Ohr schmerzt - panische Angst vor erneuter Mittelohrentzündung!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von littlesusa 17.05.11 - 20:12 Uhr

Hallo Mädls,

ich bin mit den Nerven total am Ende.

Hatte am Anfang der SS schon eine Mittelohrentzündung, mein Trommelfell kam schon fast bei den Ohren raus, brauchte Antibiotika. Dann ca. in der 10. SSW das neue Spiel - diesmal hat es eine Ärztin mit einer Laserbehandlung wegbekommen. (War aber nicht so schlimm beim 2. Mal)

Ich hatte aber immer riiieeesen Schmerzen, fast nicht zum Aushalten! Ich bin sonst wirklich nicht wehleidig.

Jetzt tut mir seid heute Nachmittag schon wieder mein rechtes Ohr weh. Ich hab panische Angst vor den Schmerzen und vor allem, dass ich wieder Antibiotika brauche! :-(

Zwiebelsäcke hab ich schon aufgelegt, hilft nix!

Achje, ich bin total fertig!

Danke fürs zuhören!

littlesusa mit Tochter 6 Jahre + Babyboy 29. SSW

Beitrag von mike-marie 17.05.11 - 20:14 Uhr

Vor dem Antibiotikum brauchst du doch keine Angst zu haben, das beißt nicht #liebdrueck schmeckt nur komisch.

Geh am besten morgen gleich zum Arzt und lass es kontrollieren bevor du dich quälst.

Lg

Beitrag von littlesusa 17.05.11 - 20:20 Uhr

Beißen tut es wirklich nicht - aber ich finde es total schei** solche starken Sachen nehmen zu müssen, wenn das Baby im Bauch auch alles abbekommt!

lg

Beitrag von mike-marie 17.05.11 - 20:37 Uhr

Wenn es dir hilft, ich musste in der letzten SChwangerschaft fast dauerhaft Antibiotikum nehmen, oft lag ich im KH und bekam es über die Vene und nun hab ich eine Kerngesunde tochter zuhause.

Lg

Beitrag von kaka86 17.05.11 - 20:18 Uhr

Ich hatte das als Jugendliche oft!

Hatte solche öligen Ohrentropfen mit Lavendel aus der Apotheke!
Solange es am Anfang ist, hilft es super!
Weiß leider nicht, wie die heißen!
Je nachdem wie schlimm es ist/noch wird, würd ich zum Arzt oder erstmal in der Apotheke fragen!

LG
Carina

Beitrag von madlen2252 17.05.11 - 20:19 Uhr

Hallo,

da hatte mein Vater früher immer das non plus ultra Hausmittel und es wirkt noch immer (hatte in der 6. Woche ziemlich Ohrenschmerzen).

Kamillenblüten in Butter heiß machen. Dann die Kamillenbutter mit nem Wattebausch aufsaugen und noch warm ins Ohr. Am besten vorm schlafen gehen. Geht auch mit Kamillenextrakt, wie Kamillan o.ä.

Gute Besserung!#klee

Beitrag von danielle1982 17.05.11 - 23:38 Uhr

Ich hatte vor einer Woche eine Mittelohrentzündung im linken Ohr jetzt im Rechten meine Ärztin hat mir Salbenstreifen eingelegt hilft sehr gut ist nur unangenehm weil du schlecht hörst.....Gute Besserung#klee

Beitrag von tiffy84 17.05.11 - 20:26 Uhr

ich kann dir empfehlen...

eine zwiebel in kleine würfel schneiden,in ein tuch packen (taschentuch oder so) und dann auf eine heiße/warme wärmflasche legen...ohr drauf fertig :-) stinkt,aber hat bei mir früher immer super geholfen!

gute besserung...

Beitrag von malafe 17.05.11 - 20:29 Uhr

Huhu,

was bei unseren Kindern immer super hilft, außer die Zwiebelsäckchen, ist Otovowen. Soviel ich weiß, darf man das auch in der Schwangerschaft nehmen. Vielleicht hilft alles zusammen.
Außerdem geben wir den Kindern immer noch Zwiebelsaft zum Trinken, der wirkt antibakteriell. Bei Mittelohrentzündung ist ja meist auch die Nase und alles mitbetroffen.

Gute Besserung,

MalaFe

Beitrag von becca78 17.05.11 - 20:51 Uhr

Hi!

Mein Junior hatte das mit 2 Jahren (natürlich nachts und keine richtigen Schmerzmittel im Haus, wie das ja dann immer so ist...). Ständig hat er jämmerlich geweint, sich ans Ohr gefasst und ließ sich kaum beruhigen...

Hab ihm halbstündlich Chamomilla Globuli C30 gegeben (3 Stück). Max. 8 Gaben insgesamt. Nach 3 Stunden war der kleine Kerl schon wieder frech! Hätte nie gedacht, dass das so wirken kann, aber ein Kind kann sich da ja kaum verstellen...

Versuchen könntest du's ja vielleicht.

Gute Besserung! #klee

Becca
mit N. (*2.11.07) und R. (*2.11.09) und #ei 24. SSW