so eine schei... :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von naladuplo 17.05.11 - 13:34 Uhr

Mädels,

mensch ich komm gerade vom Tierarzt! Mein Hund Labbi 1 Jahr alt ist heute auf den Karnickelkäfig draussen gesprungen und hat sich das Karnickel meiner Tochter zum "spielen" geholt scheisse. Bin erst 1 Stunde später heim gekommen und sah nur unseren Hoppel durch die Luft fliegen.


Hab ihn mir sofort geschappt und ab zum Doc. Der Hund wusste garnicht was los ist hab ihn nur angeschrien. Das Karnickel hat nicht geblutet oder so aber es hat ne Lungenquetschung vom rumwirbeln aber es sieht nicht gut aus. Der Hund ist nicht bös wir haben auch Katzen mit denen spielt er auch aber was sag ich meinen Kindern? Ach shit! Ich glaub ich ag der Hoppel ist weggelaufen falls er stirbt oder?

LG Diana

Beitrag von bienchen55 17.05.11 - 13:36 Uhr

im moment tut mir der hase viel mehr leid als deine kinder:-(

Beitrag von naladuplo 17.05.11 - 13:39 Uhr

hast du schonmal traurige Kinderaugen gesehen?

Natürlich tut mir der Hase auch leid sonst hätt ich ihn bestimmt nicht zum Doc gebracht und ihn noch stationär da gelassen es soll ja alles getan werden für ihn.

LG

Beitrag von willow19 17.05.11 - 13:37 Uhr

Lüg Deine Kinder nicht an. Du kannst nicht immer sagen, wenn ein Tier stirbt, es sein davon gelaufen. Viel besser wäre es, wenn sie dann auch Abschied nehmen könnten.

LG

Beitrag von johannab. 17.05.11 - 13:37 Uhr

Ja, ich glaube auch ich würde nicht sagen, dass es der Hund war...
Das könnte das Verhältnis zu dem Hund wieder stören, oder?

Meiner Ma ist was ähnliches passiert, als ich klein war, Sie hat einen neuen Hasen gekauft, der genauso aussah und hat es mir Jahre später erst erzählt. Ich war nicht böse auf sie oder so, fand es eher süß von ihr.

Doofe Situation!! Kopf hoch #winke

Beitrag von co.co21 17.05.11 - 13:38 Uhr

Hallo,

das ist ja ärgerlich...aber es sind nun mal Tiere, da passiert sowas.

Bei uns waren es damals die Meerschweinchen...

Anlügen würde ich die Kinder nicht, ich würde ihnen sagen,. wenn das Karnickel gestorben ist, das verstehen doch auch schon kleine Kinder. Vielleicht nicht unbedingt, dass es der Hund war...das hatten wir meiner Schwester (damals 4) bei den Meerschweinchen auch verschwiegen.

LG Simone

Beitrag von johannab. 17.05.11 - 13:39 Uhr

Ganz ehrlich, so was kann passieren und passiert in der freien Wildnis jeden Tag.
Das arme Kaninchen, aber der Hund wollte nur spielen, so wie sich das für mich anhört. Mach Dir also bitte keine Vorwürfe.

Beitrag von taechst 17.05.11 - 13:42 Uhr

Liebe Diana,

so ist das Leben halt manchmal...Leid ist ein Bestandteil und die Kinder lernen den Umgang mit dem Tod so auf natürliche Weise kennen. Trotzdem tut es mir leid um Euren Hasen.

da Deine Kinder noch recht klein sind, würde ich sie auch nicht auf biegen und brechen mit der Wahrheit konfrontieren.

Wünsche Dir Alles Gute!

taechst

Beitrag von brine87 17.05.11 - 13:44 Uhr

oh das arme häschen
ich würde auch die wahrkeit lügen bringt in der sache überhaupt nicht

Beitrag von paulinka12 17.05.11 - 13:45 Uhr

Hallo,

sorry, wenn ich das lese dann :-[

Du weißt doch wie dein Hund tickt, oder???

