Magenprobleme nach Indienreise - vielleicht schwanger?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von -anna123- 17.05.11 - 11:16 Uhr

Hallo!

Ich bin über jeden Tipp und Rat dankbar, hier meine Geschichte:
Seit nun fast einem Jahr nehme ich die Pille nicht mehr, da ich meinen Körper nicht mehr mit zusätzlichen Hormonen belasten wollte. Danach dauerte es fast ein halbes Jahr, bis meine Periode wieder einsetzte. Ich hatte im Oktober, November und Januar eine Blutung (im Dezember fiel sie wieder aus). Von Mitte Februar bis Ende April war ich in Indien unterwegs, dort bekam ich relativ am Anfang (eine Woche, nachdem ich angekommen war) meine Mens, also die Februarblutung. Das war aber auch die letzte Blutung, die ich seitdem hatte.

In Indien selbst hatte ich Anfang April in einer Nacht richtig schlimme Bauchkrämpfe, woraufhin ich 5 Tage Antibiotikum nahm (ich wollte es tunlichst vermeiden, in ein indisches Krankenhaus zu gehen). Mir zwar zwar ein paar Tage danach noch übel, aber die schlimmen Schmerzen waren verschwunden. In der letzten Woche in Indien dann war mir oft morgens richtig schlecht, selbst nachdem ich ein Wasser getrunken hatte. Seit vier Wochen bin ich nun wieder zurück und ich habe totale Probleme mit meinem Magen. Mir ist ständig übel, ich habe jeden Tag Durchfall und manchmal wache ich nachts mit Bauchkrämpfen auf. Auch nach dem Trinken (egal ob Wasser, Tee, Kaffee oder sonst was) ist mir richtig übel. Außerdem habe ich richtig schlimme Blähungen, die schmerzen. Meine Regel hatte ich seit Februar auch nicht mehr... Vorgestern hatte ich wie eine Art Schmierblutung mit nahezu schwarzem Blut, mit minimalem "normalen" roten Blut dabei. Das ist jetzt aber auch wieder vorbei. Ich dachte sogar schon an eine Schwangerschaft, da ich, kurz vor meiner Indienreise, noch mehrmals GV hatte (mit Kondom). Vor zwei Wochen habe ich deshalb einen Schwangerschaftstest gemacht, der aber negativ war. Kann es denn trotzdem sein, dass ich schwanger bin? Beim Arzt wurde mir jetzt Blut abgenommen und mein Stuhl wird untersucht. Langsam finde ich das wirklich alles sehr seltsam.... Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen? Ich bin wirklich um jeden Rat dankbar...

Beitrag von alina05.06 17.05.11 - 11:55 Uhr

Hallo Anna,

ich denke du hast dir in Indien etwas eingefangen und es ist gut das du schon beim Arzt warst... Der Bluttest beim Hausarzt testet nicht auf HCG das Hormon das du in einer Schwangerschaft bildest das macht meistens nur der FA außer du hast es beim Hausarzt dabei gesagt.?
Das dunkele Blut hört sich nach altem Blut an, dadurch das deine Mens so lange ausgeblieben ist und jetzt wieder eintritt stößt der Körper das ganze alte Blut ab das sich eventuell gebildet hat .... Sicher bin ich mir nicht aber habe ich schon ein paar mal gelesen...
da du vor deiner reise GV hattest mit Kondom kann ja neigentlich nix passiert sein, es sei denn das Kondom ist gerissen aber das bemerkt man eigentlich ?

Hoffe es geht dir bald besser uns halt uns mal auf dem laufenden
LG Alina

Beitrag von .. 17.05.11 - 14:22 Uhr

Huhu

Für mich klingt das stark nach einer Lebensmittelvergiftung.#zitter

Hatte ich auch in Indien; konnte nichts mehr essen...
Bauchkrämpfe in der Nacht; mein Bauch sah aus, als sei ich schwanger.#schock Ansonsten dauernd Übelkeit, Durchfall, usw.#schock

Mir halfen damals Antibiotika, allerdings aß ich dann auch nimmer so viel auswärts. Hatte es mir in Nepal eingefangen und ging sicher 3 Wochen. Einige Tabletten später war ich gesund.#pro

Geh zum Hausarzt und lass dich untersuchen!

Gute Besserung!#klee

Beitrag von -anna123- 18.05.11 - 23:09 Uhr

Hey hey!

Danke für Eure hilfreichen Antworten! Ich habe auch ein Antibiotikum vom Arzt verschrieben bekommen, allerdings wollte ich damit erst anfangen, wenn die Ergebnisse der Tests da sind. Morgen oder übermorgen müssten die Werte ja vorliegen. Ich bin so froh, wenn ich endlich weiß, was dahinter steckt und wenn mein Körper wieder ganz normal "funktioniert". Im Moment schlägt mir das Ganze nämlich ziemlich aufs Gemüt...

Ich werde euch jedenfalls informieren, sobald ich mehr weiß.

Herzlichste Grüße!