Und das nach ein paar Jahren Ehe... :-) Silopo

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von kikaninchen 17.05.11 - 15:26 Uhr

Hallo!

Mir ist grad was passiert von dem ich nicht dachte, dass es mir noch einmal passiert.

Es klingelt an der Tür und ein Paket für meinen Mann wird abgegeben.

Der Postbote: "Sind Sie Frau S.?"
Ich, ohne zu zögern: "Nein!"
*überleg* #kratz
Ich, nach ein paar Sekunden: "Ähm... doch. Klar."
#schwitz#nanana#klatsch

Keine Ahnung, ich hatte irgendwie meinen Mädchennamen im Kopf. Komisch... Dabei hatte ich weder nach der Hochzeit noch später mal Probleme mit dem neuen Nachnamen. Auch am Telefon nicht oder so. Ich hab auch nie mit meinem Mädchennamen von mir selbst gedacht.
Aber heute. Keine Ahnung.

Passiert Euch sowas auch ab und zu mal, auch nach längerer Ehezeit?

LG

Beitrag von jerk 17.05.11 - 15:36 Uhr

#rofl

Ja, ich muß beim Arzt mindestens 3x aufgerufen werden#schein

#winke

Beitrag von risala 17.05.11 - 15:51 Uhr

Hi,

ich bin jetzt gut 8,5 Jahre verheiratet - und ja, sowas ist mir schon mehrfach passiert.

Einmal habe ich mich im Büro am Telefon mit meinem Mädchennamen gemeldet - da war ich schon gut 3 Jahre verheiratet - und es war ausgerechnet mein Mann der angerufen hat #hicks#heul.

Manchmal weiß ich meinen Namen scheinbar auch gar nicht - und melde mich versehentlich mit ähnlichen Namen (z.B. Meier, wenn ich gerade einen Brief oder Mail schreibe und dann im Büro das Telefon klingelt - ist mir schon 2x passiert und meine Freundin amüsiert sich dann königlich :-[).

Gruß
Kim

Beitrag von syldine 17.05.11 - 16:42 Uhr

Immerhin nimmst du einen Namen ... ich habe es letztens gebracht und habe den größten Blödsinn auf einen Anrufbeantworter gelabert - gut, dass der von einer Bekannten war!
hintergrund: musste gerade für meinen Job einen Artikel über einen Schützenverein schreiben und das Ergebnis:

"Hallo xy, hier ist Sylvia Schützenfest, ich wollte nur sagen.... ups, ich meine, was ich und was hab ich da gerade gesagt? Oh Gott, ich ruf nochmal an!"
Die Mitarbeiter der Bekannten haben wohl auf dem Boden gelegen vor Lachen #hicks

Beitrag von mama.nicki 18.05.11 - 20:05 Uhr

#rofl

Beitrag von miss-bennett 17.05.11 - 17:05 Uhr

Das ist doch schön, hat man was zum Lachen ;-)

Meine Schwester saß beim Arzt im Wartezimmer und als eine Frau XY aufgerufen wurde (meine Schwester heißt ABC, ich aber XY), wer steht auf??? Ja, meine Schwester #rofl

Das hätte ich gerne gesehen.

Oder nach einer OP im Aufwachraum. Da liegen Frau Schlecht und Herr Gut (ohne Witz, wurde mir aus erster Hand erzählt). Da ging es ab und man nahm keine Rücksicht auf die armen Patienten!
"Ja, Frau Schlecht, geht es Ihnen guuuuuuuuuuuut... ha ha ha... #rofl"
"Ach, #heul#huepf, Herr Gut, geht es Ihnen noch schlechttttt... #rofl#rofl#rofl#heul"

Was meinst Du was da für ein Gelächter und Krach aus dem Raum kam?

LG

Beitrag von enni12 17.05.11 - 18:05 Uhr

Hallo,

ja, mir ist das kürzlich bei Takko passiert #hicks

Ich sollte meine neue Kundenkarte unterschreiben und habe echt mit meinem Mädchennamen unterschrieben #klatsch
Und das nach 4 Jahren #hicks#hicks#hicks

Keine Ahnung, was da los war.