Man läst dann keine Tiere zusammen alleine im Garten!!!

Der Hasenkäfig war dann auch nicht das wahre.

Sagen deinen Kindern die Wahrheit.

Beitrag von feroza 17.05.11 - 13:49 Uhr

Wahrheit.

Beitrag von pummelchen7182 17.05.11 - 13:51 Uhr

ist schlim und traurig aber so ist nun mal das Leben.

Wenn der Hase stirbt würde ich den Kindern sagen dass er krank war und gestorben ist, wenn du sagst es war der hund, lassen sie veilleicht die "Wut" am Hund aus. Außerdem verstehen sie mit 3 jahren nicht das Verhalten des Hundes.

BZW wenn er jetzt scho beim TA ist würde ich sagen dass er krank da lag und du ihm zum Tierarzt gebracht hast.

Alles Gute euch und v.a. dem Häschen

Beitrag von nadine-88 17.05.11 - 13:54 Uhr

meine maus hat ihren toten vogel m käfig auch gesehen und haben ihr dann gesagt (fast 4) das der vogel in den himmel kommt und da auch viele tiere zum spielen hat etc..
aber sie geht sowieso gut mit dem thema um.. sie hat sonst auch immer die mäuse gesehen die die katze mitgebracht hat.. und und dann sagt sie immer jetzt kann der vogel mit den mäuse und so spielen..
wo sie noch knapp 3 jahre alt war wollte sie die mäuse und so in krankenhaus bringen ;)

Beitrag von fischlein89 17.05.11 - 13:54 Uhr

Also ich vor einigen Jahren noch daheim gewohnt habe, wollte unser hund auch mit einem meiner Hasen "spielen" wir wissen bis heute nicht wie er da rein kam... :-(

Mein Hase hat sich auf den rückengelegt und war tot... :-( Der hund wurde von mir soooooo furchtbar angeschrien das er mir einige Tage aus dem Weg ging :-( aber ich war soooo sauer...

Aber sag deinen Kindern die wahrheit... sie sollten sich verabschieden dürfen!!!! Meine Eltern haben einen großen Garten und da wurden die kleinen Tiere immer beerdigt!!!!

Lg!

Beitrag von ignisessen 17.05.11 - 14:09 Uhr

Bisschen unverantwortlich. Man sollte vielleicht besser darauf achten, dass der Hase eingezäunt ist. Der Hase tut mir echt richtig leid. Das arme Tier. Da sind die Kinder echt Nebensache.

Beitrag von jordan 17.05.11 - 17:33 Uhr


hallo diana,

ernstgemeinte frage: warum steckst du einen hund und ein karnickel zusammen (käfig hin oder her) kannichen sind fluchttiere und für die gibt es nichts schlimmeres als HUNDE!! karnickel sind ja nicht blöd nur weil sie nicht mitm schwanz wedeln oder sprechen können um ihr wohl- oder unwohlbefinden zu äußern. schade dass du dich nicht genug informiert hast welche tiere zusammen in einem haushalt wohnen können und welche nicht. kanninchen haben riesen ängste bei hunden, nachweislich genau aus dem grund der jetzt bei dir vorgefallenist!!!! klar der hund kann nix dafür der hat eine jagdrtrieb. der will das kanninchen ja nicht fressen, nur töten, deshalb das hinundher werfen. das liegt einfach in der natur des hundes!

ich würde denkindern nicht die wahrheit sagen. es sind kinder und keine kleinen erwachsenen!!! den die verantwortung für eure tiere liegt bei dir/euch und nicht bei den kindern! diese wären nur mehr schockert als traurig.

schade das so etwas passieren muss, hätte man auch verhindern können. hund gehört doch nicht raus wenn du nicht da bist , damit er unbeaufsichtigt mist baut!

jordan

mit hund und kindern und vielen anderen tieren