richtige Ernährung trotz Übelkeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von madlena09 17.05.11 - 12:54 Uhr

Hallo Mädels,

es geht einfach nicht. Ich bin schwanger in der 8. Woche und ich kann kein Gemüse und vieles mehr riechen. Mir ist Dauerschlecht.Ich ernähre mich von Zwieback und trockenen Brot und Joghurt. Eine Banane und eine leere Suppe aber das wars.

Mache mir etwas Sorgen dass mein Baby nicht genug Vitamine kriegt.

Wie macht ihr das?

LG
Madlena#baby

Beitrag von tschanna01 17.05.11 - 12:56 Uhr

Hallo,


mmmh das frage ich mich auch, bin mittlerweile in der 14.SSW und es ist nicht besser, jeden morgen küsse ich Keramik und tagsüber Dauerkopfschmerz......kein Ahnung wie eine vernünftige Ernährung möglich sein soll, bekomme z.B morgens erst gg 10 was in mich rein:-)


LG Jana
mit Philipp ( 15 Mon) und Küken ( 13+4)

Beitrag von sailorgirl 17.05.11 - 12:57 Uhr

Am besten du nimmst Vitamin-Tabletten wie Femibion oder so.

Aber mach dir nicht zu viele Sorgen um die Versorgung deines Babys. Das holt sich, was es braucht.

LG
Sailorgirl 35+6

Beitrag von madlena09 17.05.11 - 12:57 Uhr

Femibion schlucke ich eh täglich;-)

Beitrag von sailorgirl 17.05.11 - 13:01 Uhr

Dann brauchst du dir auch keine Sorgen zu machen! Da ist alles in ausreichender Menge drin!!!
Und wenn die Übelkeit vorbei ist, dann kannst du dir ja wieder Gedanken um eine "gesunde" Ernährung machen.
#herzlich

Beitrag von lilja27 17.05.11 - 12:58 Uhr

Hallo,

Ich hab von der 7.SSW- bis zur 17. SSW nur gebrochen,..und auch nicht mehr wie brühe, zwieback und kekse gessen an guten tagen mal ein Käsebrot.
Meiner Kleinen geht es prima...alles normal entwickelt..dein Baby holt sich schon das was es braucht.

Asonsten kannst du auch ein ersatzpräperat ausprobieren meine Hebamme hat mir Centrum Materna gegeben , oder auch orthomol natal.

Ich hatte 6 kg abgenommen..inzwischen könnte ich alle 2 std ständig was essen....alles mag ich noch nicht ,...fleisch und wurst hab ich keine sondelriche lust drauf...aber bin am zunehmen.

lg lilja 23.SSW

Beitrag von madlena09 17.05.11 - 13:02 Uhr

danke mädels, jetzt bin ich beruhigt.
wünsche euch auch eine baldige besserung#winke

Beitrag von ariellexxx 17.05.11 - 15:51 Uhr

Hallo! :)
Mir gings ähnlich und ich hab mir auch Sorgen gemacht, dass es meinem Kleinen irgendwie nicht gut gehen könnte. Ich hab dann so ne Nahrungsmittelergänzung genommen (allerdings immer erst nach dem Besuch auf der Toilette ;-) ). Das hat eigentlich ganz gut geklappt und nach einer Weile hat das mit dem Übergeben auch aufgehört. Hab das aber trotzdem weiter genommen, weil da zusätzlich auch Folsäure drin ist und das ist ja wichtig fürs Kind. Ich hab das auch während der Stillzeit genommen, damit mein Kleines auch genug Nährstoffe bekommt. Ich hab das ziemlich gut vertragen und kanns dir nur empfehlen.
Das heißt cyclotest fertile und lohnt sich. Schau einfach mal auf die Seite: http://www.fertile-cyclotest.de/

Dir gehts bestimmt bald besser!! :)

Grüßle