Werde einfach nicht schwanger

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von froschteich 17.05.11 - 19:33 Uhr

Hallo zusammen,
ich bin neu hier, aber ich möchte mich mal hier melden, denn vielleicht gibt es ja noch jemanden da draussen, dem es so ähnlich geht wir mir. Mein Mann und ich versuchen seit bald 2 Jahren schwanger zu werden. Leider erfolglos. Echovist, Hormonspiegel, ... alles i.O. meint der Arzt. Auch die Spermien von meinem Mann sind okay. Meine 1. und 2. Zyklushälfte ist zwar verkürzt (Eisprung nach ca. 11 Tagen und Schmierblutungen schon bei Eisprung +10. Aber der Doc meinte, das wär okay. Vielleicht ne leichte Gelbkörperhormonstörung aber konnte im Blut nie festgestellt werden. Schluck nun trotzdem seit fast einem Jahr in der 2. Z-Hälfte Progesteron, aber bis jetzt vergebens. Haben jetzt dann mal nen Termin in der Kinderwunschklinik, vielleicht kann uns da geholfen werden. Gehts da draussen noch jemanden so wir mir, oder hat jemand Tips für mich? Wäre sehr dankbar für Antworten.

Gruß Froschteich

Beitrag von jojo75 17.05.11 - 19:55 Uhr

Hallo #winke

Probleme in der 2.ZH resultieren (fast) immer aus einer schlechten EZ-Reife in der 1.ZH. Du müsstest also in der 1.ZH handeln. Vielleicht ne leichte Stimu und dann GV nach Plan.

Auch kann (!) die SB vor NMT auf eine Erkrankung der SD deuten. Hast Du mal den TSH-Wert testen lassen?

nach 2 Jahren kann man eigentlich schonmal bei einer Kiwu vorsprechen. Die untersuchen beide Partner und finden meist auch den Grund für das nicht ss-werden.

GLG!K.

Beitrag von froschteich 17.05.11 - 20:34 Uhr

Hallo JOJO,

vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort. Ja, das mit der Eizellreifung hab ich letztens auch erst gelesen, bin aber wieder davon weggekommen, da ich dachte, dass mein FA doch auch darauf kommen hätte müssen. Aber mit dem bin ich z.Z. nicht so zufrieden. Glaube, ich bin ihm lästig, weil ich noch nicht schwanger bin und er nicht mehr weiter weiß. Das mit der Kiwu-Klinik war auch meine Idee. Er meinte, dass wär ne super Idee-na toll.
Was versteht man unter SD und was ist der TSH-Wert?
Hast du schon Kinder?
Danke und lieben Gruß - Dani

Beitrag von majleen 17.05.11 - 20:35 Uhr

SD= Schilddrüse (der TSH ist ein Wert der SD)

Beitrag von jojo75 18.05.11 - 08:12 Uhr

Hallo Dani,

nicht jeder FA kennt sich aus :-( ich habe auch mal einen gehabt, der mir (ohne vorliegen eines SG's) Clomi in die Hand gedrückt hat "damit werden Sie sicher ss" ... ich habe das Zeugs nicht eingenommen ... später stellte sich heraus, dass mein Mann Azoospermie hat und es ohne ICSI hätte NIE klappen können #aerger

such Dir dringend ne Kiwu #liebdrueck!
die Schliddrüsenwerte kannst Du (theoretisch) auch beim Hausarzt testen lassen. Aber auch hier Vorsicht: lass Dir die Werte aushändigen! nicht immer ist ein "OK" wirklich ein "ok" ! die Hausärzte haben meist einen alten Referenzwert (bei denen gehts bis 4) normal sollte der TSH-Wert bis 2,5 liegen ... bei Kiwu sogar zwischen 0,5-1.

GLG!Katrin

P.S: nein, wir haben noch keine Kinder. wir planen gerade die 2. ICSI ...