jetzt mal ganz ehrlich, spinn ich oder...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von sepkind 17.05.11 - 14:17 Uhr

ist mein mann einfach nur nicht ganz....



das ich hormongesteuert bin (bin schwanger) ist ja ganz logisch, das mein mann einen neuen job hat und sich da nix erlauben will ebenfalls!!

aber:


muss ich es mir gefallen lassen nur sch*** geschenke von ihm zu erhalten??

nix zum valentinstag, einen total dämlichen A4 Zettel mit Kuli geschrieben: "Gutschein für den Bau eines Hasenkäfigs" zu Weihnachten. nix zum Hochzeitstag oder zur Eheschliessung. "nur" einen Strauss Blumen zum Geburtstag :-[


so okay, aber jetzt gehts weiter:

mein mann hat durch seine Art immer wieder seinen Job verloren und hat nun endlich einen neuen. erst arbeitet er 3 Wochen lang von 7-19Uhr, sieht seinen Sohn also gar nicht und jetzt haben sie Kurzarbeit zum ü-h-abbau. D.h. von 8-13 Uhr. Jetzt schreibt er mir ne SMS das er sein Kind nicht abholen kann, weil er bis 17 Uhr arbeiten soll. Der Kleine muss bis 15 Uhr aus der Kita geholt werden!! Und es war abgemacht das ich ihn die Woche hin bringe und er ihn holt, damit ich mich kurieren kann (hab blasenentzündung, eisenwert extrem im keller, dadurch ständig schwindelanfälle, kreislauf sackt immer wieder runter, permanent harten bauch und mir gehts auch sonst grad nicht so dolle durch die SS)

klar hab ich nix dagegen den kleinen zu holen, aber:

wenn ich kein Berufsverbot bekommen hätte, was ich mir natürlich nicht durch jux und dollerei eingefangen habe - hätte mein mann 1. keine arbeit, denn mit seinen Arbeitszeiten hätte er den kleinen nicht abholen können (ich bin Hauptverdiener!!) sprich er wäre immer noch daheim...

so nun bin ich daheim und kann mich null und nichtig auf seine arbeitszeiten verlassen!!!


ich find das echt zum K***

er kommt zu keinem termin mehr mit, kümmert sich um nichts mehr, geld von seiner arbeit sehe ich auch nicht, weil er erstmal aus dem minus kommen muss und dann darf ich mir noch anhören ich hätte hormone und soll mich nicht so anstellen das er seinen sohn nicht holen kann?????

hallo??? hab ich auch noch ein leben und hab ich auch termine, die geplant werden müssen und nicht innerhalb von 5 min über bord geworfen werden können???

wenn der AG meint er braucht ihn länger, kann er das wie überall auch durchaus am morgen, oder einen tag zu vor mitteilen, oder sehe ich das falsch?? und das ein AN der ein Kleinkind hat auch ein bisschen sich an die Kitazeiten halten muss ist ja wohl auch verständlich oder????


ich bin grad echt kurz vorm :-[



sorry für das #bla

reagiere ich über oder bin ICH wirklich an allem schuld, wie er immer so schön behauptet #kratz

gebt mir kritik LOS, ich bin grad so in fahrt :-[:-[:-[:-[:-[

Beitrag von witch71 17.05.11 - 14:21 Uhr

Möchtest Du ein Eis? Oder lieber einen Apfel?

Beitrag von redrose123 17.05.11 - 14:25 Uhr

#rofl

An die Te

Sag Ihm er soll Kündigen wenigstens bis deine Hormone wieder so sind wie eigentlich.....Und wenn nicht rede im ruhigen mit Ihm und hol dein Kind ab oder Frag freunde verwandte wie auch immer....

Beitrag von sepkind 17.05.11 - 14:27 Uhr

da muss was härteres her!!!


EIN MEGA EISBECHER MIT FRÜCHTEN, bitte ;-)


danke dir #liebdrueck

Beitrag von witch71 17.05.11 - 14:41 Uhr

Mit Sahne? :-D
Scheint aber zu helfen, das find ich schön.

Im Ernst, es hilft doch nichts, sich so aufzuregen. Schadet Dir und dem Baby mehr, als es nutzt.

