Nochmal zu gestern-Treppensturz

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von carmen.30 17.05.11 - 13:29 Uhr

Hallo,

ich hatte gestern Abend gepostet das Fynn (20Monate) gestern Nachmittag die Treppe runter gestürzt ist.

Ich hab mir wahnsinnige Vorwürfe gemacht weil ich nur eine Sekunden nicht hingesehen habe. Mir wird noch immer ganz übel wenn ich daran denke...

Ich wollte mich für die lieben Beiträge und Ratschläge hierzu bedanken:-)

Ich hab gestern Abend ab und an nach ihm gesehen und er hat tief und friedlich geschlummert. Bis jetzt ist er wie immer, er spielt, er tobt, er lacht und essen tut er auch wie immer. Er hat auch keine blauen Flecken und auch am Kopf ist nirgends etwas zu sehen. Er hat wohl einen guten Schutzengel und auch keinerlei Angst vor der Treppe, er läuft sie immer noch munter hoch und runter - doch ich lasse ihn nich eine Sekunde mehr aus den Augen. Auch erinnert er sich noch daran denn wenn er auf der Treppe steht schaut er nach unten und sagt "da bums"

Ich hoffe es bleibt dabei dass es ihm so gut geht....

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag und noch einmal#danke

Liebe Grüsse
Carmen mit Fynn 12.09.09 der Mittagschlaf macht

Beitrag von romance 17.05.11 - 14:18 Uhr

Huhu,

das ist schön das es ihm gut geht. Meine Tochter fiel vor einer Stunde den Schuhschrank auf sie. Sie hatte auch nur Schock, heute früh ist sie auch gestürzt oder hat die Terassetür abbekomen. Das konnte ich nicht sehen, hat nun eine Beule an der Stirn. Aber sie nölt, ist nicht hier Tag heute aber sie spielt und gleich kommt Spielfreund. Es ist auch nicht sein Tag.;-)

Ich würde weiterhin dein Kind beobachten, sowas kann auch noch etwas später kommen.

LG Netti

Beitrag von kanojak2011 17.05.11 - 14:33 Uhr

Hi Carmen,

die Vorwürfe sind normal, nutzen aber keinem was.

ich bewundere aber deine Seelenruhe es nicht mal dem KiA vorzustellen. Es zeugt für sehr starke Nerven und dies bewundere ich.

Meine große ist bischen jünger ( aber auch damals über 1 Jahr) auch die gesamte Etage runtergefallen und ich packte sie sofort ins Auto und wir fuhren ins KH.

Wir mussten da 3 Tage bleiben, sie bekam auch rund um die Uhr Überwachung.

Übrigens, man hat uns aber tatsächlich gesagt, dass 90% solcher Fälle, die sie so gesehen haben, nichts hatten.

Ich wünsche dir weiterhin, dass es so problemlos bleibt.

LG und kopf hoch