das zweite Mal ...

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von dumbo79 17.05.11 - 13:46 Uhr

Hallo,

ich bin neu hier, habe aber bereits seit Monaten die Foren-Einträge verfolgt und muss sagen, dass sie mir wirklich sehr geholfen haben. Vielleicht habt ihr ein paar Tipps für mich: ich habe im Januar einen Frühabort erlebt und wie ich glaube vor zwei Wochen wieder. Die Symptome waren die gleichen, ich war weit überfällig, obwohl ich eigentlich nie überfällig bin, habe mich einfach schwanger gefühlt. Der erste Test war positiv (aber erst nach 10 Minuten), der zweite (3 Tage später) dann negativ. Dann kamen wieder Blutungen und die waren sehr stark. Zum Arzt bin ich aber dieses Mal nicht gegangen. Hatte zu sehr Angst davor, mir schon wieder bestätigen zu lassen, dass es nicht geklappt hat. EIgentlich weiß ich, dass es völlig normal ist, dass so etwas passiert. Trotzdem gehe ich jetzt dermaßen verkrampft daran, schwanger zu werden... Habt Ihr Tipps, wie man sich von dem Gedanken, ob es denn diesen Monat klappt, ablenken kann?

Beitrag von dexinger 17.05.11 - 15:46 Uhr

Hallo,

Es tud mier sehr leid für dich, ich weiß wie du dich fühlst.
Hatte vor zwei Wochen eine Fehlgeburt in der 21ssw, möchte auch gleich wieder schwanger werden, aber man kann es nicht erzwingen.
Immer und überal daran zu denken bringt nichts außer entäuschung.
Versuch dich abzulenken du wirst sicher bald wieder schwanger,
drück dir fest die Daumen.
lg Dexinger#sonne

Beitrag von miss-greace 18.05.11 - 07:37 Uhr

Tut mir leid das du swas durch machn musstest.

Ich selbst hatte auch ne FG (Ma) ich war Ende 12 Ssw und ich musste auch eine AS es gemacht bekommen.Das war im letzten Jahr am 25.10.2010 und 27.10.2010 AS.Und das Baby was wir verloren haben war ein absolutes Wunschkind#heul und allein das hat schon lange gedauert bis ich Schwanger geworden bin (fast 7 Monate).Und dann musste ich ja fast drei Monate wieder warten nach der FG bis wir weider anfangen könnten zu üben.Gut ich muss sagen das ich es nicht so berücksichtigt habe ,weil der Kinderwunsch so groß ist bei mir.Aber leider ist bis heute nichts passiert und ich habe echt schlimme Phasen wo ich an nichts anderes denken kann ich weis wie das ist.Und manchmal hab ich das Gefühl das es mich verrückt macht denn gerade jetzt wo auch so viele Freundinnen von mir Schwanger werden ohne ewig zu warten schleicht mein Hoffnung dahin jemals ein Baby in denn Armen halten zu drüfen.Und dann bin ich wieder total euphorisch und ich denke das klappt bestimmt bald.Aber ja .....Pustekuche nichts und dann vergeht mir manchmal auch echt die Lust.Es ist ein up end down.Aber ganz ehrlich ich denke auch das dieses ganze der Wunsch und alles dafür zu machen das man wieder Schwanger wird auch zur Trauer gehört. Um den Verlust über die FG die man hatte sich einen so schnellst wie möglichen neuen innerlichen halt zu holen.Um sich innerlich aufbauen zu können.Aber es kann auch sein gerade durch denn Druck und Stress den man sich macht das nichts passiert.Und Spass bei der Freud hat man dann auch nicht mehr.Ich denke man sollte sich vielleicht eher mit dem gedanken anfreunden wenns klappt dann klappts und wenn nicht ist es auch nicht so schlimm.Ich weis das hört sich einfacher an wie es ist.Aber wirkliche Ablenkungsmehtoden gibt es nicht denn es spielt sich halt alles im Kopf und im Herzen ab.