Aber wenn beim Arzt eine Frau mit meinem Mädchennamen aufgerufen wird, reagiere ich auch hin und wieder #rofl

Naja, kann sich nur noch um Jahre handeln :-)

LG

Dani

Beitrag von meto 17.05.11 - 19:47 Uhr

Hallo,


ich bin zwar erst seit einem halben Jahr verheiratet, aber unterschreibe meist noch mit meinem Mädchennamen und pfeife danach alles zurück.#hicks

Wenn ich nach meinem Namen gefragt werde kommt: "Xy, ähääähmmm Abc!"#roflLanger und komischer Name, gell?;-)


LG Mella

Beitrag von jamaica01 17.05.11 - 20:09 Uhr

Hi,

ich bin zwar auch schon über 10 Jahre verheiratet, aber mir ist das noch nie passiert!


Okay,liegt vielleicht daran das ich bei der Hochzeit meinen Mädchennamen behalten hab:-p

LG Jam

Beitrag von yamie 17.05.11 - 20:38 Uhr

öhm... nö is mir noch nie passiert, aber mein mann hat auch meinen namen angenommen. :-p versteh immer gar nicht, warum soviele frauen ihre namen ablegen und den männernamen annehmen.



lg
yamie


_________________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von robingoodfellow 18.05.11 - 20:07 Uhr

Wir haben damals gewürfelt und ich hab verloren. Das ärgert mich heute noch.

Beitrag von koqu 17.05.11 - 21:18 Uhr

#schock#rofl#rofl#rofl

Nein, passiert mir nicht...mein Mann hat meinen namen angenommen...

Luise

Beitrag von spacebear 17.05.11 - 21:19 Uhr

Mir ist in dieser Angelegenheit auch was lustiges - oder peinliches ;-) - passiert:
2005 habe ich geheiratet, den Namen von meinem Mann angenommen. Nach der Elternzeit habe ich im Januar 2009 wieder mit der Arbeit angefangen...und beim ersten Telefongespräch nenne ich Firma etc. und dann ........ genau ... meinen Mädchennamen....#rofl .....

LG
michaela

Beitrag von seinelady 17.05.11 - 22:37 Uhr

Nee aber ich "probe" schon und habe nun 2Mal bemerkt das ich mich mit Sch.. gemeldet habe, seinen Nachnamen ;-)
Wir wollen bald heiraten deswegen ;-)

Beitrag von gr202 17.05.11 - 22:56 Uhr

Nöö, denn ich habe meinen Nachnamen behalten, mein Mann auch seinen. Dabei ist mein Name viel schöner!

Gruß
GR

Beitrag von pinky82 18.05.11 - 07:42 Uhr

Bin zwar nicht verheiratet, aber ich meld mich zu Hause ab und zu wie auf der Arbeit:

Kulturzentrum XY, ABC Hallo?!

Meine Mutter sagte letztens: Oh, da hab ich mich verwählt und wieder aufgelegt#rofl

Beitrag von maischnuppe 18.05.11 - 07:54 Uhr

In meinem Führerschein steht noch mein Mädchenname (nicht verraten, ja) und als ich in eine Verkehrskontrolle kam, sprach der Polizist mich, natürlich, damit an. Und ich denk noch "Wen zur Hölle meint der?"
Es geht auch umgekehrt...:-)

Beitrag von onetta 18.05.11 - 21:18 Uhr

Hallo,

mir ist folgendes ca. 1,5 Jahr nach der Heirat passiert.

Ich war mir meiner Mutter unterwegs und sie wurde angesproche:" Hallo Frau CDE". Ich war total verwirrt und dachte:" Warum heißt meine Mutter anders als ich?" Es dauerte auch einige Sekunden bis ich dieses Rätzel gelöst hatte.

Viele Grüße
Onetta