1. Klasse - LINKSHÄNDER

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von sonnenscheinpe 17.05.11 - 15:04 Uhr

Hallo,

haben Eure Linkshänder irgendwelche "Extras" in der Schule???

z. B. werden bei uns Lernwörter immer rechts am Seitenrand geschrieben und die Kinder müssen sie abschreiben WERDEN HIER BEI EUCH FÜR DIE LINKSHÄNDER DIE WÖRTER NACH LINKS GESCHRIEBEN

Solche Sachen meine ich, einfach Dinge damit sich die Linkshänder leichter tun, keine EXTRAWÜRSTE!

Mir geht es um einen reinen Erfahrungsaustausch und vielleicht Anregungen.

Meine Tochter ist linkshänder und tut sich manchmal ganz schön schwer.

lg

sonnenscheinpe

Beitrag von meringue 17.05.11 - 15:06 Uhr

Nein, nix ist extra außer der Bastelschere. Und funktioniert auch.

Beitrag von mel1983 17.05.11 - 15:49 Uhr

Hallo,

nein. Bei uns gibts ausser dem Füller nichts anderes für meine Tochter.

Auch schreibt sie alles genauso ins Heft, wie ein Rechtshänder.

Sie schmiert manchmal (logisch, sie fährt ja mit der linken Hand über die frische Tinte), aber darüber gibt es weder von mir, noch von der Lehrerin Gemecker.

Womit genau tut sich deine Tochter als Linkshänder manchmal schwer?

Grüße

Beitrag von nanalein 17.05.11 - 16:57 Uhr

Hallo,

lass deine Tochter das Heft schräg hinlegen, dann besteht das Problem mit dem Verwischen nicht mehr.

Mittlerweile gibt es auch Schreibunterlagen, die den Winkel zeigen, wie das Heft am besten liegt.

Viele Grüße

(linkshänderin) Nanalein

Beitrag von mel1983 17.05.11 - 18:05 Uhr

Hallo Nanalein,

diese Unterlagen habe ich schon einmal gesehen und sprach mit der Lehrerin darüber. Sie hielt das erstmal für nicht nötig, stellte mir aber frei, so eine Unterlage zu kaufen.

Ich werd das mal probieren mit dem Schräglegen und wenns meine Tochter nicht behindert, werd ich sie bitten, es so zu machen, bzw. ihr vorschlagen es so zu machen, damit nichts mehr verschmiert.

Danke!

LG,
M. :-)

Beitrag von vergeslich 17.05.11 - 20:38 Uhr

Ich denke mal, das dein Tochter es mit dem "Schräglegen" einfacher hat. Bei mir liegen die Hefte auch immer schräg. Da braucht man auch keine Unterlage für. Das muss jeder Linkshänder für sich selbst herausfinden.

Wie schreibt denn deine Tochter? Ich kenne viele Linkshänder die von "oben" schreiben. Das sieht immer so verkrampft aus.
Ich kann so nicht schreiben, dadurch muss mein Heft aber auch schräg liegen. ;-)

Extras hatte ich als Linkshänder nicht, aber das ist auch schon EWIGKEITEN her. Da gab es die ganzen Sachen noch gar nicht. ;-)

LG vergeslich

Beitrag von mel1983 17.05.11 - 21:51 Uhr

Hallo.

Meine Tochter schreibt normal. Also das Heft liegt gerade und sie schiebt die linke Hand gerade zu über das frisch Geschriebene.

Ich werd das dieser Tage, wenn sie mal hier ist und wir etwas Ruhe haben, mal ausprobieren. Und auch mal ihre Lehrerin ansprechen, ob sie mitziehen würde. Meine Tochter hört mehr auf die Lehrerin, als auf mich, was schulische Belange betrifft ;-)

Danke dir!

Grüße,
M.

Beitrag von njeri 17.05.11 - 16:04 Uhr

Bei uns gibts außer dem Füller, evtl. entspr Platz (Linkshänder sitzt links, Rechtshänder rechts) und Verständnis für Schmierer auch keine Extras. Brauchts auch nicht.

Beitrag von carlotka 17.05.11 - 17:24 Uhr

David hat kein Extra in der Schule. Nicht einmal eine Schere, da er mit der rechten Hand schneidet.
Das spiegelverkehrt Schreiben hat sich fast ganz eingestellt.

Grüße
Sabrina

Beitrag von marathoni 17.05.11 - 18:56 Uhr

Ich kann dir ein Buch wärmstens empfehlen zu diesem Thema:
" Linkshänder- na klar " aus dem Verlag modernes Lernen- Dortmund von Andrea Kisch/ Sabine Pauli.
Ein wunderbares, praktisches Buch!!

Beitrag von claudia1500 17.05.11 - 20:11 Uhr

Ein Buch? Aber warum braucht man denn da extra ein Buch???#kratz

Beitrag von vergeslich 17.05.11 - 20:34 Uhr

Was steht in dem Buch, was man unbedingt wissen müsste?

LG vergeslich

Beitrag von luka22 17.05.11 - 20:42 Uhr

Bei uns gibt es da nichts, was ich manchmal bedauere! Wenn die Lehrerin die Lernwörter ins Heft schreibt, dann könnte sie das ohne Mehraufwand anstatt links, rechts tun. Für Linkshänderkinder würde das eine deutliche Erleichterung bedeuten.