Aber ich hoffe sehr für alle die Frauen die hier in diesem Forum sind die schon schlimmes erleben mussten und trotzdem noch immer an ihrem Wunschkind festhalten bald erfüllt bekommen.Ich drücke euch allen und auch mir fest die Daumen das es bald klappt mit dem Bauchwurm. Viel Glück euch allen dabei #klee

Vlg Miss-Greace mit #sternchen ganz tief im Herzen#herzlich

Beitrag von dumbo79 18.05.11 - 08:09 Uhr

Hallo Miss-Greace,

vielen Dank für deine Antwort. Auch mir tut leid, was Dir passiert ist. In der zwölften Woche eine FG zu haben,stelle ich mir wirklich hart vor. Ich hatte das "Glück", dass ich noch nichts am Ultraschall sehen konnte und aus diesem Grund haben ich und meine Ärztin beim ersten Mal schon damit gerechnet ... Aber dass es mir wieder passiert, hätte ich nicht gedacht. Es ist echt was anderes, von jemanden, der in einer ähnlichen Situation ist, eine Rückmeldung zu erhalten. Dafür danke ich allen hier. Ich weiß, meine Freundinnen meinen es gut, wenn sie sagen, dass ist ganz normal, einige Schwangerschaften bleiben halt nicht bestehen.... Aber die haben ja auch gut reden, die sind nach spätestens nem 3/4 JAhr üben schwanger gewesen und es hat geklappt. Oder es sind Freundinnen, für die Kinder derzeit einfach kein Thema sind.
Ich denke im Moment tatsächlich auch, dass es klappt, wenn es klappt. Manchmal weiß ich nur nicht, ob ich und mein Mann unseren Lebensstil etwas optimieren sollten. Mein Mann und ich gehen beide viel aus. Er ist starker Raucher und ernährt sich sehr ungesund. Ich dagegen tue im Moment eigentlich alles für eine gesunde Ernährung, Sport, etc. Ich habe geraucht, tue es auch immer noch, aber nur wenn ich Alkohol trinke. Meint Ihr Alkoholkonsum und gelegentliches Rauchen haben Einfluss auf die Fruchtbarkeit? Wie sieht es aus, wenn der Mann starker Raucher ist? Sollte er sich auch mal untersuchen lassen und wenn ja, ab wann? Man sagt ja oft, alles was unter einem Jahr Übungszeitraum liegt, ist normal. Wenn ihr hier Erfahrungswerte mit einbringt, bin ich sehr dankbar.

#winke Viele liebe Grüße

dumbo

Beitrag von miss-greace 18.05.11 - 08:55 Uhr

Guten Morgen dumbo79,

Ja es war schon sehr schlimm denn ich hatte ja schon paarmal wie ich beim Fa war das Herzchen schlagen gesehen von unserem Bauchzwerg .Und iwe ich dann das letztemal da war hat man schon fast nichts mehr gesehen.Es war einfach unglaublich schrecklich.Aber egal ob man das Herzenchen schon geshen hat oder nicht ,es ändert nichts daran das man weiß das in einem ein Leben herran wächst denn der Schmerz wird fast immer der gleiche sein...Mal noch zu deinen Fragen also ,ich denke schon das jenachdem manche Sachen wie zum Bsp.starkes Rauchen und öfters ein über denn Durst trinken vielleicht einiges verhindern kann.Aber ich selbst bin Raucherin und mein Verlobter ist auch starker Raucher und ernährt sich auch nicht so Gesund.Und ich dagegen habe das Rauchen reduziert und Gesund ernähren das hab ich auch schon vorher gemacht,denn falls ich Schwanger werde und ich es aber noch nicht weis will ich dem Baby so wenig wie möglich damit schaden.Und wenn ich es dann weiss möchte ich auch wieder sofort aufhören.Aber ich denke solange man mit all denn "Genussmitteln "in Massen umgeht macht es bei einem gesunden Menschen nichts und das man halt trotzdem Schwanger werden kann so wie du oder ich.Obwohl unsere Männer starke Raucher sind.Und soweit ich weis sind sogar bis zu 2 Jahren in denn man noch nicht Schwanger wird auch noch normal obwohl es eher selten ist aber erst ,dann sollte man sich mal Sorgen machen ob vielleicht wirklich etwas nicht stimmt und erst ,dann fangen die Ärzte auch erst richtig an nach Ursachen zu suchen woran es liegt das man nicht Schwanger wird oder es solange dauert.Und bei FG's ist es so das man erst nach 2 oder 3 FG's hinter einnannder haben muss das sie dann erst schauen was die FG'S verursachen.Gut aber das wünscht man sich ja kein weiteresmal mehr das sowas passiert und deswegen finde ich es scheiße das man "erst 2 oder 3 FG's"haben muss"das die dann erst was machen .Also dazu kann ich nichts mehr sagen.So ich hoffe das ich weiter helfen konnte .

sorry fürs viele#bla viel Glück #klee beim Schwanger werden.

lg Miss-Greace mit #sternchen ganz tief im Herz#herzlich