Merkt ihr das alles ok ist?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von deluxestern 17.05.11 - 19:15 Uhr

Ich hab mal eine etwas merkwürdige Frage...

Da ich schon 2 FG hatte bin ich immer etwas verunsichert und ängstlich. Bin wieder schwanger und zwar in der 13. SSW, ab morgen FA Termin und hoffe das alles ok ist. Anzeichen sind noch alle da. Also UL-Ziehen, große Brüste, Heißhunger, ständiger Toilettengang... Durch Hämatome habe ich immer noch leichte SB (schon seit SSW 5).

Es gibt Tage da denke ich es ist bestimmt alles ok, an anderen Tagen bin ich unsicher und hab Angst, dass der Herzschlag aufgehört hat :-( Grundsätzlich denke ich aber eher das alles ok ist.

Wie ist das bei Euch mit Eurem Bauchgefühl? Stimmt Euer Bauchgefühl? Also wenn ihr denkt, es ist alles ok, dann stimmt das auch?

Einen schönen Abend wünscht
Deluxestern

Beitrag von kleene-fee 17.05.11 - 19:18 Uhr

Also ich kann ja nur von meiner und nur von dieser SS sprechen...
und bei mir ist es so das wenn ich beim Arzt war geht es mir 2 Wochen lang gut und ich denke meinem Baby geht es bestens und so

aber die anderen 2Wochen mach ich mir immer viel Gedanken und hab immer übelste Angst davor das etwas nicht stimmt und muss mir immer wieder einreden "alles ist gut" sonst würde ich total durch drehen!

Beitrag von deluxestern 17.05.11 - 19:20 Uhr

Genauso gehts mir auch immer nach dem US, aber leider hört das Gefühl dann immer schon nach ca. 4-5 Tagen auf :-p

Beitrag von leae83 17.05.11 - 19:28 Uhr

Meine Sorgen sind weg, seit ich den Kleinen spüre... vorher hatte ich auch Angst es sei etwas nicht ok...
Hast Du so nen Angelsound? Mit dem kann man das Herzchen schlagen hören. Habe keinen und weiß auch nicht ab wann man mit ihm etwas hört.

Beitrag von sansibar33 17.05.11 - 19:42 Uhr

Mich würde interessieren ob man evtl. merken kann wenn nicht alles in Ordnung ist...lassen dann die Anzeichen sofort nach???
Oder bekommt man immer Blutungen?? Mache mir schon ziemlich viele Gedanken darüber...

Danke

Beitrag von delphin10 17.05.11 - 20:04 Uhr

Hallo,

nee, leider gibt es auch FG bei denen man nix merkt. Ich hatte das 2 Mal, das Herzchen hat einfach aufgehört zu schlagen! Hatte keine Blutungen, keine schmerzen...nix! Wurde dann beim US festgestellt. War einmal 11. SSW und 10. SSW

Jetzt bin ich 16.SSW und ich hab auch ständig Angst! Hab mir ein Angel Sound gekauft und wenn es mir schlecht geht, hört mir michkurz den Herzschlag meines Schätzchens an und dann geht es mir wieder 2 Tage gut!

LG

Beitrag von deluxestern 17.05.11 - 20:19 Uhr

Einen Angelsound will ich mir jetzt auch holen. Hattest Du bei Deinen FG denn noch die Schwangerschaftsanzeichen?
War der Entwicklungsstand denn der von der 10./ 11. SSW.

Bei meiner MA in der 10 SSW war der Embryo von Anfang an zu klein und immer hinterher :-(

Beitrag von delphin10 18.05.11 - 18:49 Uhr

Ja, die Anzeichen waren noch da! Gehen ja nicht von heute auf morgen weg! Beim 2. Mal waren es Zwillinge und dem einen geht es ja prächtig!
Der Entwicklungsstand war immer normal!