Urlaubsanspruch bei TZ-Beschäftigung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von schnegge29 17.05.11 - 12:28 Uhr

hallo zusammen,
kennt sich jemand mit dem urlaubsanspruch bei teilzeitbeschäftigung aus?

kommenden montag fange ich eine neue beschäftigung an. in teilzeit mit 22,5 wochenstunden. ich arbeite aber nur mo-do. einmal im monat aber auch am freitag, dafür einen anderen tag in der gleichen woche aber nicht

befristet bis zum ende meiner elternzeit 14.07.12
in meinem arbeitsvertrag stehen 28 tage urlaub.

mein künftiger chef sagte mir, dass wenn ich eine woche urlaub haben möchte, nicht nur urlaub für mo-do nehmen muss sondern ganze 5 tage
stimmt das? hätte gedacht, ich nehme nur die tage frei an denen ich auch sonst arbeiten würde

danke schön

VG schneggge

Beitrag von tigerbaby1976 17.05.11 - 12:46 Uhr

Hallo,
ja das stimmt. Wenn diejenigen, die 5 Tage die Woche arbeiten 28 Tage haben, hast Du entsprechend weniger. Eigentlich müßte man wie folgt rechnen.
28/5*4. Sonst hättest Du ja sieben Wochen Urlaub und diejenigen, die 5 Tage arbeiten keine 6 Wochen.
LG

Beitrag von zwiebelchen1977 17.05.11 - 12:49 Uhr

Hallo

Ich arbeite an 4 Tagen die Woche, 20/std. Habe 23(27) Tage Urlaub. Arbeite von Mo-So, an 4 Tagen
(Krankenschwester) Wenn ich 1 Woche Urlaub einreiche, muss ich nur 4 Tage nehmen. Denn ich habe eine 4 Tage Woche

Denke, das wird bei dir auch so sein.

Bianca

Beitrag von anja1968bonn 17.05.11 - 13:06 Uhr

Eigentlich ist es bei TZ-Beschäftigung üblich, auch TZ-Urlaub zu bekommen, wie in einem anderen Posting auch beschrieben: Frag doch mal nach, ob man das bei Dir für die Elternzeit nicht auch so festhalten kann. Bei TZ-Urlaub würdest Du dann auch nur 4 Tage Urlaub nehmen müssen.

LG

Anja

Beitrag von sassi31 17.05.11 - 14:34 Uhr

Hallo,

wenn sich die 28 Urlaubstage auf eine 5-Tage-Woche beziehen, könnte man das so machen. Fände ich aber etwas schwierig. Denn wie soll es umgesetzt werden, wenn du mal nur 1 Tage frei haben möchtest?

Ich fände es sinnvoller, den Urlaub auf deine 4-Tage-Woche umzurechnen:

28 Tage : 5 x 4 = 22,5 Tage

So jedenfalls hätte ich das gemacht, als ich noch in einer Personalabteilung gearbeitet habe.

Gruß
Sassi

Beitrag von fbl772 18.05.11 - 15:18 Uhr

Natürlich stimmt das ...

Wenn sich die Arbeitszeit gleichmäßig auf die 5 Tage verteilt, dann würdest du einfach für jeden Arbeitstag einen Tag Urlaub nehmen und hättest 28 Tage.

Da du die Stunden aber auf 4 Tage verteilt hast, musst du zukünftig eben anteilmäßig Urlaub nehmen (ein Arbeitstag entspräche dann eben 1,25 Urlaubstage).

Es ist einfach komplizierter zu rechnen, als wenn du gleichmäßig die komplette Woche arbeiten würdest.

VG
B