unglaublich

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von dexinger 17.05.11 - 16:54 Uhr

Hallo,

Ich finde es erschrekend, wie viele Frauen eine FG hatten und so oft hintereinander.
Es ist unvorstellbar das es so häufig ist.
Man bekommt richtig angst wieder Schwanger zu werden.
Ich habe zwar schon zwei gesunde Kinder möchte aber trozdem noch ein Kind aber was wenn es wieder passiert, weiß nicht ob ich es nochmal verkraften könnte.
War mir schon sicher das nichts mehr passieren kann in der 21 ssw.
Fühle mich gerade mit meinen Kindern überfordert, das war forher nicht so.
Habe keine ahnung wie das besser wirt, bin ja mit mir selber überfordert.
Denke oft das ich nicht für meine Kinder sorgen kann, konnte meinen kleinen Engel ja auch nicht beschützen.
bin wütend über mich selber.

lg



Beitrag von boujis 17.05.11 - 17:02 Uhr

#liebdrueck

Es tut mir sehr Leid, was Dir passiert ist.
Das mit der Überforderung kenne ich, das ist normal und wird wieder besser.
Ich habe jetzt auch große Angst vor einer erneuten Schwangerschaft, aber der Kiwu ist einfach zu groß.
Bei Dir ist es ja auch so, dass Du weist, woran Dein Kleiner gestorben ist, das ist im Moment noch kein Trost, aber einer erneuten Schwangerschaft steht nichts im Weg.
#kerze

Beitrag von miss-greace 17.05.11 - 20:01 Uhr

Guten Abend dexinger ,

erstmal fühl dich gedrückt.#liebdrueck

ich habe gelesen das du dich selbst so fertig machst.Aber das brauchst du nicht denn du kannst ja nichts dafür.Niemand der Schwanger ist rechnet damit das ihr oder (Mir)so was passiert,man hat zwar schon mal öfters Angst das etwas sein könnte aber in den meisten Fällen ist das ja nicht so.Deswegen ist der Schock,wenn man so was erfährt umso größer ,weil man ja noch denkt das kann doch nicht sein dem Baby ging es doch beim letztenmal noch gut.Und das schlimme daran ist halt gerade wo man die Angst mal nicht mehr so hatte ,dass vielleicht irgendwas nicht stimmen könnte ,wird diese Angst ausgebuddelt und zur Realität.Ich weiß genau wie du dich fühlst.Mach dich nicht so fertig das hilft dir nicht und auch denn Menschen nicht die um dich rum sind. Denen tut das doch bestimmt weh zu sehen wie viel Schuld du dir daran gibst obwohl du keine Schuld hast.Das hört sich jetzt vielleicht etwas blöd an aber sowas kann halt passieren wie ich ja auch fest stellen musste aber man rechnet ja nicht damit das es mal selbst einen treffen kann.Aber niemand hat Schuld an so etwas ausser man nimmt vielleicht Drogen und Raucht oder Trinkt während der Schwangerschaft.Dann ist das Risko ja logischerweise hoch das man sein Baby dann auch verlieren kann.Aber keine normale Mutter der Welt würde sowas wollen oder ihrem Baby antun wolllen.Also können die meisten auch nichts dafür.Ich weiss das es das schlimmste ist was es gibt was eine Frau durch machen kann.

Und deswegen wünsche ich

dir und deiner Familie viel Kraft das ihr das bald schafft so mit dem Schmerz umgehen zu können das es nicht jedes mal mehr so weh tut.Viel Glück#klee

lg Miss-Greace mit #sternchen tief im Herzen#herzlich

Beitrag von dexinger 17.05.11 - 20:16 Uhr

...

Ich danke dir für deine Worte, es bringt trost.
Dachte nie das eine Fa so eine trauer bringt.
War immer guter hofnung, habe ja zwei bezaubernde Kinder das sollte mir ja trost geben sagen alle: ist leider nicht so.
Ist es normal das man schon ein Kind liebt obwohl es noch nicht wirklich da war?
Es tud mir leid das du auch solch ein Schicksal erleiden musstest.
Hoffe das es dir gut geht.
lg#stern

Beitrag von miss-greace 18.05.11 - 06:53 Uhr

Hallo ,

Ja ich danke dir auch :-)ich finde es schön mich mit anderen Frauen austauschen zu können über dieses Thema ,denn dann fühlt man sich nicht so einsam und verlassen auch wenn man es niemand anderen wünschen würde.Aber es tut halt einfach gut das es Leute gibt die dich verstehen ,denn jemand der sowas noch nie erlebt hat ,kann sowas nicht nachempfinden wie wir die sowas durch machen mussten.
Und zu deiner frage ob du es normal findest das man sein Baby schon so liebt obwohl es noch nicht mal wirklcih da war ...kann ich nur sagen das ich fi das völlig normal finde das man sein Baby schon so sehr liebt auch wenn es nicht mehr da ist oder noch nicht da ist.Man baut ja schon ab dem Tag an wo man weiss das man so ein Wunder in sich trägt auch wenns Anfang nur mehr gedanklich ist ,weil man es noch nicht spürt schon eine Enge Bindung aufzu dem Baby .Wir werden es zwar nie vor unseren Augen haben aber es wird immer tief in unserem Herzen #herzlich sein und das ist auch eine Form von liebe .

Ich wünsche dir viel Kraft und du hast ja auch noch 2 bezaubernde Kinder die dich auch brauchen und ich galube das sie dir auch über die Trauer sehr weg helfen werden.Da bin ich mir sicher.

Falls du indresse hast kannst du mich jeder Zeit auch an schreiben per PN ,wenn es dir mal nicht so gut geht und du rede oder schreib bedarf hast in diesem Fall;-).Ich habe kein Problem damit ich weiß ja wie das ist.

fühl dich gedrückt#liebdrueck und viel Glück#klee

lg Miss-Greace mit #sternchen tief im Herzen#herzlich

Beitrag von dia111 18.05.11 - 05:26 Uhr

Wem sagst du das,

Habe auch zwei wunderbare Kinder (beides zwar Frühchen) aber es ging alles gut.
Und dann, es reihten sich jetzt eine FG nach der anderen ein, und im Dez dann die stille Geburt in der 22SSW.

Es ist machmal so ungerecht

LG
Diana