Trotz Sport und leichter Ernährung schleichen SIE sich ein .....

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von esperancefollie 17.05.11 - 16:24 Uhr

Hallo liebe UrbianerInnen!


Ich habe vor 2 Jahren innerhalb von einigen Monaten 20 kg abgenommen mittels Eigentdiät und viel Sport.

Bis heute halte ich mein Gewicht schwimme 3 x pro Woche 2.5 km (bin am Steigern), mache Gynastik jeden 2. Tag (Bauch-, Rückenmuskulatur und extra Popo).

Ich esse unter der Woche sehr Kohlenhydratereduziert, da ich einer Bürotätigkeit nachgehe. Am Wochenende habe ich dann zugegeben oft einen richtigen Heisshunger nach Stärke - dann esse ich mit Vorliebe Maiswaffeln #koch(kann davon aber dann auch mal ein ganzes Pack verschlingen).

Ansonsten esse ich viel Gemüse roh, Früchte in normalen Mengen, gekocht, Putenfleisch, Fisch, Salat, wenig Käse, Soja etc. Kein Fastfood, keine Chips auch nie Süsses (habe auch keine Lust), Saucen auch nicht....

Ich trinke keine Sodasj, aber ich liebe Wein (Weissen), ich trinke jeden Tag mein 1 bis 2 Gläschen und am Wochenende kanns auch mal mehr werden, wenn ich ausgehe #glas. Ach ja und den bösen Kaffee kann ich auch nicht sein lassen ....

Jetzt habe ich festgestellt, dass sich bei mir erste Zeichen von diesen verflixten Reiterhosen einstellen #hicks ....

Ich frage mich, ob ich nun auch noch auf Alkohol (habe während der Diät auch nie darauf verzichtet) und Kaffee verzichten muss, damit es nicht schlimmer wird - denn ich trainiere ja schon regelmässig und ich halte mein Gewicht ...... #kratz

Oder kommt dies einfach früher oder später - je nach Veranlagung? Ach ja, ich bin 34 Jahre alt und habe einen 4 jährigen Sohn ... aber die Polster haben sich erst in den letzten Monaten eingeschlichen ....:-[

Hat jemand Tipps - was ich tun kann dagegen? #bitte

Vielen Dank im voraus für ein paar Antworten #blume

Liebe Grüsse von der Maya

Beitrag von fuxx 17.05.11 - 16:57 Uhr

Ich bin ja überzeugt davon, dass Schwimmen das beste Mittel zum Vorbeugen ist. Ich staune immer bei mir im Schwimmbad, wie wenig Damen dort fiese Cellulitis haben. Muss also was bringen.

Ich denke, es wird wirklich das Alter sein. Habe auch das Gefühl, immer breiter zu werden, obwohl ich auch regelmäßig Sport treibe.

Wenn Du herausgefunden hast, was gegen Reiterhosen wirkt, sag mir Bescheid!:-p Wahrscheinlich würdest Du jetzt, wenn Du eine Diät machst, sowieso überall, aber nicht dort abnehmen.

Beitrag von esperancefollie 17.05.11 - 17:16 Uhr

.. haach ja das Alter .... das wäre immerhin ein Art Ausrede ....

Ich habe jedoch gelesen, dass sich Celulitis und Reiterhosen nicht nur wegen Fettreicher Ernährung/mangelnde Bewegung bilden (was bei mir nun wirklich nicht der Fall ist), sonder dass sich dort auch einfach Abfall- und Giftstoffe, welcher der Organismus nicht braucht anlagern.

Also eben Alkohol, Coffein etc. etc. Deswegen müsste ich es mal versuchen OHNE MEINE Suchtmittel, nur um zu wissen ob ich noch was tuen könnte dagegen oder ob es eben naturgegeben ist .....

Ich glaube ich nehme letztere Version ...:-p

Dir einen schönen Feierabend ... ich geh jetzt schwimmen.....#winke

Maya

Beitrag von melmystical 17.05.11 - 19:56 Uhr

Auf deine eigentliche Frage kann ich leider nicht antworten, aber ich würde dir empfehlen an deinem Wein-Problem zu arbeiten.
Jeden Tag Alkohol und am Wochenende gerne mal mehr finde ich nicht mehr normal.

Beitrag von sophieswelt 18.05.11 - 09:26 Uhr

Mein Gott, man kann es auch übertreiben.

Ich trinke auch mein abendliches Glas Rotwein. Na und?

Deswegen bin ich noch lange kein Alki. #augen

Beitrag von melmystical 18.05.11 - 09:53 Uhr

Da muss ich dir leider widersprechen. ;-)

Ich kenne mich mit dem Thema aus.

Wenn man täglich Alkohol trinkt und nicht darauf verzichten kann und möchte, ist es schon eine Sucht und somit könnte man dich als Alkoholiker bezeichnen.

Versuch doch mal, einen kompletten Monat auf jegliche Art von Alkohol zu verzichten. Wenn du das locker schaffst, hast du Recht und du hast kein Alkohol-Problem, sondern trinkst aus Genuss (sofern man das bei Alkohol sagen kann).
Solltest du es nicht schaffen, oder erst gar keine Lust haben es zu versuchen, ist es krankhaft.

