderwagen nun mal nicht.

Wieso hast du jetzt plötzlich auch noch ein Problem mit dem Tragen? #kratz

Beitrag von 98honolulu 17.05.11 - 13:16 Uhr

Also ICH würde dir bei 3 Kindern ja auch vorschlagen, lieber die Flasche zu geben.... diese Brustfütterung ;-) ist doch viel zu umständlich... #rofl

Beitrag von muehlie 17.05.11 - 13:25 Uhr

"Flasche"? Iiih! Was für ein Terminus! Das heißt "käuflich zu erwerbende Säuglingsnahrung". Und die lässt sich natürlich viel bequemer "liebevoll" im Kinderwagen füttern. #rofl

Beitrag von taewaka 17.05.11 - 21:15 Uhr

Trageberatung vor Ort ... in deiner Region gibt es doch einige.

Du hast hier ja schon viele sinnvolle Tipps bekommen.
Neben deiner Körpergröße spielt die Konfektionsgröße eine Rolle. Bei Gr. 38 und weniger sollte dir ein 4,20m reichen ... häufig sind die Tücher zudem einen Tick länger.

Und es kommt drauf an was du binden willst.

Ein RingSling ist als Ergänzung gut.

Vielleicht magst du dir aber auch eine empfehlenswerte Fertigtrage anschaffen, die du schnell angelegt hast und dein Partner auch benutzen kann.

Daher empfiehlt sich - vor einem Testpaket - eine Trageberatung vor Ort. Kostet meistens nicht die Welt, man kann alles Testen und erklärt bekommen und häufig die Tragehilfen direkt erwerben (und ein Teil wird mit der Beratung verrechnet).

Viel Spaß beim Stöbern, Informieren und vor allem: TRAGEN

Nicole