Grüße
Luka

Beitrag von kleinerlevin 18.05.11 - 09:17 Uhr

Hi
Das stimmt, es wäre sicher kein Mehraufwand.
Aber
Wieviele Rechtshänder und wieviele Linkshänder gibt es? Vielleicht ein oder zwei Kinder in der ganzen Klasse schreiben mit links! Und da glaube ich vergessen die Lehrer das ganz einfach.
Gruß Annette

Beitrag von locke1910 17.05.11 - 21:29 Uhr

in den Lernbüchern für Buchstaben und Zahlen stehen an beiden Enden der Zeile immer die Worte/Zahlen...
Ansonsten gibt es da keine Extras.
Aber als Linkshänderin kann ich bestätigen, daß das Schrägschreiben viel leichter ist und mit etwas Übung sogar schneller als bei Rechtshändern - die schreiben von sich "weg", während wir LH's auf "uns zu schreiben"-> geht echt schneller#pro
Und ein Kumpel vom Rumpel ist auch LH - und hat eine bessere und sauberere Schrift als viele Erwachsene:-p

Beitrag von mel1983 17.05.11 - 21:53 Uhr

Hhmm,

ich hätte da eine Verständnisfrage.

Wenn meine Tochter als LH das Heft schräg legt, also mit der rechten Ecke höher, dann schreibt sie ja auch von sich weg.

Oder legst du es mit der linken Ecke höher?

Ich möcht da meiner Tochter irgendwie nichts Falsches zeigen.

Hilfe, Verwirrung!

Danke,
M. :-)

Beitrag von zwergenmami 17.05.11 - 23:25 Uhr

Hallo Mel,

schau mal hier, da siehst du wie das Heft liegen soll.

https://www.lafueliki.de/2-190-linkshaender-schreibunterlage-fuer-die-schule.html

LG

zwergenmami

Beitrag von mel1983 18.05.11 - 06:44 Uhr

Ha,

ich hätte es doch glatt genau falsch herum gemacht.

Hab vielen Dank!

LG,
M. :-)

Beitrag von vergeslich 18.05.11 - 10:06 Uhr

Hi,

die linke Seite kommt nach oben. Aber die Abbildung ist ja schon mal recht gut. Bei mir liegen die Hefte manchmal richtig schräg, das mein Mann schon fragt "Wie kann man denn so schreiben?" :-)

Das mit dem Schnellschreiben und Schönschreiben kann ich bestätigen. Bei mir ging das auch immer richtig fix und in Schrift (das gab es bei uns ja noch) hatte ich eine 1.

Linkshänder die von oben schreiben, haben nicht so eine schöne Schrift, weil es einfach zu verkrampft ist. :-) Das ist meine Erfahrung.

LG vergeslich

Beitrag von vergeslich 18.05.11 - 10:08 Uhr

Hab noch was vergessen.

Wenn deine Tochter das Heft gerade liegen hat, dann schmiert sie nicht nur sondern sieht auch nicht was sie schreibt und wo sie schreibt. Achte mal drauf.
Wenn ich ein Heft gerade vor mir liegen habe, dann kann ich nicht in der Linie schreiben und es wird alles schräg.

Liegt das Heft aber mit der linken Ecke oben, dann sehe ich auch wo und wie ich schreibe.

Beitrag von mel1983 18.05.11 - 11:27 Uhr

Ui,

die Erklärungen sind gerade zu perfekt für meine Tochter!
Sie brauch davon immer hunderte und fragt noch weitere hundert Mal nach. Lässt sich für mich als Rechtshänder eben einfach schlecht nachvollziehen.

Ich danke dir echt sehr für deine Hilfe!

Wenn ich es dieser Tage mit meiner Tochter ausprobiert habe, gebe ich hier kurz Rückmeldung, falls es wer wissen möchte :-)

#danke

LG, M.

Beitrag von vergeslich 18.05.11 - 13:47 Uhr

Bin schon ganz gespannt, wie es funktioniert hat. :-)

Kannst dich auch gerne per PN melden, wenn du willst.

LG vergeslich

Beitrag von mel1983 24.05.11 - 22:46 Uhr

Soooo,

mal sehen, ob das hier noch einer liest.

Die Idee war (von allen, die mir halfen) super! Anfangs tat sich meine Tochter echt schwer, mit dem Schräglegen des Heftes.

Ich habe es auch hier zu Hause sie nur einmal probieren lassen - denn ich neige dazu mein Kind unnötig zu gengeln.

Dann hab ich es kurz morgens noch mit der Lehrerin besprochen, sie erinnert ab und an unauffällig dran.

Die Tage danach meinte sie, sie findet es doof, sie vergisst es immer und so weiter.

Heute allerdings hab ich (nach Tagen) mal wieder gefragt, ob sie an das Schräglegen des Heftes denkt und tadaaa:

"Ja Mama. Heute habe ich daran gedacht und es geht so viiiiiiiiiel besser!"

Die Freude ist auf allen Seiten groß :-)

Dankeschön! #blömkes

:-)

Beitrag von vergeslich 24.05.11 - 22:56 Uhr

Hallo,

ja, ich lese es. Habe doch schon gewartet, ob eine Antwort kommt. :-)

Das freut mich, das wir Euch helfen konnten. Du wirst sehen, wenn sie das eine zeitlang macht, wird sich das einspielen. Irgendwann denkt sie gar nicht mehr dran und legt das Heft automatisch schräg.

Liebe Grüße
vergeslich