Wie soll er trocken werden....

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ann-mary 17.05.11 - 18:23 Uhr

...wenn er von sich aus nicht sagen "will", dass er eine volle Windel hat ??

Hallo erstmals,

also mein Sohn ist heute 3 Jahre und 4 Monate alt geworden und hat mich zum X-mal "belogen", als ich ihn fragte, ob er eine Aa-Windel hätte. (Die Duftwolke war nicht zu überriechen!) Seine Antwort: NEIN! Ich fragte ihn darauf noch zweimal, ob er ganz sicher keine hätte und er antwortete jedesmal mit "Nein!" oder "Ich bin mir sicher, dass ich keine habe!"

Ich fragte ihn daraufhin, warum er mich anlügt und seine Antwort war: "Weil ich eben Nein sagen wollte!"

Er merkt schon, wenn er muss, er ist aber anscheinend nicht bereit sich zu melden. Warum auch immer ?! Es ging mal eine Zeit gut, da hat er sich immer gemeldet und von heute auf morgen wieder nicht. Ich weiß nicht weiter, wie ich ihm beibringen soll, dass er sich melden soll.

Habt ihr da nicht ein paar Ratschläge für mich ??

Wie soll ich ihn ohne Windel laufen lassen, wenn das sich Melden noch nicht einmal klappt ?

An sich ist mein lieber Sohn auch in eine Phase, da heult er für jeden Pups. Alles was ihm nicht paßt wird erstmal eine Runde - ohne Tränen - geheult, und das kann minutenlang andauern. :-[

Es ist echt nervenaufreibend für mich, denn das Szenario fängt bereits morgens nach dem Aufstehen an und hört erst auf, wenn er dann endlich im Bett liegt und schläft. :-(

Wäre schön, wenn mir der eine oder andere einen guten Ratschlag geben kann, wie ich mich am besten meinem Sohn gegenüber verhalten soll.

HG ann

Beitrag von berry26 17.05.11 - 19:21 Uhr

Hi,

mein Sohn hat sich auch NIE gemeldet wenn er was in der Windel hatte. Wenn man ihn gefragt hat ob er was in der Windel hat, meinte er auch immer NEIN. Nur wenn ich gefragt habe ob ich mal nachsehen soll, hat er irgendwann zugegeben das er reingemacht hat. Druck habe ich nie ausgeübt.

Als er 2,5 Jahre alt war habe ich einfach die Windel weggelassen. Dann ist eine Woche lang so gut wie alles in die Hose gegangen. Ich habe nie geschimpft und ihn einfach immer gleich sauber gemacht und umgezogen. Nach dieser Woche hat er ein paar Tage lang höchstens noch einmal in die Hose gemacht und dann wars vorbei. Er war sauber und stolz auf sich.
Kurz nach seinem 3. Geburtstag wollte er auch nachts keine Windel mehr obwohl diese JEDEN Tag zum überlaufen voll war! Das klappte erstaunlicherweise bis heute ohne das es je zu einem Unfall kam.

Ich an deiner Stelle würde einfach mal die Windel weglassen, wenn er damit einverstanden ist! Du wirst sehen was passiert.

LG

Judith

Beitrag von elcheveri 17.05.11 - 19:33 Uhr

Du fragst allen ernstes Dein 3 jähriges Kind warum er Dich anlügt?? Und das wegen ner vollen Windel????
Mal ehrlich,das ist ja wohl ein scherz oder? Werde nie verstehen was für Maßstäbe manche Eltern an Ihre Kinder setzen.....er ist 3 Hallo??

Beitrag von ann-mary 18.05.11 - 12:42 Uhr

Ganz ehrlich, es ist kein Scherz !!

Es geht nicht um das Thema "Lügen", sondern das "Melden", dass er eine volle Windel hat.

In der Schule würde man sagen, Thema verfehlt, Note 6 !! :-p

Ich finde es schade, dass es immer wieder Leute gibt, die einen nur angreifen wollen, anstatt zu helfen.

Aber bitte schön, auch über dein Frustposting werde ich drüberstehen.

Schönen Tag noch ....#winke




Beitrag von ansahe 17.05.11 - 20:08 Uhr

Hallo,

ich denke das "trocken werden" Thema schiebst du einfach noch mal etwas raus. Er möchte noch nicht!

Ich kann dir aber sagen, dass es bei unserem Sohn genauso war, und das eigentlich kurz bevor er trocken wurde. Er hat sich in die Ecke gestellt, gedrückt....und dann weiter gespielt. Wenn ich ihn dann aufgrund des Geruchs gefragt habe, hat er auch "Nein" gesagt.
Warum er es uns nicht sagen wollte, weiß ich nicht.

Zu der jammerigen Phase kann ich dir leider keinen Tipp geben, bin mir aber sicher, dass es einfach auch nur wieder mal eine dieser nervigen Phasen ist.
Der Sohn von meiner Freundin hat es auch eine Weile gemacht und jetzt, wo sich langsam alle an dieses Verhalten gewöhnt haben, ändert er sich gerade und jammert kaum noch :-p

LG, Anja

Beitrag von maschm2579 17.05.11 - 21:01 Uhr

Hallo,

viell ist er genervt von Dir? Diskutier doch nicht ständig mit ihm.

Wenn Du der Meinung bist er merkt es dann lass ihn die Windel weg und wenn er groß gemacht hat muss er sich halt umziehen. Falls er es merkt geht er beim nächsten Mal mit Sicherheit aufs Klo.

Oder aber Du lässt ihn in Ruhe und wartest bis er sich zu groß fühlt für die Windel und von alleine trocken sit.

lg

Beitrag von yilwyna 17.05.11 - 21:10 Uhr

Hallo,
mein Sohn hat damals auch immer behauptet, dfas er ne saubere Windel hat, weil ich zu hektisch war, ich hab geschimpft, wen ner gezappelt hat beim wickeln usw.
Als ich ruhiger wurde, hat sich das Thema von allein erledigt, jetzt ist Dominik mit seinen 3,5 Jahren Tagsüber trocken, hab die windel einfach weggelassen und nach 2 Wochen klappte es wie am Schnürchen.
Mach aus einer vollen Windel keinen Akt, sag einfach: Wir gucken mal, ob du ne neue Windel brauchst und zieh im ne neue an. Auf keinen Fall schimpfen oder diskutieren, das Gesicht verziehen oder irgendwas negatives zu dem Geschäft sagen.

LG:Yilwyna

Beitrag von ann-mary 18.05.11 - 12:28 Uhr

Danke für deine Antwort.

Ich werde deinen Tipp beherzigen und hoffe, dass das Thema Wickeln bald ein Ende nimmt.

HG ann

Beitrag von n.b.82 17.05.11 - 22:03 Uhr

Lass ihm doch einfach die Zeit die er braucht ... vielleicht macht er momentan sehr viel durch - lernt was neues und dann erwartest du auch noch, dass er jetzt von heute auf morgen die Windel weglässt.

Meiner war erst mit 4,5 Jahren nachts trocken und ganz ehrlich ich war es nicht die ihn gedrängt hat ... er hat von sich aus und dann hab ich gesagt, jetzt beobachten wir deine Windel eine Woche und wenn das gut klappt, dann kannst du ohne schlafen gehen.

Und das Ende vom Lied war - 1 Woche trocken und danach 1 mal versehendlich ins Bett gemacht, aber auch nur, weil er am Abend sehr viel getrunken hat...

Alles kommt mit der Zeit und es wird nicht besser, wenn du ihm drängst ...
Lg Nina