Die Wahrheit wollen viele nicht wahr haben, schließlich ist es ja nur ein kleines Gläschen jeden Abend...

Beitrag von esperancefollie 18.05.11 - 09:37 Uhr

Danke für deine Antwort und sorry für die Verspätung.

Ich denke, du hast nicht unrecht. Ich meine ich bin nie betrunken - auch nicht am Wochende (vielleicht kann es da mal sein, dass ich angesäuselt bin), aber am Feierabend merke ich, wie gross meine Lust auf ein Glas kühlen Weissen ist und ich kann dem nie widerstehen....

Ich habe vor, meinen Alkoholkonsum nur noch auf "besondere" Abende zu beschränken - wenn ich mich mit Freunden treffe oder etwas feiern gehen eben. Nicht mehr fester Bestandteil meines Alltags ....

Ein schöner Tag wünsch dir die Maya

Beitrag von frau-mietz 17.05.11 - 20:43 Uhr

Ich habe mal gelesen das "Reiterhosen" genetisch bedingt sind. Tritt oft erst ab dem 30sten Lebensjahr auf.
Einige Frauen lagern dort bevorzugt Fett an. Andere eher am Hintern, an der Hüfte,...Halt je nach Veranlagung.

Viel trinken soll helfen (wie bei vielen anderen Problemen) , aber bitte Wasser :-)

Alkohol wird fast 1:1 in Fett umgewandelt (hab ich auch mal irgendwo aufgeschnappt)

LG und viel Erfolg

Beitrag von esperancefollie 18.05.11 - 09:44 Uhr

Hallo und vielen Dank für deine Antwort!

Ich trinke eigentlich jeden Tag 2 Liter WASSER (ehrlich!! :-)).

Das mit dem Alkohol habe ich auch gelesen, aber ich habe immerschon regelmässig am Abend meine 1 bis 2 Gläser getrungen - vor meiner Diät, während meiner Diät - durchgezogen bis jetzt, da ich mir dieses Vergnügen nicht nehmen wollte (wenn ich schon auf harte Drogen wie Chipstüten, Saucen, Weissbrot, Schleckzeug und Sodas verzichte :-p).

Warum kann das Fett nicht einfach umgewandelt werden - zum Beispiel in funktionstüchtige Hirnneuzellen??

Einen schönen Tag dir wünscht die Maya

Beitrag von ninnifee2000 18.05.11 - 07:27 Uhr

<<<Ich esse unter der Woche sehr Kohlenhydratereduziert, da ich einer Bürotätigkeit nachgehe.>>>

Das ist kein guter Ansatz. Wenn du arbeitest und sei es nur geistig, braucht dein Körper auch KH. Du solltest dich damit nicht vollstopfen, aber ein normale Portionen Brot, Nudeln oder was auch immer kannst du zu dir nehmen. Du nimmst davon mit Sicherheit NICHT zu. Jedenfalls ist es bei mir so. Dann hast du auch keinen Heißhunger mehr am Wochenende.

Reiterhosen sind erblich bedingt. Ich hatte schon mit 10 Jahren eine (und damals habe ich noch keinen alkohol getrunken). Meine Mutter hat auch eine. Man kann seine Beine mit Sport straffen, aber eine vorgegebene Körperform kann man nur chirurgisch ändern.

Beitrag von esperancefollie 18.05.11 - 09:50 Uhr

Hallo und vielen Dank für deine Antwort!

Jaaa das mit den Kohlenhydraten ist so eine Sache. Dieses DING, dass der Mensch die eigentlich gar nicht braucht in Form von zusätzlicher Stärke wie eben Nudeln, Brot und co. ist in meinem Hirn fest verankert seit der Diät.

NUR ich mache eigentlich keine Diät mehr. Trotzdem scheue ich stärkehaltige Lebensmittel und am Wochenende kann es MAL zu einem Heisshunger danach kommen - vor allem natürlich nach dem Sport ....(oder einen Tat mit meinem Sohn :-)).

Aber ich denke auch, dass ich diese fixe Idee aus meinem Kopf bringen muss und wenigstens für Frühstück oder Mittagessen etwas vollkorniges in welcher Form auch immer, zu mir nehmen sollte.

Aber kein Weissbrot oder croissant (und wir wohnen ja da wo es herkommt beim Eifelturm .... das muss dann trotzdem nicht sein).

Einen schönen Tag wünscht dir die Maya

Beitrag von peffi 18.05.11 - 13:27 Uhr

Ich stimme Dir im Punkt von Kohlenhydraten zu. Ganz ohne gehts bei mir nur höchstens eine Woche. Habe bemerkt, dass ich dann zwar viel abnehme, aber mein Stoffwechsel völlig einschläft und außerdem brauche ich morgens einfach mein Brot. Mittags auch, aber nicht täglich.
Und mit KH in Form von VK-Reis vermischt mit Joghurt und Obst zum Mittagessen im Büro nehme ich auch ab.

LEG
Peffi