Hochzeitsvorbereitungen?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von allice 17.05.11 - 13:13 Uhr

Wollen bald heiraten sind schon am planen!
Was gab es denn bei euch zu essen?
Wie war denn eurer Ablauf nach der Kirche?
Was darf auf keinesfalls fehlen!!

Bin auf ideensuche und tappe zu Zeit als auf einer Stelle bin über alle Informationen die ich bekommen kann ( Tipps) sehr dankbar!!;-)
Lg

Hoffe mal auf eure Tipps!!;-)
Wollen eine Traufe machen!!;-)
#winke:-p

Beitrag von sunny-1984 17.05.11 - 14:55 Uhr

Hallo,

also...

um 13 Uhr war die Kirche - hatten einen Gospelchor - war Traumhaft!!!
Nach den Glückwünschen ging es so um ca 14.30 uhr dann im Autocorso zur Location.
Dort wurden dann die Geschenke entgegengenommen, mit Sekt... angestoßen und um ca 15 Uhr war dann der Hochzeitstortenanschnitt.
Das Wetter war traumhaft und die Gäste konnen es sich im Garten bei herrlichem Sonnenschein gemütlich machen.
Freunde haben eine Hochzeitszeitung gemacht welche dann verkauft wurde.
Um 16 uhr war ich und mein Mann mit der Fotografin verabredet. Das Shooting dauerte dann fast 2 Std.
In der Zeit sind die Gäste spazieren gegangen, unsere Wohnung wurde verschönert (haben wir natürlich erst früh um 5 gesehen), das ein oder andere Kleinkind wurde zu den Großeltern gebracht...
Um 19 Uhr gab es dann Abendessen in Buffetform.
Allerdings wurde zuerst eine Hochzeitssuppe verzehrt (hatten die zwar Abbestellt wurde aber ausversehen doch zubereitet - aber egal). Es gab verschiedene Salate, Lende, gemischter Braten, Klöße, Spätzle, Kroketten, Rahmsoße, Bratensoße, Gemüse (glaub ich hab nichts vergessen).
Um 20 uhr hat dann die Band angefangen.
Um ca 21 Uhr gab es dann Dessertbuffet (Vanille- und Schokoeis, Obstsalat, Tiramisu).
Es wurden von Freuden SPiele gemacht und andere Überraschunge.
Um Mitternacht gab es dann noch ein Buffet (Wurst, Käse... ein paar kalte Platten).

Ach ja, während dem Sektempfang standen auf den Tischen Butterbrezen welche bei den Gästen super angekommen sind weil doch der ein oder andere ein kleines Hüngerchen hatte.

Wir waren 86 Personen (zum Kaffee ein paar mehr) und es wurde fast alles aufgegessen...

Lg Sunny

Beitrag von rina2804 18.05.11 - 21:04 Uhr

Bei uns war das so:

Nach der Kirche, die um 17 Uhr begann (wir mussten die Fotos schon vorher machen) und um 18 Uhr zu Ende war, mussten wir erstmal von den gefühlten Millionen von Menschen;-), die gekommen waren, die Glückwünsche entgegen nehmen.
Dann sind wir im Korso zum Restaurant, da gab es einen Sektempfang und wir haben noch ein wenig draußen gesessen. Anschließend gab es Essen, aber nicht in Buffetform, sondern auf dem Tisch. Dann ein bisschen Party :-D, um 0 Uhr kam die Hochzeitstorte#verliebt.

Das Essen kommt immer drauf an, wo man feiert. Aber das macht man so oder so meistens mit dem Restaurantchef zusammen. Die haben immer gute Ideen.

Tja, fehlen darf, meiner Meinung nach, auf keinen Fall die Torte. Die hab ich nämlich vergessen und erst 3 Tage vorher bestellt#klatsch. Hat noch gepasst#schwitz#zitter#schwitz.

Ein Patentrezept gibt es nicht. Schau einfach mal im Internet. Da gibt es so viele Seiten, auf denen das wichtigste aufeglistet ist.

Wünsch dir eine schöne Vorbereitungszeit