immernoch schlafprobleme

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von wishes 17.05.11 - 13:05 Uhr

wir haben nun alles versucht!
mittagsschlaf weg gelassen!
aber klein-lisa (frische 4 jahre alt)
findet abends keine ruhe. hab mich gestern mit meinem partner darüber unterhalten und wir sind beide der meinung, dass sie zu zappelig ist. ads würden wir nich sagen. sind ja keine profis. aber sie kann sich nicht wirklich konzentrieren!
und abends beim zu bett gehen findet sie auch keine ruhe. ich denke, dass sie deswegen abends nicht schlafen kann!
was kann ich nur tun?

Beitrag von janimausi 17.05.11 - 13:24 Uhr

Ich würde zur Not zum Arzt gehen und dem das schildern.

Evtl. kann der dir helfen, ich persönlich habe da leider keinen Tip für dich.

LG

Beitrag von espirino 17.05.11 - 13:24 Uhr

Hallo,

habt ihr denn ein festes Programm abends? Kuscheln? Paar Minuten Fernsehen? Über den Tag reden? Sich erzählen lassen was alles gelaufen ist? Ein Buch vorlesen?

Kinder haben oft Schwierigkeiten einen erlebnisreichen Tag zu verarbeiten und nehmen das dann alles mit ins Bett. Man kennt das doch von sich selbst, wenn man abends noch ewig wachliegt, weil einem so viele Sachen durch den Kopf gehen.

LG Jana

Beitrag von wishes 17.05.11 - 13:27 Uhr

ja klar. aber wir haben das prozeder jeeeeeeden tag! gestern auch wieder bis nach 10 uhr! das schlaucht!
anfang juni hab ich die u8. dann werd ich den arzt mal zu rate ziehen!
will ja keine medis. aber gibts denn da was?!

Beitrag von espirino 17.05.11 - 13:39 Uhr

Glaub ich nicht. Maximal was pflanzliches aber vorher würde ich jede Möglichkeit ausschöpfen, die sich bietet das Kind "runterzuholen".

Beitrag von elias07 17.05.11 - 13:40 Uhr


Bei uns helfen die passenden Bachblüten immer ganz gut.
Meine Hebi macht die selber - "Samtpfötchen" und "Gute nacht" BB - Raumspay ;-)

Erkundige dich mal bei Euch - da gibts sicher wem der das macht :-)

Beitrag von sunnylu 17.05.11 - 15:14 Uhr

Hallo,

ich habe festgestellt, dass bei uns eine schöne Massage mit Lavendelöl gut hilft. Da gibt es vielleicht auch noch besser geeignete Düfte für Kinder (?), aber wir hatten dieses gerade da.
Die Badewanne, auf die z.B. meine Mutter schwört, klappt bei uns gar nicht, die hat eher einen aufputschenden Effekt. Daher wird bei uns jetzt immer vor dem Essen gebadet (2x/Woche).

LG,
Susanne