Der AG weiss ja sicher nichts von Deinem Zustand, geht ihn ja auch nichts an. Und Dein Mann befindet sich noch in der Probezeit und ist wahrscheinlich froh, einen Job zu haben. Da sollte er doch - vernünftigerweise - nicht zum AG gehen und sagen: "Hören Sie, ich würde ja schon bleiben und arbeiten, aber mein Sohn muss geholt werden, weil meine Frau sich gesundheitlich nicht gut fühlt." Nacher ist er den Job wieder los und das wäre ja wohl eine Katastrophe.

Also beruhige Dich, nimm es, wie es ist und organisiere die Abholung Deines Sohnes. Gibts eine KiGa-Mutter die ihn Dir netterweise bringen könnte? Oder kannst Du jemand anderen fragen? Falls nicht, dann hol ihn einfach selbst ab - und mach blos Deinem Mann keinen Vorwurf heute Abend, er hats wirklich nicht verdient.

Gute Besserung noch!

Beitrag von sepkind 17.05.11 - 17:18 Uhr

du bist ein engel!!


vielen lieben dank für deine lieben, netten und sehr ehrlichen worte!!! #liebdrueck



sowas würde ich gern öfter hören!! zum einen verständnis für meine lage und zum anderen mich wieder auf den boden der tatsachen zu holen... schade das so nicht mein mann sein kann #schmoll


ich glaube dann würde es mir viel leichter fallen nicht immer auf ihm rum zu hacken... könnt grad heulen #schmoll

vielleicht provozier ich ihn ja auch immer mit absicht, damit er irgendwann mal genau so reagiert wie du es getan hast!? denn genau das würde ich mir so sehr wünschen... #heul

Beitrag von siomi 17.05.11 - 14:48 Uhr



#rofl


Sowas in der Art habe ich auch gedacht! ;-)

Beitrag von ajl138 17.05.11 - 16:39 Uhr

Gib ihr nen Keks!

Beitrag von kleinemimi 17.05.11 - 14:22 Uhr

Hallo,

also bezüglich der Arbeit ja da reagierst Du über.

Sein Chef braucht ihn, also bleibt er. Es gibt auch kurzfristige Sachen, die sich dann eben nicht aufschieben lassen.

Und wenn er nach der kurzen Zeit seinen Job behalten will, muss er auch flexibel sein.

LG Mimi

Beitrag von sepkind 17.05.11 - 14:26 Uhr

das habe ich mir schon gedacht!!


weisst du, ich denke ja eigentlich auch so, aber:


wenn ich arbeiten bin und ich muss bis 20 Uhr, dann kann er auch nicht länger machen!! und dann muss er 2 Kinder abholen und kann die nicht bis ultimo in der kita lassen!!!

grad als geringverdiener finde ich das er da mir gegenüber etwas anderes reagieren sollte!!

als ich ihm gesagt habe das ich extremen ärger hatte weil ich eher gegangen bin um den kleinen zu holen (bin in der chefposition) hat ihn das null interessiert, weil er in seinem 5€ job damals noch ne stunde ranhängen durfte (!!!) freiwillig!!

genau das möchte ich nicht mehr!!! verstehst du??

Beitrag von kimmi2810 17.05.11 - 15:05 Uhr

Grüß dich

Was machst du denn beruflich?

Grüße
Kimmi

Beitrag von verstehichnicht 17.05.11 - 14:25 Uhr

Wenn Dein Mann so sch.... ist, wie Du sagst, warum bist Du dann das zweite Mal schwanger von ihm? Wenn Dein Mann keine Arbeit hat, ist es schlecht. Hat er Arbeit, ist es auch verkehrt. Was soll der Mann denn machen???

Du bist gerade diejenige, die zuhause ist, also kannst Du ja wohl ohne Probleme euer Kind abholen. Zeit genug ist ja.

Beitrag von sepkind 17.05.11 - 14:29 Uhr

zeit genug mit sicherheit, aber ins Krankenhaus durfte ich auch nicht, weil er nicht pünktlich feierabend machen konnte!! und keiner auf das kind aufpassen kann, wir haben hier keine verwandte/freunde/bekannte.


im übrigen fand ich es nicht schlecht das er keine arbeit hatte #schein ich find es nur recht seltsam, das wenn er mal arbeit hat die nicht halten kann....

Beitrag von windsbraut69 17.05.11 - 15:45 Uhr

"im übrigen fand ich es nicht schlecht das er keine arbeit hatte ich find es nur recht seltsam, das wenn er mal arbeit hat die nicht halten kann.... "

Seinem Kontostand scheint es aber nicht bekommen zu sein.
Hast Du ihm nicht genug Unterhalt gezahlt?

