Tipps für BLW gesucht

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von bs171175 17.05.11 - 15:35 Uhr

Hallo liebe Mamis

Erst mal zu uns ,mein Zwerg wird Morgen 8 Monate und mag gar keine Gläschen und gekochte Mittagsbreie (Getreide Obst Breie gehen so gerade )
ich wollte jetzt mal das BLW ausprobieren ,wenn sie das auch nicht mag geb ich ihr halt noch was Zeit ,ach ja ansonsten wird sie gestillt .


Hab schon viel darüber gegooglet aber jetzt wollt ich mir halt noch ein paar Tipps von erfahrenen Mamas holen ,mich würde alles über euren Start interresieren ,was gebt ihr alles ,in welcher Form (in Pommesform geht ja das meinste Gemüse nicht ,wie macht ihr das mit Fleisch ,kauft ihr ausschlieslich Bio ,gebt ihr da auch Obst und in welcher Form???

Fragen über Fragen ,würde mich über jeden Tipp freuen .

Dankeschön BS mit Zwergin

Beitrag von qrupa 17.05.11 - 15:40 Uhr

Hallo

wir haben von anfang an eigentlich das angeboten was bei uns auch auf den Teller kam. Da wir selbst eigentlich nur regional und/ oder bio kaufen hat unsere Tochter das natürlich auch so bekommen.
Das meiste Gemüse gab es in Faustgroßen Stücken, also froß genug um in eine Babyhand zu passen und dann nboch abbeißen zu können.
Fleisch ging in Form von z.B. Frikadellen sehr gut und als diere sten Backenzähne da waren auch alles was weich geschmort war. Obst ist jetzt ja eine super Zeit, da gibt es vierles was von sich aus schon weich ist (Beern jeder Art, Melone geht gut, ganz reife Birnen sind auch sehr weich, Nektarinen, Aprikosen, Banane,...)

Beitrag von bs171175 17.05.11 - 20:05 Uhr

Dankeschön ,das hat mir schon sehr weiter geholfen#winke

Beitrag von lilly7686 17.05.11 - 16:29 Uhr

Hallo!

Wie sieht es denn mit dem Zangengriff aus? Kann sie den schon?
Wenn ja, dann würde ich einfach das geben, was du isst. In "Häppchenform" schneiden und los gehts ;-)

Wenn sie den Griff noch nciht beherrscht, dann kannst du so ziemlich alles in Pommesform bringen. Muss ja nicht alles direkt nach Pommes aussehen.
Brokkoli in Röschen (den "Stamm" kann man super greifen), Karotten in Pommesform, Kartoffeln, Fleisch geht natürlich auch in Pommesform (wenn allerdings noch keine Zähne da sind, empfehle ich Hühnchen, das geht zahnlos super).

Du kannst alles geben!

Meine Kleine braucht mittlerweile ja keine Pommesform mehr. Sie grapscht alles in allen Formen. Also bekommt sie auch alles in allen Formen. Und zwar genau so, wie wir es auch essen.
Im Moment liebt sie es aber, wenn ich ihr alles in schöne Häppchen schneide. Also direkt vom Teller in den Mund zu stecken :-D Klappt super!
Und sie liiiiiebt im Moment Erbsen. Sieht total genial aus :-D

Lg

Beitrag von bs171175 17.05.11 - 16:35 Uhr

Noch mal Nachgefragt
Ich muss doch aber für sie ungewürzt zubereiten ,oder nicht ???

Kocht ihr nur Bio ?
Bei uns hier gibts gar nicht so viel auswahl an Biogemüse oder kaufst du auch Tiefgekühlt??


Und Dankeschön schon mal

Beitrag von lilly7686 17.05.11 - 17:29 Uhr

Naja, ohne Salz. Salz soll im ersten Lebensjahr vermieden werden. Aber du kannst natürlich ohne Weiteres mit Kräutern würzen.

Ich bekomm wöchentlich eine Biokiste mit Obst und Gemüse direkt vom Bauern.
Ich kauf aber auch "normales" Gemüse ausm Supermarkt.
Tiefkühl kauf ich sehr sehr selten. Aber eher deshalb, weil ich persönlcih Tiefkühlkost nicht leiden kann.

Du kannst sicher auch Tiefkühl kaufen :-)