Ab wann Hebamme?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von peeweemutze 17.05.11 - 12:12 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin ganz frisch bei Euch und überlege jetzt, ab wann ich mir eine Hebamme suchen kann. In meiner 1. SS (leider MA) ging es mir total schlecht und ich würde jetzt gerne Akkupunktur versuchen, falls die Übelkeit wieder so schlimm wird (quasi 24 Stunden am Tag und Erbrechen ging nicht).
Da ich erst in der 5. SSW bin, möchte ich natürlich nicht, dass die Hebi mich doof anguckt, was ich jetzt schon bei ihr will :-D

Wann habt Ihr Euch eine Hebi gesucht?

LG
Nicole

Beitrag von yamie 17.05.11 - 12:18 Uhr

hi,


um die 20. woche rum hab ich mir in der 1. ss eine hebamme gesucht und werds auch in meiner jetzigen ss so machen.



lg
yamie 19. ssw


___________________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von goldengirl2009 17.05.11 - 12:19 Uhr

Hallo,

ich habe mir meine Hebamme gesucht als der Test positiv war.

Schau doch mal über Hebammensuche.de welche Hebammen bei Dir in der Nähe sind und telefonier sie ab,meist merkt man schon am Telefon ob es "passt" oder man doch lieber weiter schaut.

Ich mache bei meiner auch die Vorsorge und gehe nur zum Arzt für die 3 Ultraschalluntersuchungen.
Kein warten,kein volles Wartezimmer,kein Babysitter suchen müssen für die kleine und viel Zeit um alles zu bereden, immer wieder Vorosrge bei der Hebamme.

Gruß

Beitrag von hebigabi 17.05.11 - 12:20 Uhr

Such sie dir JETZT denn du hast Beschwerden und da setzen wir natürlich schon mit Hilfe bei Beschwerden an!

LG

Gabi

Beitrag von qrupa 17.05.11 - 12:22 Uhr

Meine Hebamme war die erste nach meinem Mann die von der SS erfahren hat. Von dem Moment an wo der Test positiv ist hast du Anspruch auf betreuung durch eine Hebamme. Gerade nach meinen Fehlgeburten hat mir die Betreuung von anfang an sehr gut getan und viel Vertrauen in mein Baby und meinen Körper zurückgegeben.

Beitrag von blacki78 17.05.11 - 12:29 Uhr

Hallo Peeweemutze #winke

Also ich bin jetzt 6.ssw und hab meine Hebi auch schon......Lieber zu früh als zu spät ;-)

LG

Beitrag von mahaluma 17.05.11 - 12:56 Uhr

Das ist Typsache. Ich würd aber auch eher zu früh raten. Ich hab meine Hebi nochmal gewechselt um die 20. Woche. Man braucht ne Weile, bis man sich zu sowas durchringt und dann mit der anderen vertraut ist und man ist ja nur 40 Wochen schwanger. =O)

Beitrag von katjesfan 17.05.11 - 13:58 Uhr

Hallo Peewee,
ich bin heute 12+0 und habe meine Hebamme aus der ersten SS gleich in der 9. SSW angerufen. Meinen ersten Termin habe ich diesen Donnerstag bei ihr, denn ich leide unter wahnsinniger Übelkeit und Kopf- und Rückenschmerzen. Ich erhoffe mir dann von ihr wieder Hilfe in Richtung von Akkupunktur und Massagen, das hatte mir bei meinem ersten Kind auch geholfen, auch wenn ich die Akkupunktur irgendwann abbrechen musste, weil ich dadurch nach jeder Sitzung unwahrscheinlich starke Kopfschmerzen bekam.

Liebe Grüße,
katjes