wer von euch hat fürs baby auch eine wasserbettmatratze???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit der frohen Erwartung auf das Baby - und es ist auch die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von mamamausi24 17.05.11 - 19:19 Uhr

huhu haben uns eine gekauft bzw fürs baby , Wir selber haben auch ein Wasserbett und man kann super gut darin schlafen ,mein noch jüngster sohn kommt fast jede nacht zu uns ins bettchen , ihn gefällt es wahrscheinlich auch :-)
Nun haben wir auch eine fürs baby gekauft , wer von euch hat auch so eine Wasserbettmatratze und wie zufrieden seit ihr damit bzw das baby oder kleinkind???

lg dani

Beitrag von misscatwalk 17.05.11 - 19:40 Uhr

wir haben eine , kann ich nur empfehlen .

Beitrag von die.kleine.hexe 17.05.11 - 20:29 Uhr

hallo !

echt ? sowas gibt`s für babybetten #kratz

ich habe unsere kinder nur unter aufsicht im (großen)wasserbett schlafen lassen - mir war das zu gefährlich !

lg,hexe

Beitrag von mamamausi24 17.05.11 - 20:45 Uhr

huhu ne würde nicht sagen das das gefährlich ist ,sonst würde es sowas nicht für babys geben . In so einer babywassermatratze kommen 30l Wasser rein da kann gar nichts passieren.

Beitrag von elladavid2011 18.05.11 - 11:43 Uhr

Leider kann man nicht davon ausgehen,dass es das sonst nicht gäbe. Bis vor kurzem wurden noch Fläschen mit bpa verkauft -obwohl man weiß wigefährlich die sind- und der ganze Spielzeugmist aus China.Fast alle getesteteen Kiderwagen enthalten Schadstoffe und können gefährlich sein.Ist eine sehr naive Weltansicht zu glauben,dass schädliche/gefährliche Produkte schon nicht produziert werden.Man muss immer die Augen offen halten.

Beitrag von delfinchen 17.05.11 - 21:19 Uhr

hallo,

wir haben welche für unsere zwillinge und sind sehr zufrieden, allerdings schlafen sie in normalen bettchen auch ganz gut.
großer vorteil war/ ist, dass das aufstehen am gitter nicht soooo einfach ging. meine sind auch mit der wasserbettmatratze noch nicht übers gitter gekletter, mit einer normalen matratze bei oma aber schon :-)... obs damit zu tun hat, weiß ich natürlich nicht.

wie gesagt, wir waren/ sind zufrieden :-).

LG,
delfinchen

Beitrag von zwei-erdmaennchen 17.05.11 - 21:56 Uhr

Hi,

unsere Tochter hat eine aber erst seit etwa ihrem ersten Geburtstag.

Babies sollten aus verschiedenen Gründen nicht in Wasserbetten schlafen. Zum Einen kommt es drauf an was ihr für eine geholt habt. Eine Heizung darf sie auf keinen Fall haben weil sonst Überhitzung droht. Außerdem kann ein Säugling der sich - gewollt oder ungewollt - auf den Bauch dreht und den Kopf in die Matratze steckt keine Luft mehr holen. Die Wassermatratze passt sich dem Gesicht an und es zirkuliert tatsächlich keine Luft mehr. Und leider heben sie das Köpfchen die ersten Monate in diesem Fall dann leider nicht selbständig an was schlimme Folgen haben kann.

Ich hatte mit unserer Großen ein paar Mal riesen Glück weil ich sie anfangs mit in unserem Wasserbett schlafen lassen musste. Zweimal lag sie mit dem Kopf unter mir (wie auch immer sie das geschafft hat) und ein paar andere Male mit dem Gesicht voraus ins Wasserbett vergraben. Die Kleine haben wir nur in ihrem Bett mit normaler Matratze schlafen lassen. Seit ein paar Monaten (sie ist jetzt 13 Monate alt) darf sie aber auch zu uns ins Wasserbett weil sie sich mittlerweile selber helfen könnte.

Fazit: für's Kleinkind immer, für's Baby nie wieder...

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von libretto79 18.05.11 - 07:37 Uhr

Keine Ahnung...
Wir haben ein Wasserbett und da steht auf beiden Seiten in großen fetten Buchstaben geschrieben, dass man Säuglinge und Kleinkinder nicht im Wasserbett schlafen lassen soll.
Grund steht nicht dabei. Aber ich vermute vielleicht wegen der "Überhitzungsgefahr" ??? Ein Wasserbett wird ja schließlich beheizt...

Diese "Wassermatratzen" sind aber glaube ich etwas anders aufgebaut als richtige Wasserbetten...

Lass Dich am besten im Laden beraten! Oder frag mal Deine Hebamme!

LG
libretto

Beitrag von bs171175 18.05.11 - 07:48 Uhr

Huhu


Ich möchte euch nicht beunruhigen weil ihr sie ja schon gekauft habt ,habe aber im vorfellt meiner Geburt einige Statistiken zu Sids (plötzlicher Kindstod ) gelesen ,und da steht immer wieder das Matratzen Atmungsaktiv sdein müssen für ´Babys und man solle sie nicht ins Wasserbett legen .Ich denke mal das so eine Matratze nicht Atmungsaktiv sein kann sonst wer sie ja auch nicht Wasserdicht oder ????

Mit eigens für Babys hergestellte Matratzen dieser Art kenn ich mich nicht aus ,hätte da aber bedenken .

Überwachungen würden da sicherlich auch nicht funktionieren da das sich doch sicher ein bisserl nachbewegt oder nicht

lg bs deren maus weint muss jetzt mal weg aber gerne später

Beitrag von elladavid2011 18.05.11 - 11:44 Uhr

In meinem SS-ratgeber steht für Babies sollten harte Matratzen ausgewählt werden wegen Plötzlichem Kindstod.Daher würde ich erst nach einem Jahr darüber nachdenken.

Beitrag von sofiaentchen 18.05.11 - 12:19 Uhr

Ich glaube nicht das,dass für Baby´s gut ist,denn sie sollen ja fest liegen,damit der Rücken auch gerade liegt und gerade wachsen kann.
So wurde uns das in einen super Matratzenladen erklärt. Wir haben dann eine Latex-Kokosmatratze gekauft,super das Teil,aber auch teuer:-(

Viele grüße

Beitrag von marysa1705 18.05.11 - 23:06 Uhr

Hallo,

wie Du ja mittlerweile schon von einigen gelesen hast, sind Wasserbetten nicht für Babys geeignet. Im Rahmen der SIDS-Prävention wird ausdrücklich darauf hingewiesen, Babys nicht in Wasserbetten schlafen zu lassen.

LG Sabrina