wann spritzt ihr? morgens oder abeds???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von muschelputt 17.05.11 - 16:33 Uhr

Bei uns geht es auch so langsam in die "heiße" Phase zur ersten ISCI :-)

Ab morgen soll ich mit den Spritzen (Decapeptyl) zur Downregulierung starten und ich überlege, wann es für mich wohl sinnvoller wäre die Spritzen zu setzen.

Für welchen Zeitpunkt (morgens o. abends oder wann auch immer ;-) ) habt ihr euch entschieden?

Beitrag von majleen 17.05.11 - 16:48 Uhr

Ich hb abends gespritzt, aber das war bei mirso festgelegt worden (hatte aber auch keine DR vorher und am 2ZT mit dem Spritzen angefangen)

Viel Glück #klee

Beitrag von muschelputt 17.05.11 - 17:05 Uhr

Vielen Dank für die Antwort :-)

Beitrag von schnuffeline1979 17.05.11 - 16:56 Uhr

Hallo,

ich habe auh immer abends gespritzt, aus dem einfachen Grund, weil ich mir dann am WE keinen Wecker morgens stellen musste, sondern ausschlafen konnte.
Und wenn wir unterwegs waren, habe ich die Spritze mitgenommen und bin auf Toilette gegangen.
Kam aber zum Glück nicht so oft vor. Habe immer um 20h gespritzt.

Viele Grüße und viel Erfolg

Schnuffeline

Beitrag von muschelputt 17.05.11 - 17:10 Uhr

Danke für deine Antwort.

Habe gerade in deiner VK gelesen, dass es bei euch leider nicht im ersten Versuch geklappt hat :-(

Aber da ihr ja 13 Eisbärchen habt, musst du das ganze ja hoffentlich nicht so schnell noch einmal über dich ergehen lassen #huepf ... aber was tun wir nicht alles für einen kleinen Schreihals #schrei

Ich habe mir bisher noch nie selber Spritzen gesetzt und bin echt gespannt, wie gut ich damit klar komme.

Wisst ihr schon, wann ihr mit dem Kryoversuch startet?

LG
muschelputt

Beitrag von wombat102 17.05.11 - 18:07 Uhr

Hey Muschelputt, wir sind gerade mirt der ersten IBF ziemlich am Ende (morgen ist der Transfer ;) ).

Ich habe auch lange überlegt, denn die Zeiten sollten ja, wenn möglich nicht so stark variieren. Ich habe dann entschieden das abends zu machen, dann ist man erstmal in Ruhe zu Hause und muss nicht los zur Arbeit. Am WE schläft man dann ja auch mal länger und muss den Wecker stellen etc. Für mich war es abends am einfachsten. ABer letztendlich musst du den für dich besten Zeitpunkt wählen. Ich hab immer so gegen 18.30 gespritzt. Wenn man dann gern mal weg gehen möchte mit Freunden oder wo eingeladen ist, dann ist 20 Uhr auch schon wieder heikel gewesen.
So konnte ich auch beruhigt sein, falls ich mit Nebenwirkungen zu kämpfen gehabt hätte, dann wäre das nachts gewesen und ích hätte am nächsten Tag in Ruhe zur Arbeit gehen können. (ich hatte aber kaum Nebenwirkungen :))
Wie gesagt, letzen Endes musst du wissen was am Besten für dich ist. Ich kann dir nur schildern was mich dahin bewegt hat, es abends zu spritzen...

GLG

Beitrag von nj83 17.05.11 - 19:44 Uhr

Bin auch grad mittendrin in unserer ersten ICSI, naja fast schon zu Ende!

Ich hab mich auch für Abends entschieden. Erstens wusste ich nicht wie ich darauf reagiere und zweitens morgens total verpennt, #gaehn ne danke!

So warte ich immer bis 18 Uhr, da kommt mein Mann nach Hause der gibt sie mir dann (ich bin ein zu großer Schisser). Fand das war ne gute Uhrzeit weil man da meistens, schon oder noch, zu Hause ist und die Dinger dann nicht noch mitnehmen muss.

Viel Glück #klee

#winke, Nj

Beitrag von kra-li 18.05.11 - 08:14 Uhr

ich habe immer abends gespritzt, da hat man mehr zeit, stehe auch morgens oft zu ne anderen zeit auf.

wenn man arbeitet ist abends besser...

Beitrag von jojo75 18.05.11 - 08:16 Uhr

Hallo #winke

ich habe bei meiner ersten ICSI Frühs das Cetrotide und Abends das Puregon gespritzt, weil mein Doc meinte, dass mind. 2 Std. dazwischen liegen müssen (habe die Zwischenzeit verlängert, weil ich nicht auf Arbeit spritzen wollte)

Leider hatte das zur Folge, dass ich auch am WE den Wecker auf 6 Uhr stellen musste. Man soll ja immer um dieselbe Uhrzeit spritzen.

LG!Katrin

Beitrag von netty693 18.05.11 - 10:32 Uhr

Hallo!

Puregon lt. Praxisanweisung immer abends, weil bei Bluttest dann die neue Dosierung gleich umgesetzt werden kann.

Und zur DR habe ich auch Deca abends gespritzt, weil das bei mir auch ewig gedauert hat. Die Fertigspritzen sind irgendwie stumpf und mir tat auch der Wirkstoff sehr weh, so dass ich teilweise fast 15 Min. gebraucht habe, um das Zeug reinzukriegen!

Tipp: die Deca ne halbe Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen und die letzten 10 Min. am Körper auf Temperatur bringen, tut dann nicht mehr ganz so doll weh.

Viel Glück!
netty