Herzgeräusche entdeckt

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tulpe0212 17.05.11 - 14:04 Uhr

Huhu...

bei unserem Zwerg wurden heute Herzgeräusche gehört... Laut Überweisung nennt sich das V.a. akzident. Systolikum... Müssen in einem Monat in die Kinderklinik zum Spezialisten...

Hat jemand Erfahrungen damit?? Mein Mann und ich haben jetzt große Angst..

Beitrag von kanojak2011 17.05.11 - 14:10 Uhr

hi, wir hatten es auch. Dann sind wir zum Kinderkardiologen, der hat sich unsere Tochter angeschaut und gut war es d.h. nichts war.

Ich warte schon, wann soolche Geräusche bei meinem sohn entdeckt werden.

LG

Beitrag von jiny84 17.05.11 - 14:12 Uhr

Bei meinem Sohn wurden angeblich nach der Geburt welche entdeckt.
Ich wollte einen Tag nach der Geburt nach hause und die Kinderärztin wollte uns einfach nicht gehen lassen,weil man hätte mir ja gesagt,das da diese Geräusche sind,was man nicht getan hat.
Sind dann einen Tag später in der Kinderklinik zum Herzultraschall gewesen und das einzigste was war,irgendwelche verbindungen die sich noch lösen mussten,die aber ganz normal sein,nichts mit dem Herzen.

Haben beim KIA auch nochmal US gemacht und abgehört,da war nichts mehr.

Hoffe das bei euerm Zwerg auch nichts schlimmes ist.

Beitrag von mamaerik 17.05.11 - 14:23 Uhr

Hallo,

Bei Erik wurde das auch bei der U3 festgestellt. Sind dann zum Kinderkardiologen geschickt worden. Ursache war irgendwie zu viel Blut im Herz-Lungen-Kreislauf oder so. Würde sich bis zur U4 regeln.
Bei der U4 war das Geräusch aber immer noch da. Der Arzt sprach sogar kurz eine OP an - wir waren fix und fertig. Also wieder zum Kardiologen. Der hat festgestellt, dass das Geräusch zwar noch da ist, aber alles normal ist. Dieses Geräusch kann wohl lange zurückbleiben.

Kann Euch gut verstehen, versucht Euch aber nicht zu sehr reinzusteigern. Vielleicht ist ja gar nichts - wie bei uns.

Alles Gute!

Madeleine mit Erik *14.7.07 und Leni *27.01.11

Beitrag von miriamj1981 17.05.11 - 14:30 Uhr

War bei uns auch in der 7./8. Woche. Er hatte ein Loch in der rechten Vorhofkammer (hat jedes Neugeborene, was sich aber nach der Geburt schließt). Mittlerweile ist es aber doch zugewachsen.

Bei uns gab es damals 3 Optionen-das Loch wächst zu, -es bleibt gleichgroß, während das Herz wächst (dann hätte man nichts gemacht, -das Loch wächst gleich mit dem Herz mit (wäre dann operativ geschlossen worden)

lg

Beitrag von 5678901234 17.05.11 - 14:58 Uhr

hatten meine großen kida auch, wurde damals bei U5 und U8 galub ich je entdeckt.
meine ki-ärztin ist kinderkardiologin und die hat gesagt dass sehr viele kinder herzgeräusche haben, die aber in den wenigsten fällen pathologisch sind.
meist sind sie völlig harmlos und verschwinden so schnell wie sie gekommen sind.

vlg

Beitrag von ines16 17.05.11 - 15:11 Uhr

Bei uns wurde das auch nach der geburt festgestellt und das lag darann das er ein kleines loch hatte was aber meistenas normal ist nach der geburt wo man halt gucken mußte ob das wieder zu wächst oder nicht und siehe da es ist zu gewachsen!

Ich hatte mir auch schreckliche sorgen gemacht zum glück ist alles gut gegangen ^^

Drück dir die daumen das auch bei euch alles gut geht#liebdrueck

Beitrag von connie36 17.05.11 - 15:31 Uhr

hatten wir auch. dann mussten wir damals extra nach baden-baden in eine spezialklinik mit ihr. was war? sie hat eine sehne die durch den muskel geht, ein schönheitsfehler, und das verursacht ein schwingen, das man als geräusch dann hört.
der arzt meinte, ist so gefährlich wie eine sommersprosse, ein reiner schönheitsfehler.
lg und euch auch soviel glück
conny

Beitrag von deenchen 17.05.11 - 16:06 Uhr

Bei uns wurde das Geräusch bei der U4 entdeckt und hat sich dann als harmlos erwiesen. Eine Vene nahe am Herzen, das Rauschen wurde gehört und hatte mit dem Herzen nichts zu tun.

Beitrag von kiki-2010 17.05.11 - 23:54 Uhr

Keine Panik!

Bei unserem Großen gab es einige Wochen nach der Geburt auch Herzgeräusche, die haben sich dann beim Kardiologen als harmlos erwiesen. Häufig passiert dies aufgrund irgendwelcher verdrillter Blutgefässe (ich glaube, das war bei uns so, hab's aber wieder vergessen - die Aufregung...).

Aber ich habe damals auch tagelang vor der Untersuchung geheult und Blut und Wasser geschwitzt, es war furchtbar.... Soll aber tatsächlich sehr häufig vorkommen (mein Bruder hatte das auch und nichts war los) Also meistens entpuppt sich alles als harmlos!

Das wird sicher auch bei euch so sein!!!!!

Alles Gute!!

lg

Beitrag von tulpe0212 18.05.11 - 07:06 Uhr

Danke für die vielen Antworten... Hat uns wirklich beruhigt zu lesen, das es mehreren so geht und es harmlos war... DANKE