Wundheilung Chorionzottenbiopsie / die Tage danach

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilach0203 17.05.11 - 15:40 Uhr

Hallo Zusammen,

ich hatte letzten Mittwoch eine Chorionzottenbiopsie, die Untersuchung an sich war nicht angenehm aber okay, die zwei Tage danach hat es ordentlich gezogen, vermutlich innen an den Stellen wo halt die Nadel durchging. Ich hab viel gelegen und dann gings auch. So ab Samstag konnte ich mich wieder ohne Schmerzen oder halt ohne ein unangenehmes Ziehen, drehen, aufrichten usw.
Was mich jetzt wundert ist aber dass es noch immer nicht ganz weg ist. Ich mach wirklich langsam aber als ich eben mal 15min was Stress hatte, mehrmals Treppen gelaufen bin usw. zog es wieder mehr und ich musste mich wieder hinlegen. Es sind keine wirklichen Schmerzen aber es is halt unangenehm und zieht noch unter der Gebärmutter habe ich das Gefühl also eher da wo das Schambein ist ?!
Donnerstag hab ich eh wieder einen Kontrolltermin, sollte es wirklich in Schmerzen übergehen, fahr ich natürlich zum Doc aber das möchte ich mir momentan eigentlich noch verkneifen.

Hat jemand Erfahrungen ?

Beitrag von puschel1603 17.05.11 - 16:25 Uhr

Damit kenne ich mich nicht aus aber lass es doch lieber einmal abklären, war ja ein Eingriff...

Lg Nina