Ich denke, wenn er sich nach Deinen Wünschen verhielte, wäre er seine Jobs noch schneller los.

Gruß,

W

Beitrag von lichtchen67 17.05.11 - 14:29 Uhr

Ja Du bist Schuld, denn Du hast Dir doch diesen "scheißkerl", der sich alles gefallen lässt und Dir keine Geschenke macht ausgesucht und ihn geheiratet #schein

Nein, ich finde nicht, dass ein AG darauf achten MUSS, ob der AN ein Kleinkind hat, schön wenn es so ist, aber verpflichtend ist es sicher nicht.

Mehrarbeiten lassen sich nicht immer so lange im Voraus planen. Zumal der AN eine Frau hat, die grad zu Hause ist und das Kind abholen könnte.....

Du plusterst Dich hier also "künstlich" auf. Das mit den GEschenken und ob du auch noch ein Leben hast oder nicht - das sind andere Baustellen.

Lichtchen

Beitrag von sepkind 17.05.11 - 14:33 Uhr

vor der Hochzeit war ja auch noch alles gut was die geschenke anging :-(


natürlich muss der AG da keine Rücksicht drauf nehmen, aber wie stellt sich das mein Mann denn vor wenn ich wieder arbeiten bin, wenn er jetzt noch nicht mal gewillt ist das zu klären, weist du was ich meine??

dann bin ich diejenige die die kids nicht mehr sehen darf, weil mein mann es nicht auf die reihe bekommen hat was anständiges zu lernen, damit er hauptverdiener ist und die frau auf die kids aufpassen und den unterbezahlten job annehmen kann... soll ich dann noch ruhig arbeiten gehen, wenn ich nicht weiss ob mein mann auch wirklich die kinder holen kann!?!?


ach menno #schmoll


hormone hin oder her, aber ich denke er sollte trotzdem in die zukunft denken und sich bewusst sein auf was er sich da eingelassen hat und auch dazu stehen!

Beitrag von lichtenstein 17.05.11 - 14:38 Uhr

Hmmm, hier lese ich ganz viel ICH und ganz viel ER. Was fehlt ist das WIR. Bei euch scheint es dringend nötig zu sein, dass ihr euch mal darüber austauscht, wie ihr euch das Leben als Ehepaar und das Leben als Familie vorstellt. So, wie es jetzt ist, sucht einer die Schuld beim anderen, für das, was falsch läuft.

Grüße

Lichtenstein

Beitrag von windsbraut69 17.05.11 - 15:46 Uhr

"dann bin ich diejenige die die kids nicht mehr sehen darf, weil mein mann es nicht auf die reihe bekommen hat was anständiges zu lernen, damit er hauptverdiener ist und die frau auf die kids aufpassen und den unterbezahlten job annehmen kann... soll ich dann noch ruhig arbeiten gehen, wenn ich nicht weiss ob mein mann auch wirklich die kinder holen kann!?!? "

Warum bekommst Du schon das zweite Kind mit einem solchen Versager?


Beitrag von thea21 17.05.11 - 14:35 Uhr

Wär ich dein Mann, tät ich auch nicht mehr nach Hause kommen.#zitter

Beitrag von sepkind 17.05.11 - 14:38 Uhr

wieso?



er sitzt im goldenen FREILAUF!! kann alles tun und lassen was er will, bekommt alles was er will, kann wohin gehen er will - nur das er sich eben um seine kinder kümmern soll!!

er braucht sich um mich nicht kümmern, braucht sich keine mühe im bett geben usw....

Beitrag von siomi 17.05.11 - 14:52 Uhr


Er kann tun und lassen was er will????

Das hört sich bei deiner Antwort, auf dem Beitrag unter dir, aber ganz anders an #aha

Beitrag von redrose123 17.05.11 - 15:35 Uhr

#schock Du bist ja wirklich pflegeleicht

Beitrag von windsbraut69 17.05.11 - 15:47 Uhr

Er kann Dir doch gar nichts recht machen!
Du schreibst, er war arbeitslos und hatte sein Konto überzogen und beschwerst Dich über Blumen zum Geburtstag....

Beitrag von lichtchen67 17.05.11 - 14:49 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=16&tid=3148341&pid=19938435

Na das sagt doch alles aus oder?

Lichtchen

Beitrag von darkblue81 17.05.11 - 14:50 Uhr

#schock