Insemination

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von manat 17.05.11 - 15:22 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Brauch mal Euren Rat!

Ich habe heute meine erste Insemination hinter mir. Diese Insemination habe ich bei meinem Frauenarzt machen lassen.

Soweit ist alles gut gegangen, aber was mich jetzt doch unsicher macht ist, dass mein FA keine Aufbereitung der Spermien gemacht hat, sondern einfach das Ganze aufgezogen und eingführt hat. Ist das ok? Kann es zu einer Infektion kommen? Sind die Chancen geringer?
Ich bin ziemlich fertig! Irgendwie vertraut man seinem FA - oder?

Danke für die Antworten!

Beitrag von syldine 17.05.11 - 15:36 Uhr

Hallo Manat, ich geh mal davon aus, dass die wissen, was sie tun;) -- im Gegensatz zu mir gggg.
Ich habe übrigens am Donnerstag meine 1. Insemination.... und bis vor 5 Minuten war mir gar nicht bewusst, dass ich gar nicht GV nach Plan mache sondern dass es so oder so eine Insemination gibt (da mein Mann oft auf Montage ist, hat er was einfrieren lassen... und ich dachte, wir machen nur eine Insemination, wenn er gerade nicht greifbar ist... lol, hab mich geirrt, wird halt nur mit frischen Spermien gemacht....
Ich sollte vielleicht mal lesen, was ich so unterschreiben...ggg

Beitrag von fuxx 17.05.11 - 15:38 Uhr

Hört sich an, als hätte Dein Arzt einfach die "Bechermethode" bei Dir durchgeführt. Hättest Du meines Erachtens auch selbst machen können.
Infektion würde ich da nicht befürchten, ist ja schließlich ein Arzt.
Aber eine Aufbereitung wäre definitiv besser gewesen, da die Spermien nochmal "gepushed" werden und sich der Anteil der schnellen #schwimmer i.d.R. erhöht.

Du kannst jetzt sowieso nur abwarten. Ich drücke die Daumen!!

Beitrag von majleen 17.05.11 - 18:15 Uhr

Zu einer Infektion kommts bestimmt nicht, denn die ganzen Sachen in der Praxis müssen steril sein und sie Spermien deines Mannes sind ja auch so schon dort angekommen. Aber ja es stimmt, daß ohne die Aufbereitung die Chancen geringer sind. (die sind aber generell bei IUIs nicht sehr hoch)

viel Glück #klee